Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

Canon, Krefeld

imageFORMULA ScanFront 400: Leistungsstarker Netzwerkscanner zur schnellen Dokumentenerfassung
Canon, Krefeld

imageFORMULA ScanFront 400
imageFORMULA ScanFront 400

Krefeld (pressrelations) -
imageFORMULA ScanFront 400: Leistungsstarker Netzwerkscanner zur schnellen Dokumentenerfassung


Canon bringt einen neuen imageFORMULA ScanFront 400 auf den Markt. Der leistungsstarke Netzwerkscanner erfasst eine Vielzahl von Dokumenttypen und bindet sie sofort in Geschäftsprozesse ein.

Der imageFORMULA ScanFront 400 scannt zahlreiche unterschiedliche Dokumenttypen wie zum Beispiel A4, A5, Visitenkarten oder Reisepässe in kürzester Zeit und auf vielfältige Art und Weise. Dank der Ultraschallerkennung des Doppelblatteinzugs mit den Funktionen "Retry" (Wiederholen) und "Release" (Freigeben) können sogar Umschläge, Broschüren und gefaltete Dokumente unkompliziert gescannt werden.

Mit seinem schlanken und kompakten Design passt der Scanner perfekt in jede Arbeitsumgebung. Dank seiner rasanten Verarbeitungsgeschwindigkeit von bis zu 45 Seiten pro Minute und dem robusten 60-Seiten-Einzugsmechanismus, der bis zu 6.000 Seiten am Tag verarbeitet, bewältigt der imageFORMULA ScanFront 400 selbst anspruchsvollste Arbeitsanforderungen zuverlässig.

Moderne Scan-Workflows

Der imageFORMULA ScanFront 400 liefert und versendet hochwertige Scan-Ergebnisse schneller und einfacher als jemals zuvor. Die Basis dafür bildet seine benutzerfreundliche Linux-Oberfläche sowie das helle und rasch ansprechende 10,1-Zoll-Touchscreen-Display. Weil für den Betrieb des Scanners weder ein PC noch zusätzliche Software benötigt werden, kann das Gerät unkompliziert in ein Netzwerk integriert werden. Gescannte Dokumente können in wenigen Schritten an E-Mail-Adressen, Netzwerkordner, FTP, USB-Sticks, Faxgeräte oder direkt an einen Drucker gesendet werden

Wiederkehrende Arbeitsabläufe lassen sich mit Hilfe personalisierbarer Tasten weiter optimieren. Diese Tasten können spezifischen Benutzern zugewiesen werden und häufig verwendete Funktionen und Scanziele speichern.

Sicherheit und Integration

Der neue ScanFront bietet die von Canon gewohnten zahlreichen Sicherheitsfunktionen. Neben der Vergabe individueller Benutzerberechtigungen stehen zusätzliche Schutzfunktionen auf System- und Dokumentenebene zur Verfügung. Diese umfassen das sichere Login per Passwort über Active Directory oder das LDAP-Verzeichnis und den sicheren Dateiversand über FTPS/SMTPS und SFTP.

Bei jedem Scan können individuelle Indexdateien mit Metadaten generiert und verschickt werden, was eine vereinfachte Klassifizierung der Dokumente und die Einbindung des Scanners in bestehende Back-Office-Systeme und Workflows ermöglicht. Außerdem steht Systemintegratoren die Webanwendung SDK zur Verfügung. Damit haben Unternehmen die Möglichkeit, ihre eigenen Anpassungen zu integrieren oder maßgeschneiderte Anwendungen zu entwickeln.

Oliver Knipp, Business Development Manager bei Canon Deutschland über den neuen Scanner: "Der neue imageFORMULA ScanFront 400 ist ein Scanner für moderne Arbeitsumgebungen. Mit seiner einfachen Bedienung und den hochentwickelten Leistungsmerkmalen bietet er Anwendern ein zuverlässiges und vielseitiges System, das qualitativ hochwertige Scanergebnisse liefert. Dank seiner kompakten Größe profitieren Unternehmen von einer zentral verwalteten und leistungsstarken Scanlösung, die in Bereichen mit Kundenverkehr problemlos Platz findet. Gleichzeitig sparen sie die Kosten für zusätzliche PCs sowie deren Lizenzen und Wartung."


Pressekontakt:

Canon Deutschland GmbH
Europark Fichtenhain A 10
47807 Krefeld
Deutschland

Telefon: 02151 - 345-0
Telefax: 02151/345-102

Mail: canon-presse@wildcard-communications.de
URL: http://www.canon.de

Canon

Die Canon Deutschland GmbH hat sich erfolgreich als IT-Solution-Provider etabliert und bietet ausgereifte Home- und Office-Technologien an. Im Consumer Segment werden Foto, Video, Ferngläser, Drucker, Kopierer, Scanner, Faxgeräte und Projektoren vertrieben.
Seit über 30 Jahren ist Canon mit der eigenständigen Tochtergesellschaft in Deutschland präsent, und seit bereits 10 Jahren mit Hauptsitz in Krefeld. Büro- und Informationssysteme der Spitzenklasse haben Canon Deutschland zu einer der ersten Adressen im Bereich der IT- und Kommunikationstechnologie werden lassen.
Die Produktpalette mit Foto, Video, Ferngläsern, Druckern, Kopierern, Scannern, Faxgeräten und Projektoren bis hin zu komplexen Anwenderlösungen macht das Unternehmen zu einem Spezialisten sowohl für die verschiedensten Bereiche des IT-Business als auch für Endverbraucher.
Im Laufe von drei Jahrzehnten entstand ein flächendeckendes Netzwerk, das Vertrieb, Service und Beratung aus einer Hand garantiert. Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen eines innovativen und kundenorientierten Unternehmens!

  


Diese Pressemitteilung wurde zur Verfügung getstellt von der pressrelations GmbH.

  

Meldung von wallstreet-online.de: NEW YORK/LONDON/WIEN - Die Ölpreise haben am Freitag Verluste aus dem frühen Handel wettgemacht und an die Gewinne der Vortage angeknüpft . Ölpreise machen frühe Verluste wett und drehen ins Plus. Am Mittag kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im November 48,16 US-Dollar. Das waren 51 Cent mehr als am Donnerstag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas weiterlesen ...

Dazu schreibt dpa.de: NEW YORK/LONDON/WIEN - Die Ölpreise haben am Freitag Verluste aus dem frühen Handel wettgemacht und an die Gewinne der Vortage angeknüpft . Ölpreise machen frühe Verluste wett und drehen ins Plus. Am Mittag kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im November 48,16 US-Dollar. Das waren 51 Cent mehr als am Donnerstag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 16 Cent auf 46,48 Dollar. weiterlesen ...

dpa.de berichtet dazu: BERLIN - Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) dringt auf einen baldigen internationalen Rahmen für die weitere Entwicklung computergesteuerter Autos . Dobrindt dringt bei G7-Treffen auf Rechtsrahmen für Computerautos. "Jetzt geht es darum, dass wir auf UN-Ebene die technischen Regelungen für hochautomatisierte Systeme zügig festlegen", sagte Dobrindt der Deutschen Presse-Agentur vor einem Treffen der G7-Verkehrsminister an diesem Samstag und Sonntag in Japan. Es gelte, Innovationen nicht hinterherzulaufen, sondern den Weg dafür zu bereiten. weiterlesen ...

pressrelations.de berichtet: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWI), Berlin . Bündnis 'Zukunft der Industrie': Dringender Handlungsbedarf bei Verkehrs- und digitaler Infrastruktur. weiterlesen ...

Dazu schreibt aktien-global.de weiter: MAX21: Für Risikofreudige attraktiv weiterlesen ...

Dazu berichtet goldseiten.de weiter: Gold und Silber verlaufen wieder wie auf Schienen! weiterlesen ...

ariva.de schreibt dazu weiter: Devisen: Euro bewegt sich kaum - Pfund unter Druck weiterlesen ...

Mitteilung von finanztreff.de: dpa-AFX: Exane BNP belässt Thyssenkrupp auf 'Outperform' - Ziel 23,50 Euro weiterlesen ...

Nachricht von meedia.de: Kommentar zu Umstrittenes Urteil in Italien: Oberstes Gericht beschließt Verfallsdatum für journalistische Artikel von Aktuell ist wichtiger weiterlesen ...

moneymoney.de meldet dazu: K+S: Achten Sie auf diese Kaufmarken! weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Dienstag, 27.09.2016 weiterlesen ...
Meistgelesene News 1H | 12h | 24h | 48h | 7T

Deutschlands günstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der günstigste FOREX CFD Broker am Markt.

Berlin - Sie wollten ein Si...
Analyse: Seehofers Nadelstiche und eine schlingernde Koalition. Zwei Stunden...

Koblenz - Das Verhalten von...
«Rock am Ring» ist kein Fall für den Staatsanwalt. Zu diesem Ergebnis kam die...

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 20. September.

Jetzt in Immobilien investieren