Realtime Aktienkurse Deutschland q

TopFlopA bis ZPush dauerhaft aktivieren
Watchlistweitere KurslisteHandelszeiten


optische Anzeige zur Aktualität der Kursdaten L&S DAX
11308,50
-0,99%
-113,50
11308,50
11308,50
11467,50
11258,00
22:42:58
News  Chart
optische Anzeige zur Aktualität der Kursdaten EUR / USD
1.135095
-4,04864%  Mehr realtime Devisen-Kurse in unserem FOREX-Bereich.
 AktieKursProzentAbsGeldBriefHochTiefZeitSignal
optische Anzeige zur Aktualität der KursdatenQUANMAX AG (Z.REG...
3,68
+0,27%
+0,01
3,65
3,71
3,76
3,66
22:04:16
Aktie  News  Chart
optische Anzeige zur Aktualität der KursdatenQSC
1,82
-3,16%
-0,06
1,81
1,83
1,90
1,81
22:36:05
Aktie  News  Chart
optische Anzeige zur Aktualität der KursdatenQUIRIN BANK
1,49
+1,08%
+0,02
1,43
1,55
1,49
1,48
22:29:25
Aktie  News  Chart


  • NEW YORK - Nach der jüngsten Rekordrally an der Wall Street haben den Anlegern am Dienstag neue Kaufargumente gefehlt
    vor 5 Stunden veröffentlicht
  • NEWPORT BEACH - Die Allianz-Tochter Pimco kann ihren Aderlass zunehmend begrenzen
    vor 5 Stunden veröffentlicht
  • NEW YORK - Nach der jüngsten Rekordrally an der Wall Street haben den Anlegern am Dienstag neue Kaufargumente gefehlt
    vor 6 Stunden veröffentlicht
  • NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Dienstag weiter gefallen
    vor 6 Stunden veröffentlicht
  • FRANKFURT - Der Euro hat sich am Dienstagabend wieder etwas von der Marke von 1,12 Dollar entfernt
    vor 7 Stunden veröffentlicht
  • DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG: DEMIRE erwartet Konzernüberschuss für das Rumpfgeschäftsjahr 2014 im zweistelligen Millionenbereich
    vor 7 Stunden veröffentlicht
  • BERLIN - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) will das Kindergeld nach Medienberichten in den nächsten Monaten um insgesamt sechs Euro erhöhen
    vor 7 Stunden veröffentlicht
  • DETROIT/HERNDON - Der US-Automarkt hat im Februar einen Gang zurückgeschaltet
    vor 7 Stunden veröffentlicht
  • HERNDON/MONTVALE/WOODCLIFF LAKE - Der harte Winter in vielen Teilen der USA hat im Februar das kräftige Wachstum des eigentlich boomenden US-Automarktes gebremst
    vor 8 Stunden veröffentlicht
  • Börsen-Zeitung: Sprengkraft im Streichelzoo, Kommentar zum
    vor 8 Stunden veröffentlicht
  • BARCELONA - Der Chef der amerikanischen Telekom-Aufsicht FCC, Tom Wheeler, hat die neuen Regeln für Breitband-Internet mit einem Verbot bezahlter Überholspuren im Netz verteidigt
    vor 8 Stunden veröffentlicht
  • NEW YORK - Wichtige Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Nach neuerlichen Rekorden zum Wochenstart haben sich die Anleger an der Wall Street am Dienstag in Zurückhaltung geübt
    vor 8 Stunden veröffentlicht
  • DF Deutsche Forfait AG: Weg zur Umsetzung des Restrukturierungskonzepts endgültig frei
    vor 8 Stunden veröffentlicht
  • Berlin - Die Reiselust der Deutschen hält an - und ihre Urlaubskassen sind gut gefüllt
    vor 8 Stunden veröffentlicht
  • BUDAPEST/MOSKAU/PRAG/WARSCHAU - Die wichtigsten osteuropäischen Börsen haben sich am Dienstag dem schwachen gesamteuropäischen Trend angeschlossen
    vor 8 Stunden veröffentlicht
  • BERLIN - Der Vorschlag der Bundes-SPD zur Einführung eines Punktesystems für qualifizierte Zuwanderung stößt in den Reihen der Berliner Sozialdemokraten auf Widerstand
    vor 9 Stunden veröffentlicht
  • Report update on CPH Chemie + Papier Holding AG by Research Dynamics: FY2014 results (News mit Zusatzmaterial)
    vor 9 Stunden veröffentlicht
  • Scherzer & Co AG: Net Asset Value zum 28 02 2015
    vor 9 Stunden veröffentlicht
  • Trig Social Media AB schließt Werbevereinbarung mit YouMoreTv
    vor 9 Stunden veröffentlicht
  • Trig Social Media AB erhöht Reichweite in spanischsprachigen Ländern
    vor 9 Stunden veröffentlicht

NEW YORK - Nach der jüngsten Rekordrally an der Wall Street haben den Anlegern am Dienstag neue Kaufargumente gefehlt

vor 5 Stunden veröffentlicht

New York Schluss: Leichte Verluste nach jüngster Rekordrally. Vor der Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) am Donnerstag sowie dem monatlichen Arbeitsmarktbericht der US-Regierung am Freitag übten sie sich statt dessen in Zurückhaltung.

Der Dow Jones Industrial sank letztlich um 0,47 Prozent auf 18 203,37 Punkte, nachdem er am Vortag bei 18 288 Punkten auf einem neuen Höchststand geschlossen hatte. Der marktbreite S&P-500-Index büßte 0,45 Prozent ein auf 2107,78 Punkte.An der Technologiebörse kamen die Kurse von ihrem höchsten Stand seit fünfzehn Jahren zurück: Der Technologie-Auswahlindex Nasdaq 100 rutschte um 0,54 Prozent auf 4458,78 Punkte ab. Der breiter gefasste Nasdaq Composite hatte am Montag erstmals seit März 2000 wieder die Hürde von 5000 Zählern genommen. Auch er rutschte mit einem Abschlag von 0,56 Prozent wieder darunter.BEST BUY TROTZEN SCHWÄCHEREM TRENDDem schwächeren Trend konnten sich die Einzelhändler Best Buy und AutoZone nach Vorlage von Geschäftszahlen entziehen. Ihre Aktien legten um 1,42 Prozent und 0,36 Prozent zu.Der Händler von Autoteilen konnte mit den Ergebnissen des zweiten Geschäftsquartals die Erwartungen übertreffen. Dem Elektronik-Spezialisten gelang in seinem vierten Quartal vergleichbares. Außerdem erfreute er die Anleger mit der Ankündigung von Aktienrückkäufen und einer Sonderdividende. Die reguläre Quartalsausschüttung wurde zudem aufgestockt.Schwächster Dow-Wert waren die Papiere von Cisco mit einem Abschlag von 2,15 Prozent. Am Vortag waren die Papiere des Netzwerkspezialisten noch auf den höchsten Stand seit November 2007 geklettert. Am anderen Indexende gewannen die Aktien von Boeing 1,15 Prozent.WACHSTUMSSORGEN BELASTEN ALIBABADie Anteile des chinesischen Online-Riesen Alibaba rutschten mit einem Abschlag von in der Spitze fast 5 Prozent auf den tiefsten Stand seit ihrem Börsengang im vergangenen September. Die Anleger machen sich angesichts unerwartet hoher Gewinne beim Wettbewerber JD.com Sorgen um das Wachstum der größten Online-Handelsplattform der Welt. Zuletzt blieb ein Verlust von 2,88 Prozent übrig.Im Nasdaq 100 und S&P 500 hielten die Papiere des Chipherstellers Micron Technology mit minus 5,06 Prozent die rote Laterne. Händlern zufolge strichen die Experten der Investmentbank Nomura ihre Kaufempfehlung für den Spezialisten für Speicherbausteine. Samsung grabe Micron Marktanteile ab und die Technologieführerschaft bei DRAM und NAND gerate ins Schlingern.Auch die Aktien von Seagate belastete bei minus 4,45 Prozent Börsianern zufolge ein Analystenkommentar. So rechneten die Experten von Merrill Lynch weiter nur mit einer unterdurchschnittlichen Entwicklung der Papiere des Festplattenherstellers.GM PROFITIEREN VON US-ABSATZZAHLENFord-Aktien sanken nach Absatzzahlen um 2,41 Prozent. Die Verkäufe gingen im Februar auf dem US-Markt um 2,0 Prozent zurück. US-Branchenprimus General Motors verbuchte indes einen Zuwachs um 4,2 Prozent. Die Anleger quittierten dies mit einem Kursaufschlag von 0,51 Prozent.