Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

"BREMEN/NÜRNBERG - Wer unberechtigt Arbeitslosengeld aus dem Topf der Bundesagentur für Arbeit (BA) empfangen hat, ..."

Inkasso-Firmen arbeiten für Bundesagentur für Arbeit
Bild: © iStockphoto.com / Nikada
Inkasso-Firmen arbeiten für Bundesagentur für Arbeit
BREMEN/NÜRNBERG - Wer unberechtigt Arbeitslosengeld aus dem Topf der Bundesagentur für Arbeit (BA) empfangen hat, muss bundesweit künftig mit einem Anruf oder einem Brief der Inkassounternehmen Apontas oder EOS rechnen. Darauf wies die Agentur für Arbeit Bremen und Bremerhaven am Mittwoch hin. Mit beiden Firmen habe die Bundesagentur nach einer Ausschreibung entsprechende, zeitlich befristete Vereinbarungen getroffen.

"Beide Inkassounternehmen, die für die BA tätig werden, haben rund 120 000 Fälle übergeben bekommen", teilte ein BA-Sprecher mit. Es handele sich dabei aber ausschließlich Fälle von säumigen Rückzahlern, die aktuell kein Geld von der Arbeitsagentur erhalten. Den Schuldnern würden von den Inkassounternehmen auch keine Kosten in Rechnung gestellt. Im Schnitt liege eine Forderung bei 1200 Euro, hieß es.

Die meisten Fälle stammten aus den Jahren 2006 bis 2010. Es gehe bei den einzufordernden Außenständen ausschließlich um beitragsfinanzierte Arbeitslosengeld-Leistungen der Arbeitsagentur und nicht um steuerfinanzierte Leistungen (Hartz-IV) der Jobcenter.

Die Bundesagentur in Nürnberg betonte, dass man seine Kunden entsprechend informieren wolle. Der beste Weg dafür sei über die regionale Ebene. Apontas (Sitz: Hamburg) und EOS (Hannover) sind den Angaben zufolge in einem eng abgesteckten rechtlichen Rahmen als verlängerter Arm der BA-Verwaltung tätig.

Weitere Nachricht dazu von dts-nachrichtenagentur.de: Der ehemalige Guantanamo-Häftling Murat Kurnaz hat Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) aufgefordert, vor einer Wahl zum Bundespräsidenten auf ihn zuzukommen und sich zu entschuldigen: "Für mich ist das eine offene Wunde, eine maßlose Enttäuschung, von Deutschland in der Not im Stich gelassen worden zu sein", sagte er der "Berliner Zeitung" (Dienstagsausgabe) . Ex-Guantanamo-Häftling Kurnaz ruft Steinmeier zu Entschuldigung auf. weiterlesen ...

wallstreet-online.de schreibt weiter: Amerika hat gewählt Trotz des für die meisten Aktienhändler unerwarteten Wahlausgangs, währte die Unsicherheit an den Börsen keinen Tag lang . Gold: Nach Trump-Sieg „Short“. Letztlich wird Trump der US-Wirtschaft und damit allen westlichen Börsen nicht schaden. Der Nikkei 225 signalisiert jetzt wie alle anderen von uns hier analysierten Aktienindizes „Long“. Entsprechend weiterlesen ...

wallstreet-online.de meldet dazu: Die Investmentlandschaft in Deutschland ist seit August 2016 um eine Innovation reicher: mein-zertifikat de . mein-zertifikat.de jetzt mit zwei Emittenten: Vontobel und HSBC Trinkaus & Burkhardt. Dahinter verbirgt sich Vontobels Emissionsplattform, die es erstmals Anlageberatern bei Banken und Sparkassen, Vermögensverwaltern sowie interessierten Privatanlegern ermöglicht, Zertifikate ohne Mindestabnahmegrössen online zu kreieren weiterlesen ...

Mitteilung von dpa.de: LUXEMBURG - Angesichts steigender Lebenserwartung verbringen die Europäer auch immer mehr Jahre im Beruf . Lebensarbeitszeit in Europa seit 2005 um fast zwei Jahre gestiegen. Die Lebensarbeitszeit wuchs in den zehn Jahren bis 2015 in der gesamten Europäischen Union um 1,9 auf 35,4 Jahre, wie die Statistikbehörde Eurostat am Montag mitteilte. Hauptgrund: Frauen arbeiten um 2,6 Jahre länger als noch 2005. In Deutschland nahm die Zeitspanne mit 2,4 Jahren überdurchschnittlich zu und lag 2015 bei 38,0 Jahren. weiterlesen ...

Dazu schreibt abendblatt.de weiter: Milliardenübernahme: Siemens will US-Softwareschmiede kaufen weiterlesen ...

Dazu schreibt schwarzwaelder-bote.de: USA: Siemens will US-Softwareschmiede kaufen weiterlesen ...

dw-world.de meldet: Thanlapat aus Thailand weiterlesen ...

spiegel.de berichtet: Brexit: Die Briten kommen weiterlesen ...

Mitteilung von www.pnn.de: Urraufführung im Ballhaus Ost: Wilder wilder Westen weiterlesen ...

nw-news.de meldet: Milliardenübernahme: Siemens will US-Softwareschmiede kaufen weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Dienstag, 29.11.2016 weiterlesen ...

Deutschlands günstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der günstigste FOREX CFD Broker am Markt.

Berlin - Die stellvertreten...
Auch auf Bundesstraßen - Klöckner fordert Mautfreiheit für Grenzverkehr....

Die Temperatur hat in Deuts...
Deutscher Wetterdienst: Herbst 1,0 Grad zu warm.

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 20. September.