Chronik, Kultur

Tradition, Heimat und Geselligkeit stehen bei Kaiser, einem der beliebtesten Fassbiere der österreichischen Gastronomie, hoch im Kurs.

24.04.2017 - 14:16:26

Kaltenhauser Gstanzlsingen 2017. Kein Wunder, dass die Biermarke traditionell jedes Jahr das Gstanzlsingen in Kaltenhausen unterstützt. Das abwechslungsreiche Programm konnte sich sehen lassen - entsprechend waren die Karten bereits im Vorfeld heiß begehrt und für alle vier Veranstaltungen rasch ausverkauft.

Kaltenhausen (pts025/24.04.2017/14:15) - Tradition, Heimat und Geselligkeit stehen bei Kaiser, einem der beliebtesten Fassbiere der österreichischen Gastronomie, hoch im Kurs. Kein Wunder, dass die Biermarke traditionell jedes Jahr das Gstanzlsingen in Kaltenhausen unterstützt. Das abwechslungsreiche Programm konnte sich sehen lassen - entsprechend waren die Karten bereits im Vorfeld heiß begehrt und für alle vier Veranstaltungen rasch ausverkauft.

Einen besonderen Höhepunkt haben die Veranstalter rund um ORF-Moderator Philipp Meikl heuer organisiert: Die allseits beliebte "bayerische Gstanzlmeisterin" Renate Maier konnte als Überraschungsgast gewonnen werden - nach einem Unfall war sie eine Zeit lang außer Gefecht und sagte nun kurzfristig zu. Renate nahm auch heuer das Publikum und sich selbst mit lustigen Witzen und wortgewaltigen Stegreif-Gstanzl'n auf den Arm und sorgte im gesanglichen "Duell" mit Bene - als sogenanntes "Derblecken" unter Gstanzl-Kennern geschätzt - für Lachkrämpfe unter den Gästen.

Günter Hinterholzer, als Regionaler Verkaufsdirektor bei der Brau Union Österreich für die Gastronomie in Salzburg zuständig, meinte dazu: "Kaiser Bier steht für Tradition und geselliges Beisammensein. Deswegen passt das Bier perfekt zum Gstanzlsingen in Kaltenhausen - Kaiser Bier und das Hofbräu Kaltenhausen fördern seit Jahrzehnten Volksmusik, ob traditionell oder modern, für Jung und Alt. Mit dem Gstanzlsingen sind wir damit Partner einer authentischen Volksmusik-Veranstaltung der Sonderklasse. Denn gute Gastronomie, stimmungsvolle Musik, Humor und ein frisch gezapftes Kaiser Bier passen perfekt zusammen - besonders Letzteres begeistert jedes Jahr sowohl die auftretenden Künstler als auch das begeisterte Publikum."

Voller Erfolg - beste Stimmung - vier Mal ausverkauft

Auch das 26. Kaltenhauser Gstanzlsingen war wie in den vergangenen Jahren ein wahrer Publikumsmagnet. Die Besucher erlebten beste Stimmung beim traditionellen Fest des Humors und des traditionellen Brauchtums. An allen vier Terminen - je zwei am Samstag, 22., und Sonntag, 23. April - war die Veranstaltung restlos ausverkauft.

ORF-Moderator Philipp Meikl, der in bewährter Weise durch das Programm führte, erklärte: "Eine Leidenschaft für's Bier begleitet mich bereits mein ganzes erwachsenes Leben - eine Vorliebe für Musik und Brauchtum liegt mir im Blut. Darum bin ich so gern beim Gstanzlsingen in Kaltenhausen dabei und freue mich besonders, dass wir unsere Gäste heuer mit teils neuen, besten Interpreten bzw. dem kurzfristig geplanten Auftritt von Renate Maier überraschen konnten."

Interpreten aus Österreich und Bayern

Die Traditionsveranstaltung in Kaltenhausen gilt als "Urzelle" aller österreichischen Gstanzlsingen und ist bereits seit Jahren das Vorbild für viele Veranstaltungen dieser Art. Das von Kaiser Bier organisierte Fest mit Interpreten aus Österreich und Bayern sorgte auch heuer für beste Stimmung. Mit dabei waren 2017:

- Tom und Basti, zwei freche Bayern: Die Publikumslieblinge begeistern mit Witz und lustigen Wirtshausliedern. Schlagfertig, urig, immer ein Witz auf den Lippen, kombiniert mit aufrichtiger und ehrlicher Wirtshausmusik.

- Gutauer Stubenhocker aus dem Mühlviertel - Harald Mayr und Sänger bzw. Witzeerzähler Fritz Renhart: Die Sangesfreunde hocken gerne in der Gaststube des Wirtes, daher auch der Name.

- Bene Weber, ein bayerischer Gstanzlsänger, Humorist und Musikant. Spontan, schlagfertig und treffsicher zaubert er die Verse mit seiner ganz eigenen Art aus dem Hut. Wenn er seine Gstanzl singt, dann gehen Pointe, der Vortrag, die Melodie und der Gesang in Fleisch und Blut über.

- D' Weinbergschneck'n - 2 Sängerinnen aus St. Georgen im Attergau. Christine Hiesel und Christiana Hemetsberger begeistern mit ihrem lachmuskelangreifenden Auftritt. Mit viel Witz und Charme singen sie Volkslieder, Wirtshauslieder und Gstanzln, begleitet von Christian alias "Stutzi" auf der Harmonika.

- "Bast scho", eine Gruppe aus Bayern: Diese g'standenen 6 Bayern sind sehr bühnenwirksam. Mit individuellem Charme, Witz und lustigen Einlagen versuchen sie, die Zuhörer stets aufs Neue zu erfreuen - unter dem Motto "Boarisch, Gmiatli, Guad und Mehr!"

- Hainbachmusi aus Salzburg: Nach dem Motto "ob Hochzeit oder Leich, wo ma spün, des is uns gleich" haben die jungen Leute bei jeder Spielerei selbst die größte Gaudi und reißen das Publikum mit.

- Irrsbergmusi aus dem Flachgau: Musiziert wird vorwiegend auf "Flachgauer Art" mit Tanzln und Polkas, aber auch mit bekannten böhmisch-mährischen Blasmusikstücken. Spontanes, rassiges und schmissiges Musizieren und "a muatz Gaudi" stehen im Mittelpunkt.

- Überraschungsgast: Renate Maier - "Bayerns Gstanzlmeisterin", ein richtiges Unikat mit ganz viel Humor. Gstanzlsingen ist ihr Leben. Renate nahm auch heuer wieder ihr Publikum und sich selbst mit lustigen Witzen und wortgewaltigen Gstanzl'n auf den Arm.

Über Kaiser Kaiser Bier wird traditionell in der seit 1650 bestehenden Brauerei Wieselburg gebraut. Jahrhundertealte Brautradition wird dort mit der Spitzentechnologie einer der modernsten Braustätten Europas in Einklang gebracht. Kaiser Bier, eines der beliebtesten Fassbiere Österreichs, ist der Inbegriff für traditionelle Werte wie Heimat und Echtheit - aber vor allem für Geselligkeit. Als verlässlicher Partner in Musik, Kultur und Sport ist Kaiser Bier seit Jahren bekannt und unterstützt dabei vor allem die Gastronomie. Die Erhaltung traditioneller Werte, Heimat, Echtheit und Geselligkeit bilden die Grundwerte für das starke regionale Engagement.

(Ende)

Aussender: Brau Union Österreich Ansprechpartner: Mag. Dr. Gabriela Maria Straka, EMBA Tel.: +43 732 6979-2670 E-Mail: g.straka@brauunion.com Website: www.brauunion.at

Kaltenhausen (pts025/24.04.2017/14:15)

@ pressetext.de