Shopware, Shopping

Wie nie zuvor waren die Einkaufsmöglichkeiten im B2C- und B2B-Bereich so vielfältig wie heute.

19.04.2017 - 14:47:19

Shopware 5 kurz vorgestellt: DieWebAG. So kann ein Produkt - und mit steigender Tendenz auch eine Dienstleistung - über die unterschiedlichsten Kanäle bezogen werden. Umgekehrt vermag es das Internet, jeden beliebigen Händler und Konsumgüterhersteller mit jedem beliebigen Internetnutzer weltweit zu verbinden. Damit werden Konsumenten mehr Informationen und größere Wahl- und Einflussmöglichkeiten geboten als jemals zuvor. Allerdings hat sich für die User mittlerweile ein Informationsanspruch entwickelt. Findet er ein Online-Angebot nicht interessant oder fühlt er sich nicht genügend informiert, wechselt er sofort zum nächsten Anbieter.

Köln (pts039/19.04.2017/14:45) - Wie nie zuvor waren die Einkaufsmöglichkeiten im B2C- und B2B-Bereich so vielfältig wie heute. So kann ein Produkt - und mit steigender Tendenz auch eine Dienstleistung - über die unterschiedlichsten Kanäle bezogen werden. Umgekehrt vermag es das Internet, jeden beliebigen Händler und Konsumgüterhersteller mit jedem beliebigen Internetnutzer weltweit zu verbinden. Damit werden Konsumenten mehr Informationen und größere Wahl- und Einflussmöglichkeiten geboten als jemals zuvor. Allerdings hat sich für die User mittlerweile ein Informationsanspruch entwickelt. Findet er ein Online-Angebot nicht interessant oder fühlt er sich nicht genügend informiert, wechselt er sofort zum nächsten Anbieter. So steht man als Shopbetreiber vor der Herausforderung, den eigenen Shop so attraktiv wie möglich zu gestalten - wem dieses nicht gelingt wird aussortiert!

Aber: wer den Kunden im Internet heute richtig anspricht und seine Aufmerksamkeit bindet, kann an Wettbewerbsfähigkeit deutlich zulegen, seine Umsätze erhöhen oder zumindest stabilisieren. Mit anderen Worten: der Kunde muss sich bei einem Besuch des Shops so wohlfühlen, dass er nicht nur einen Einmalkauf tätigt, sondern den Shop auch gerne wiederbesucht. Hierzu lässt sich der Kunde allerdings nicht alleine durch den Preis und ein werbewirksames Design beeinflussen, sondern es spielen noch eine Reihe weiterer Faktoren eine Rolle, also Funktionen, die durch Shopsysteme geboten werden. So bieten zum Beispiel die Funktionen im Frontend des Shopsystems oft einen Mehrwert für den Kunden. Beispiele finden sich in einer automatischen Vergrößerung des Produktbildes, in einer Mehrsprachigkeit, in einer Merkliste in einer Filterung von Suchergebnissen und in einer Darstellung der Artikel, die zuletzt betrachtet wurden. Diese Funktionen haben sich allerdings schon so weit durchgesetzt, dass sie den Usern keinen Überraschungseffekt mehr bieten können - vielmehr erwarten sie diese als Standard. Dieses hat natürlich dazu geführt, dass dieser Standard von allen Shopsystemen gleichermaßen erfüllt wird. Dabei bildet auch "Shopware" keine Ausnahme. Allerdings gibt es bei "Shopware 5" einige Funktionen, die besonders interessant und kundenfreundlich sind und die es zum Teil in dieser Form in anderen Systeme nicht zu finden sind. Diese sollen im Nachfolgenden beschrieben werden.

Blogfunktion bei Shopware 5

Potenzielle Kunden lassen sich nicht mehr von reinen Werbebotschaften überzeugen, sondern erwarten vielmehr relevante, nützliche und unterhaltsame Inhalte. So ist es unerlässlich, mit einem perfekt auf die Zielgruppe abgestimmten Content zu arbeiten. In diesem Zusammenhang stellen Blogsysteme eine unverzichtbare Erweiterung dar. Nicht selten wird daher ein Blog parallel zu einem Shopsystem aufgesetzt, um damit das Interesse neuer Besucher zu wecken und auf Produkte oder Aktionen hinzuweisen. Diesem trägt das Shopsystem "Shopware" Rechnung, indem es eine integrierte Blogfunktion liefert. Bei den damit verbunden Vorteilen sticht besonders heraus, dass die URLs des Blogs perfekt auf den restlichen Webauftritt angepasst sind und - was besonders vorteilhaft ist - dass alles aus einem System geliefert wird. Dadurch ist es möglich, dass die Datenpflege aus einem System heraus vorgenommen werden kann. Infolge dessen können Links zu Artikeln, Product-Streams oder Kategorieseiten auf eine bequeme Art eingebunden werden.

Einkaufswelten, Storytelling & Digital Publishing

Man stelle sich vor, dass man als Shopbetreiber seinen Kunden Geschichten erzählen könnte - Geschichten über das eigene Unternehmen und die angebotenen Produkte, die so spannend sind, dass sie die Aufmerksamkeit eines potenziellen Kunden fesseln. Und es sich dabei um Geschichten handeln würde, die man mit ein paar Klicks als eigene Seite erstellen und mit Bildern und Videos untermalen kann und die somit zielgerichtet auf die Kunden ausgerichtet sind! Unmöglich? Nein, denn "Shopware" stellt dazu die folgenden drei mächtigen Werkzeuge bereit.

Mit Einkaufswelten kann man das Einkaufen zu einem Erlebnis werden lassen. Über eigene Seiten (Landingpages), die über einen WYSIWYG-Editor im Backend erstellt werden können, ist es möglich, komplette Erlebniswelten zu schaffen. Produkte, Bilder, Banner, HTML-Texte, Videos und vieles mehr lassen sich im Backend frei positionieren und sorgen somit für komplett individuelle Ansichten. Der besondere Clou ist dabei, dass sich Produkte auf viele Arten einbinden lassen, die von einem einfachen Link auf eine Produktdetailseite bis hin zu einem Slider, der ausgewählte Produkte anzeigt, reichen.

Das Storytelling-Feature erweitert das System nochmals um die Möglichkeit, Kunden schrittweise durch eine stimmungsvolle und fesselnde Geschichte zu führen. Damit kann der Kunde mit auf eine Reise genommen werden, die zum Beispiel von der Entstehung eines Produktes bis hin zur Marktreife führt. Wenn eine solche Geschichte im Kontext eines Erlebnisses mit all seinen Emotionen, Stimmungen und Werten erzählt wird, so wird den Kunden ein emotional aufgeladenes Einkaufserlebnis geboten.

Durch die Funktion Digital Publishing wird eine optimale SEO-Performance geschaffen. Mit dem Feature ist es möglich, auf eine sehr einfache Weise Banner, Sliderbilder, Bilder in Einkaufswelten oder Elemente im Storytelling durch Text zu überlagern. Die HTML-Ausgabe sämtlicher Inhalte führt dazu, dass Suchmaschinen die Botschaften gleichermaßen lesen können wie der Website-Besucher - ein nicht zu unterschätzender Vorteil! Dadurch, dass auch der Text auf allen Endgeräten optimal angezeigt wird, wird der digitalen Welt voll und ganz Rechnung getragen.

Fazit: In der Summe erschließt aus unserer Sicht Shopware 5 die Kombination aus Einkaufswelten, Stroytelling und Digital Publishing ein großes Marktpotenzial. Beim richtigen Einsatz können die mit dem System generierten Landingpages viele Besucher dazu verlocken, einen Shop zu besuchen und dort einen Kauf zu tätigen. So stellen die vorgestellten Features für jeden Shopbetreiber einen so großen Mehrwert dar, dass man fast fahrlässig handelt, auf diese zu verzichten. Bei Fragen zu Shopware 5 sowie der Realisierung von Shoplösungen, stehen wir Ihnen unter http://www.diewebag.de/shopware-agentur-koeln.php gerne zur Verfügung.

(Ende)

Aussender: DieWebAG© Shopware Business Partner Ansprechpartner: Jörg Strömsdörfer Tel.: 0221-999690-20 E-Mail: presse@diewebag.de Website: www.diewebag.de

Köln (pts039/19.04.2017/14:45)

@ pressetext.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!