Lebensmittelhandel, Pharmahandel

WAHLSTEDT / HAMBURG - Die Handelskette Arko, spezialisiert auf Süßwaren und Kaffee, übernimmt vom Kaffeeröster Darboven die rund 35 Fachgeschäfte der Marke Eilles.

01.11.2016 - 14:11:25

Handelskette Arko übernimmt Eilles-Geschäfte. Damit werde Arko zur Nummer eins unter den deutschen Confiserien, teilte das Unternehmen am Dienstag in Hamburg mit. Im Gegenzug übernehme Darboven die kleine Kaffeerösterei von Arko im schleswig-holsteinischen Wahlstedt mit 13 Mitarbeitern und werde zum langfristigen exklusiven Lieferanten für Kaffee, Tee und Kakao.

Arko ist bislang mit 200 Geschäften im Norden und Osten Deutschlands präsent und erreicht mit 725 Mitarbeitern einen Umatz von knapp 60 Millionen Euro. Eilles ist mit 190 Mitarbeitern dagegen im süddeutschen Raum aktiv, vor allem in Bayern.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Initiative Tierwohl meldet wachsendes Interesse von Schweinehaltern. 4157 Betriebe mit über 26 Millionen Schweinen hätten sich für die Teilnahme an der zweiten Programmphase 2018 bis 2020 registriert, teilte die Branchen-Initiative am Montag mit. Die Zahl der Teilnehmer steige damit um rund 70 Prozent an. "Die Landwirtschaft beweist ihren Willen, mehr Tierwohl in den Betrieben umzusetzen", teilte Geschäftsführer Alexander Hinrichs mit. BERLIN - An der von Landwirtschaft, Fleischindustrie und Lebensmittelhandel ins Leben gerufenen Initiative Tierwohl beteiligen sich künftig deutlich mehr Schweinehalter. (Boerse, 16.10.2017 - 16:55) weiterlesen...

Höhenflug beim Butterpreis geht wohl zu Ende - mehr Milch am Markt (Boerse, 16.10.2017 - 15:48) weiterlesen...

Globus steigert Umsatz weiter - Russland-Geschäft gewachsen. ST. WENDEL - Die Handelsgruppe Globus hat ihren Umsatz im Geschäftsjahr 2016/17 (30. Juni) auch wegen guter Geschäfte in Russland gesteigert. Die Gruppenerlöse wuchsen im Vergleich zum Vorjahr um 6,2 Prozent auf gut 7,5 Milliarden Euro, wie Globus am Montag in St. Wendel mitteilte. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) legte um etwa 55 Millionen Euro auf 268 Millionen Euro zu. Globus zählt zu den größten Familienunternehmen des deutschen Einzelhandels. Globus steigert Umsatz weiter - Russland-Geschäft gewachsen (Boerse, 16.10.2017 - 13:20) weiterlesen...

Ex-Drogeriemarktchef Schlecker darf auf mildes Urteil hoffen. Der Vorsitzende Richter am Stuttgarter Landgericht legte am Montag eine Liste mit Klagepunkten vor, die fallengelassen werden sollen - dadurch würde sich das mögliche Strafmaß wesentlich reduzieren. So würden bestimmte Rechnungen, die Schlecker für seine Kinder beglich, aus dem Raster des Verfahrens fallen. STUTTGART - Ex-Drogeriemarktkönig Anton Schlecker steuert in dem Bankrottverfahren gegen ihn auf ein relativ mildes Urteil zu. (Boerse, 16.10.2017 - 13:04) weiterlesen...

Richter will Vorwurfsliste gegen Ex-Drogeriechef Schlecker kürzen. Der Vorsitzende Richter am Stuttgarter Landgericht legte am Montag in dem Bankrottprozess gegen den 72-Jährigen eine Liste mit Klagepunkten vor, die fallengelassen werden sollen - dadurch würde sich das mögliche Strafmaß wesentlich reduzieren. Die Staatsanwaltschaft wirft Schlecker unter anderem vorsätzlichen Bankrott vor - er soll von 2010 bis 2012 mehr als 25 Millionen Euro aus der Firma gezogen und an seine Familie verlagert haben, obwohl er dies wegen drohender Zahlungsunfähigkeit nicht hätte tun dürfen. STUTTGART - Ex-Drogeriemarktkönig Anton Schlecker sieht sich vor Gericht mit deutlich weniger Vorwürfen konfrontiert. (Boerse, 16.10.2017 - 12:16) weiterlesen...

Butter so teuer wie lange nicht mehr. Das Speisefett kostete gut 70 Prozent mehr als vor einem Jahr, wie das Statistische Bundesamt am Montag anlässlich des Welternährungstags mitteilte. Das war den Angaben zufolge der stärkste Anstieg in einem Einzelmonat seit 1991. Deutlich teurer wurden binnen Jahresfrist auch Molkereiprodukte mit plus 15 Prozent. Die stärksten Preisanstiege von jeweils etwa 30 Prozent gab es bei Sahne, Milch und Quark. Auch Käse und Joghurt kosteten mehr als ein Jahr zuvor. Die aktuellen Preiserhöhungen bei den Erzeugern würden offensichtlich an den Großhandel und letztlich an den Endverbraucher weitergegeben, erklärte die Wiesbadener Behörde. WIESBADEN - Der Butterpreis ist im September so stark gestiegen wie seit rund 26 Jahren nicht mehr. (Boerse, 16.10.2017 - 09:13) weiterlesen...