Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

"Damaskus (dpa) - Nach der Ankunft der Hilfslieferung in der belagerten syrischen Stadt Madaja sind Helfern zufolge ..."

Hilfslieferung für Hungernde in Madaja vollständig verteilt
Damaskus (dpa) - Nach der Ankunft der Hilfslieferung in der belagerten syrischen Stadt Madaja sind Helfern zufolge alle Güter bei den hungernden Menschen angekommen. Man sei fast die ganze Nacht aufgeblieben, um den Nachschub zu verteilen, sagte ein Helfer der dpa. Erste Eindrücke aus der seit einem halben Jahr von syrischen Regierungstruppen eingeschlossenen Stadt zeigten die Folgen des Mangels an Nahrung und Medizin: Kinder, Frauen und ältere Männer auf den Straßen sähen «blass, schwach und dünn» aus.

Mehr dazu von dpa.de: Moskau - Die syrische Führung hat die türkische Intervention im Norden Syriens scharf verurteilt . Syrien verurteilt türkischen Militäreinsatz. Der Einsatz türkischer Panzer unter dem Schutz der US-Luftwaffe sei eine schwere Verletzung der Souveränität, sagte der syrische Botschafter in Moskau, Riad Haddad, der Agentur Interfax. Die Türkei müsse ihr Vorgehen mit der Regierung in Damaskus koordinieren, forderte er. Russland ist einer der engsten Verbündeten des syrischen Machthabers Baschar al-Assad und unterstützt die Regierungstruppen militärisch. weiterlesen ...

Weitere Nachricht von dpa.de: New York - Im syrischen Bürgerkrieg hat die Regierung in Damaskus einer Untersuchung der Vereinten Nationen zufolge mindestens zweimal Chemiewaffen eingesetzt . UN: Damaskus hat mindestens zweimal Chemiewaffen eingesetzt. weiterlesen ...

dpa.de schreibt dazu weiter: Istanbul - Nach der Vertreibung der IS-Terrormiliz aus der nordsyrischen Grenzstadt Dscharablus setzt die Türkei ihren Militäreinsatz in dem Bürgerkriegsland fort . Türkische Offensive: Erst gegen den IS, nun gegen die Kurden. Nun soll verhindert werden, dass die Kurden in Syrien ihr Herrschaftsgebiet weiter vergrößern. weiterlesen ...

Dazu berichtet dpa.de weiter: Istanbul - Die erste türkische Bodenoffensive in Syrien seit Beginn der Bürgerkriegs ist noch nicht zu Ende . Türkei setzt Militäreinsatz in Syrien fort - Rückzug der Kurden. Erst ging es gegen den IS, jetzt gegen die syrischen Kurden. Ankara will verhindern, dass die Kurden in Syrien ihr Herrschaftsgebiet weiter vergrößern und dort noch mehr Autonomie bekommen. Die syrischen Kurden begannen nach unterschiedlichen Angaben mit einem Rückzug auf das Gebiet östlich der Euphrats. Die staatliche türkische Nachrichtenagentur Anadolu meldet, US-Außenminister Kerry habe seinem türkischen Kollegen am Telefon versichert, die Verlegung sei im Gange. weiterlesen ...

Weitere Nachricht von jungewelt.de: Kein Zerwürfnis zwischen Moskau und Teheran weiterlesen ...

Weitere Nachricht von morgenweb.de: Türkische Syrien-Offensive: Kurden ziehen sich zurück weiterlesen ...

Weitere Nachricht dazu von abendzeitung-muenchen.de: Dscharablus zurückerobert: Türkische Offensive vertreibt IS aus syrischer Grenzstadt weiterlesen ...

Weitere Nachricht dazu von dw-world.de: Moskau-Ankara: Streit wegen Syrien? weiterlesen ...

morgenpost.de schreibt dazu: Konflikte: Türkische Syrien-Offensive: Kurden ziehen sich zurück weiterlesen ...

Nachricht von www.br.de: Steinmeier fordert scharfe Reaktion des Sicherheitsrates auf Chemiewaffeneinsatz in Syrien weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Freitag, 30.09.2016 weiterlesen ...

Deutschlands günstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der günstigste FOREX CFD Broker am Markt.

Berlin - Sie wollten ein Si...
Analyse: Seehofers Nadelstiche und eine schlingernde Koalition. Zwei Stunden...

Koblenz - Das Verhalten von...
«Rock am Ring» ist kein Fall für den Staatsanwalt. Zu diesem Ergebnis kam die...

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 20. September.

Jetzt in Immobilien investieren