Gourmesse, Food Zurich

Zum Kernthema "Digital Food" verlieh die Gourmesse erstmals den Digital Food Award und gab dem Traditionsanlass mit Foodtrucks und der Shizuku-Sakelounge eine zeitgemässe Note.

25.09.2017 - 15:06:46

Gourmesse startet erfolgreich in der Halle 622. Der Austausch mit den Produzenten an den Ständen und die Begegnung mit kulinarischen Topshots in der FoodArena zählten zu den weiteren Highlights.

Zürich (pts021/25.09.2017/15:05) - Zum Kernthema "Digital Food" verlieh die Gourmesse erstmals den Digital Food Award und gab dem Traditionsanlass mit Foodtrucks und der Shizuku-Sakelounge eine zeitgemässe Note. Der Austausch mit den Produzenten an den Ständen und die Begegnung mit kulinarischen Topshots in der FoodArena zählten zu den weiteren Highlights.

Die 23. Gourmesse fand vom vergangenen Freitag bis gestern, Sonntag, erstmals in der Halle 622 in Zürich-Oerlikon statt - das Kongresshaus wird derzeit umgebaut. Pro Tag fanden bis zu 3000 Besucher den Weg an die Messe für Geniesser. An den meisten Ständen waren die Produzenten selbst anwesend, was zu angeregten Gesprächen und einem Austausch unter Feinschmeckern führte.

Am Donnerstag, vor offiziellem Messebeginn am sog. Pre-Opening, besuchten Entscheidungsträger aus der Gastronomie gemeinsam mit Medienvertretern die drei Themenwege Tradition, Moderne und Nachhaltigkeit durch die Gourmesse. Im Gespräch mit den Produzenten wurden nachhaltige Produktionsmethoden und Geschäftsmodelle gezeigt, traditionelle und wiederentdeckte Zutaten und Produkte vorgestellt, bzw. zeitgemässe Trendsetter präsentiert. Den kulinarischen Abschluss bildete ein Wels aus dem Zürichsee, den Patrick Marxer von "Das Pure" mit dem Team von Prorest vor Ort räuchte.

Zum Kernthema "Digital Food" verlieh die Gourmesse erstmals den Digital Food Award. Zu den Gewinnern zählen Bionär, ein Bauer, der digital sein Land verpachtet, FelFel mit digital-vernetzen Kühlschränken mit gesundem Inhalt für Firmen, und Respondelligent, die Kundenbewertungen von Bewertungsplattformen sammeln und den Geschäftsinhabern digital zugänglich machen.

In der FoodArena powered by Samsung-Chef Collection präsentierte Essento Insektenspezialiäten, Sarah Hochuli von Miyuko verführte mit Grüntee-Mandelgebäck und Mimi aus dem Restaurant Ooki weihte die Besucher in die Geheimnisse japanischer Tempura ein. Einen Ausblick auf die Eröffnung im November gab Sebastian Rabe (Restaurant Wart, Hünenberg), einen Blick in die Wildküche ermöglichte Thomas Lenz aus der Sommerlust in Schaffhausen und die WeinWerft begeisterte zusammen mit der Finca Es Fangar und Vins Toni Gelabert mit Weinen aus den autochthonen Traubensorten Mallorcas.

Für die 24. Gourmesse, die auf 2018 wieder in der Halle 622 geplant ist, ist eine Vergrösserung der Gourmesse FoodArena vorgesehen. Hinzu kommt ein Fokus auf kulinarische Entdeckungen in der Schweiz und im Ausland. Da dürfen wir auf neue Produzenten und Entdeckungsreisen gespannt sein.

http://www.gourmesse.ch http://www.facebook.com/gourmesse http://www.instagram.com/gourmesse

Fotos: Sina Weidmann

Mediendownload: https://www.dropbox.com/sh/g2oilpd5inuvhnr/AADsXpOOsY2SSG09aZAA7Nypa?dl=0

(Ende)

Aussender: Edition Salz & Pfeffer Ansprechpartner: Stephan Lendi Tel.: 044 / 360 20 87 E-Mail: slendi@salz-pfeffer.ch Website: www.gourmesse.ch

Zürich (pts021/25.09.2017/15:05)

@ pressetext.de