Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

"CUPERTINO - Apple will offenbar im neu entstehenden Markt für sprachgesteuerte Assistenten in vernetzten ..."

Kreise: Apple testet eigenen vernetzten Lautsprecher
CUPERTINO - Apple will offenbar im neu entstehenden Markt für sprachgesteuerte Assistenten in vernetzten Lautsprechern mitmischen. Der iPhone-Konzern teste ein eigenes Gerät dieser Art, das gegen Amazons erfolgreichen Lautsprecher Echo und Googles angekündigtes Konkurrenz-Produkt Home antreten solle, schrieb der Finanzdienst Bloomberg am Donnerstag. Das Projekt habe nach mehr als zwei Jahren das Entwicklungslabor verlassen und jetzt gebe es Tests von Prototypen, hieß es unter Berufung auf informierte Personen.

Über den Lautsprecher sollten wie bei den Rivalen verschiedene Geräte im vernetzten Haushalt gesteuert werden können, berichtete Bloomberg. Apple wolle sich unter anderem mit einer besseren Qualität der Mikrofone und Lautsprecher-Technik abheben. Einige der Prototypen hätten auch eine Gesichtserkennungs-Funktion, damit sich das Gerät auf einzelne Nutzer einstellen könne.

Als mögliche Funktionen könnte der Lautsprecher E-Mails und Kurznachrichten vorlesen, Musik aus Apples Streaming-Service abspielen und durch die Integration des Kalenders auch rechtzeitig warnen, wenn man zu einem Termin aufbrechen soll. Über die hauseigene Smarthome-Plattform HomeKit könnten auch diverse kompatible Geräte von Lampen bis zu Türschlössen oder Jalousien gesteuert werden.

Der Konzern integriert bereits seit 2011 die sprechende persönliche Assistentin Siri in seine iPhones, die inzwischen auch auf den Mac-Computern, der Computer-Uhr Apple Watch und der TV-Box Apple TV verfügbar ist.

Der Bloomberg-Bericht ist von Reporter Mark Gurman, der schon während seiner Zeit beim Tech-Blog "9to5Mac" immer wieder präzise über anstehende Apple-Neuheiten berichtet hatte.

















businesswire.com meldet: Printronix Auto ID, Inc , ein global führender Anbieter von industriellen Drucklösungen, enthüllte den T6000, die nächste Generation hochleistungsfähiger Thermo-Barcode-Drucker . Printronix Auto ID präsentiert die Hochleistungsdrucker der Serie T6000 für industrielle Barcodes. Die für den mittleren Markt konzipierten T6000 Drucker eignen sich für industrielle Anwendungen wie etwa Fertigung, Automobilindustrie, Transportwesen, Einzelhandel, Transport und Logistik. Der T6000 enthält fortschrittliche Funktionen, Online-Datenverifizierungstechnologie (online data validation, ODV) und das branchenweit umfassendste Emulationspaket, das einfache Integration in frühere Umgebungen gestattet. weiterlesen ...

Dazu berichtet aktiencheck.de weiter: Kulmbach - Apple-Aktie: Bei Schwäche kaufen! Aktienanalyse

Markus Horntrich, Chefredakteur vom Anlegermagazin "Der Aktionär", rät in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des iPhone-Produzenten Apple Inc . Apple-Aktie: Bei Schwäche kaufen! Aktienanalyse. (ISIN: US0378331005, WKN: 865985, Ticker-Symbol: APC, Nasdaq-Symbol: AAPL) bei Schwäche zu kaufen. weiterlesen ...

Dazu dpa.de weiter: KÖLN - Der Online-Handel in Deutschland wird immer stärker von wenigen großen Anbietern beherrscht . Konzentration im deutschen Online-Handel nimmt weiter zu. Die drei größten Unternehmen Amazon , Otto und Zalando erzielten 2015 gemeinsam über 11 Milliarden Euro Umsatz - und damit annähernd so viel wie die Shops auf den Rängen 4 bis 100 zusammen. Das geht aus der Studie "E-Commerce-Markt Deutschland 2016" hervor, die in Auszügen am Dienstag vom Handelsforschungsinstitut EHI und von Statista veröffentlich wurde. Damit gehe der Konzentrationsprozess im Internet-Handel weiter, erklärten die Verfasser. weiterlesen ...

aktiencheck.de schreibt dazu weiter: Kulmbach - Apple-Aktienanalyse von Michel Doepke vom Online-Anlegermagazin "Der Aktionär":

Michel Doepke von "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Smartphone-Giganten Apple Inc . Apple-Aktie kennt nur eine Richtung, nach oben! Aktienanalyse. (ISIN: US0378331005, WKN: 865985, Ticker-Symbol: APC, Nasdaq-Symbol: AAPL) unter die Lupe. weiterlesen ...

Weitere Nachricht dazu von fool.de: Rocket Internet liefert Wachstum – und Gewinne sind in Sicht weiterlesen ...

Dazu schreibt rumas.de weiter: Apple-Aktie: Nachfrage nach iPhone 7 übersteigt Angebot - Citigroup-Analyst rät weiter zum Kauf! Aktienanalyse weiterlesen ...

Nachricht von rumas.de: Apple-Aktie unterbewertet - Kaufempfehlung bestätigt! Aktienanalyse weiterlesen ...

rumas.de berichtet: Apple-Aktie kaufenswert! Hervorragende Entwicklung! Aktienanalyse weiterlesen ...

Dazu berichtet rumas.de: Apple-Aktie: Nach wie vor aussichtsreich - Chartanalayse weiterlesen ...

Dazu berichtet rumas.de: Apple-Aktie: starke Bestellzahlen sind der großen installierten Basis geschuldet! - Aktienanalyse weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Freitag, 23.09.2016 weiterlesen ...

Deutschlands günstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der günstigste FOREX CFD Broker am Markt.

Berlin - Sie wollten ein Si...
Analyse: Seehofers Nadelstiche und eine schlingernde Koalition. Zwei Stunden...

Der Sommer 2016 in Deutschl...
Wetterdienst: Sommer 2016 in Deutschland nur etwas zu warm.

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 20. September.

Jetzt in Immobilien investieren