Amerikanische, Rote

Vor Beginn der Fachmesse VMworld US in Las Vegas gab UniPrint.net Corp, ein Anbieter von Software für die Druckvirtualisierung, heute die Veröffentlichung seiner jüngsten Fallstudie bekannt, deren Gegenstand das Amerikanische Rote Kreuz (ARC) ist.

24.08.2017 - 16:15:38

Das Amerikanische Rote Kreuz vereinfacht mit UniPrint Infinity das Drucken in virtuellen Desktop-Infrastrukturen. Das Amerikanische Rote Kreuz (ARK) ist mit mehr als 300 nationalen Einheiten eine der weltweit führenden gemeinnützigen Organisationen. Sie besteht aus hauptamtlichen Mitarbeitern und Freiwilligen, die in den USA und im Ausland humanitäre Hilfe leisten.

Die Herausforderung

Die IT-Infrastruktur des ARK umfasst mehr als 20.000 Mitarbeiter und 300.000 Freiwillige in Geschäftsstellen, an entfernten Standorten, zu Hause oder in Katastrophengebieten. Im Jahr 2015 begann das Team für End Use Technologies Solutions (EUTS) des ARK mit seiner Suche nach einer virtuellen Arbeitsplatz-Lösung, die ihren Benutzern von überall Zugriff auf Anwendungen, Daten und Ressourcen gewährt. Sofort wurde das Drucken als Schwachstelle ausgemacht, da es in Umgebungen mit virtuellen Desktop-Infrastrukturen (VDI) häufig zu Treiberinkompatibilität kommt. Ein weiterer Grund sind die Schwierigkeiten, die mit Gruppen-Richtlinien für die Druckerzuordnung angesichts der gewaltigen Zahl von entfernten Standorten sowie Geräten verbunden sind.

Zudem sollte Hardware eliminiert und an entfernten Standorten befindliche Ressourcen sollten wieder im Rechenzentrum konsolidiert werden, was womöglich in Problemen im Zusammenhang mit der Bandbreite resultieren würde. Darüber hinaus beabsichtigte das EUTS-Team die Einführung eines BYOD-Modells (Bring Your Own Device, Bringen Sie Ihr eigenes Gerät mit), das zudem eine stabile Druckmanagement-Lösung erfordern würde.

Die Lösung

Mit der Implementierung von UniPrint Infinity™ konnte das ARK allen druckbezogenen Herausforderungen anhand einer effizienten Lösung Rechnung tragen. Der patentierte PDF-basierte Universal Printer Driver (UPD) löste das Problem der Treiberinkompatibilität und eliminierte die Notwendigkeit wiederholter sowie häufiger Treiberaktualisierungen durch den Anbieter. Probleme bei der Druckerzuordnung wurden zudem mit dem Dienstprogramm PrintPAL gelöst, das es Administratoren erlaubt, umfassende Druck-Richtlinien mit nur wenigen Mausklicks zu implementieren.

AuĂźerdem ging die Zahl der Anrufe bei dem externen Kundendienst des ARK zurĂĽck. Adam Flowers, Lead Solutions Architect, kommentierte:

„Es gab einen Rückgang bei den Help-Desk-Anrufen wegen Problemen beim Drucken, nachdem wir mit UniPrint [...] Verbesserungen an unserer Umgebung vorgenommen hatten. UniPrint ersparte uns viel Zeit und Ärger, und sorgte dafür, dass unsere Techniker für Dinge von höherer Priorität zur Verfügung stehen.“

Weitere Vorteile sind die Flexibilität, die das Drucken von eigenen Geräten bietet, sowie eine Verringerung des Bandbreitenverbrauchs (und daher eine Reduzierung der Kosten). UniPrint Infinity hat dem ARK nicht nur dabei geholfen, mehr Ressourcen in die Gemeinschaft zurückzuführen, sondern ermöglichte es den Mitarbeitern, weniger Zeit fürs Drucken aufzuwenden und stattdessen mehr Zeit damit zu verbringen, die Welt zu einem besseren Ort zu machen.

„Die Suite UniPrint Infinity™ versetzt uns in die Lage, uns an alle Situationen anzupassen, in denen sich unsere Mitarbeiter befinden“, erklärte Flowers. „Es gibt nichts, womit wir betraut wurden, was UniPrint nicht kann.“

Hauptvorteile

Der Universal Printer Driver (UPD) beseitigt Kompatibilitätsprobleme und reduziert die Anzahl der Help-Desk-Anrufe Die PrintPAL-Technologie eliminiert die Notwendigkeit der Zuordnung durch Gruppen-Richtlinien Senkung der Gemeinkosten durch Druckerserver-Konsolidierung Ein Modul für Hochverfügbarkeit liefert unternehmensweite Redundanz und Fehlertoleranz Beseitigung von Bandbreitenproblemen anhand der Nutzung von PDF-Komprimierung, um Druckaufträge zu komprimieren und zu verschlüsseln Bietet lokalen und entfernten Benutzern die Möglichkeit, von jedem Gerät auf dem nächstgelegenen verfügbaren Drucker nahtlos, zuverlässig und sicher zu drucken

Um mehr zu erfahren, sehen Sie sich unser Interview mit Adam Flowers an. In dem Video spricht Flowers darĂĽber, wie UniPrint Infinity den IT-Workflow des Amerikanischen Roten Kreuzes transformiert hat. Vergessen Sie nicht, auf der VMworld US in Las Vegas vom 27. bis 31. August am Stand 1724 vorbeizuschauen, um das UniPrint-Team kennenzulernen!

Ăśber UniPrint.net Corp

UniPrint.net Corp. ist ein innovativer Marktführer im Bereich Druckvirtualisierung. Seine patentierte PDF-basierte Software UniPrint Infinity™ ist die branchenweit erste rundum sichere Drucklösung für Unternehmen, die sich in jeder beliebigen Rechenumgebung einsetzen lässt. UniPrint Infinity ersetzt sämtliche Druckertreiber des Herstellers durch einen einzigen Universal Printer Driver (UPD) für schnelleres, effizienteres Drucken, was Organisationen bei der Steigerung der Produktivität und der Rendite hilft. UniPrint™ und UniPrint Infinity™ sind die Marken von UniPrint.net. Alle anderen Marken und eingetragenen Marken sind das Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!