Produktion, Absatz

WDH / ROUNDUP: Schwan-Stabilo fährt wegen Ausmal-Boom Rekordumsatz ein

19.10.2016 - 14:24:25

WDH/ROUNDUP: Schwan-Stabilo fährt wegen Ausmal-Boom Rekordumsatz ein. (Wiederholung wegen fehlerhaft dargestellter Zeichen im ersten Absatz, dritter Satz.)

HEROLDSBERG - Der Rucksack- und Stiftehersteller Schwan-Stabilo hat im abgelaufenen Geschäftsjahr (30. Juni) den höchsten Umsatz in der Firmengeschichte erzielt. Die Einnahmen stiegen im Vergleich zum Vorjahr um rund 18 Prozent auf 706,7 Millionen Euro, wie das mittelfränkische Unternehmen am Mittwoch in Heroldsberg mitteilte. In allen drei Sparten - Kosmetik, Schreibgeräte und Outdoor - habe es erstmals zweistellige Wachstumsraten gegeben. Zum Gewinn macht Schwan-Stabilo mit weltweit etwa 5100 Mitarbeitern traditionell keine Angaben.

Der Umsatzschub sei auch auf den Ausmaltrend bei Erwachsenen zurückzuführen, sagte Konzernchef Jörg Karas. Schwan-Stabilo hat den "Adult Coloring"-Trend frühzeitig erkannt: Bereits im vergangenen Oktober präsentierte das Unternehmen ein Set aus 15 Stiften samt Ausmalbuch.

Auch Faber-Castell vermeldete vor Kurzem wegen des Ausmal-Booms den höchsten Umsatz in der Firmengeschichte. Die größtenteils in Mittelfranken ansässigen Stiftehersteller fahren derzeit allesamt Sonderschichten.

Mit der Schreibgeräte-Sparte erwirtschaftete Schwan-Stabilo rund 185 Millionen Euro - ein Plus von knapp zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Den größten Anteil am Gesamtumsatz hatte aber erneut die Kosmetik-Sparte mit rund 364 Millionen Euro (plus 14 Prozent).

Wegen des "außergewöhnlichen Ergebnisses" liege die Messlatte für das laufende Geschäftsjahr hoch, betonte Jörg Karas in seinem Ausblick. "Aber große Ziele motivieren auch."

@ dpa.de

Weitere Meldungen

EU-Kartellstrafe lässt Gewinn von Google-Mutter Alphabet einbrechen. Im zweiten Quartal fiel der Überschuss verglichen mit dem Vorjahreswert um 28 Prozent auf 3,5 Milliarden Dollar (3,0 Mrd Euro), wie der Internetkonzern am Montag nach US-Börsenschluss mitteilte. Analysten hatten jedoch mit einem noch stärkeren Rückgang gerechnet. Auch beim Umsatz wurden die Erwartungen mit einem Anstieg um 21 Prozent auf 26,0 Milliarden Dollar übertroffen. MOUNTAIN VIEW - Eine milliardenschwere Strafe der EU-Kommission hat der Google -Mutter Alphabet einen Gewinneinbruch eingebrockt. (Boerse, 24.07.2017 - 23:41) weiterlesen...

Mercedes kündigt Aus in DTM an - Einstieg in Formel E. Das teilte der deutsche Autobauer am Montagabend in einer Presseerklärung mit. Mit dieser neuen Aufstellung werde Mercedes-Benz in Serien an beiden Enden des Motorsportspektrums antreten, hieß es. Am Formel-1-Programm der Silberpfeile soll sich durch die Neuausrichtung des Motorsportprogramms demnach nichts ändern. STUTTGART - Mercedes kehrt der DTM in anderthalb Jahren den Rücken und will danach in der vollelektrischen Formel E durchstarten. (Boerse, 24.07.2017 - 22:54) weiterlesen...

Paukenschlag: Mercedes kündigt Aus in DTM an - Einstieg in Formel E (Boerse, 24.07.2017 - 21:58) weiterlesen...

Mercedes steigt 2018 aus DTM aus - Formel E ab 2019 neben Formel 1. Das teilte der deutsche Autobauer am Montagabend in einer Presseerklärung mit. Mit dieser neuen Aufstellung werde Mercedes-Benz in Serien an beiden Enden des Motorsportspektrums antreten, hieß es. STUTTGART - Mercedes steigt nach der Saison 2018 aus der DTM aus und will ab 2019 neben der Formel 1 in der vollelektrischen Formel E an den Start gehen. (Boerse, 24.07.2017 - 21:13) weiterlesen...

Unibail-Rodamco bestätigt nach erfolgreichen sechs Monaten Jahresprognose. Die Mieteinnahmen seien in den ersten sechs Monaten im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 1,7 Prozent auf 794 Millionen Euro gestiegen, teilte das Unternehmen am frühen Montagabend mit. Besonders erfolgreich lief das Geschäft in Spanien (+11,2%) und Österreich (+8,6%). In den Niederlanden musste das Unternehmen hingegen einen Rückgang (-4,8%) hinnehmen. Der Gewinn je Aktie (EPS) legte konzernweit um 6,0 Prozent auf 6,16 Euro zu. PARIS - Der auf Einkaufszentren spezialisierte französische Immobilienkonzern Unibail-Rodamco hat nach Zuwächsen im ersten Halbjahr seine Prognose für 2017 bestätigt. (Boerse, 24.07.2017 - 18:45) weiterlesen...

Luxottica legt im ersten Halbjahr dank Europa-Geschäft zu. Der Umsatz stieg um 4,2 Prozent auf gut 4,9 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Bei konstanten Währungskursen hätte das Plus nur 1,8 Prozent betragen. MAILAND - Der weltgrößte Brillenhersteller Luxottica hat sein Geschäft im ersten Halbjahr dank einer robusten Entwicklung in Europa insgesamt gesteigert. (Boerse, 24.07.2017 - 18:42) weiterlesen...