House, Fraser

Rimini Street, Inc., der führende international tätige, unabhängige Anbieter von Software-Supportleistungen für Unternehmen für die Softwares von SAP SE (NYSE:SAP) Business Suite, BusinessObjects und HANA Database und die Softwares der Oracle Corporation (NYSE:ORCL) Siebel, PeopleSoft, JD Edwards, E-Business Suite, Oracle Database, Oracle Middleware, Hyperion, Oracle Retail, Oracle Agile PLM und Oracle ATG Web Commerce, hat heute bekanntgegeben, dass das führende internationale Handelsunternehmen House of Fraser seine Nutzung des Supports von Rimini Street erweitert hat: House of Fraser hat den Support im Falle der Standalone-Lizenzen für die Oracle Database des Unternehmens von Oracle auf Rimini Street umgestellt, nachdem das Unternehmen Rimini Street bereits erfolgreich für die Oracle E-Business Suite (EBS) eingesetzt hatte.

11.04.2017 - 13:03:38

House of Fraser erweitert Umfang von Support von Rimini Street für Oracle-Software. Seit dem Wechsel zu Rimini Street für den Support seiner EBS-Anwendung konnte House of Fraser ein teures, vom Händler erzwungenes EBS-Upgrade vermeiden, gleichzeitig weiterhin auftragsentscheidende Payroll-Aktualisierungen seiner bestehenden EBS-Version erhalten sowie vollständigen Support für seinen individuellen Code erhalten – und das alles ohne zusätzliche Gebühren.

House of Fraser Expands Scope of Rimini Street Support for Oracle Software (Photo: Business Wire)

„Wir haben festgestellt, dass Rimini Street ein hervorragender Partner ist. Die Mitarbeiter sind sehr sachkundig und setzen alle Hebel in Bewegung – insbesondere in schwierigen Situationen, wenn Probleme mit unserem stark auf Unternehmen ausgelegtes EBS-System potentielle Umsatzverluste in Millionenhöhe bedeuten könnten”, sagte Neal Johnson, Leiter IT-Service und Betrieb bei House of Fraser. „Die Entscheidung für den Wechsel des Supports für unsere Standalone-Oracle-Datenbanken zu Rimini Street ist uns leichtgefallen, und der Übergang hätte nicht glatter oder problemloser verlaufen können. Wir haben das beruhigende Gefühl, dass unsere Erfordernisse bei Payroll-Aktualisierungen, unsere Software-Anpassungen und Datenbankprodukte unterstützt werden – und zwar zu einem Bruchteil der jährlichen Supportkosten, die wir an Oracle gezahlt haben.”

Wie House of Fraser erhalten viele Unternehmen, die EBS 12.0 oder frühere Versionen einsetzen, den lediglich auf die Aufrechterhaltung der Betriebsfähigkeit ausgelegten Support („Sustaining Support”) von Oracle. Das bedeutet, dass ihnen für ihre hohen Wartungskosten bestimmte entscheidende Supportfunktionen eventuell nicht mehr zur Verfügung stehen; darunter neue Fixes und neue Updates zu Steuern, Recht und Bestimmungen. Rimini Street unterstützt die Einzelhandelskette bei der Erfüllung von Compliance-Anforderungen und liefert dafür in Großbritannien Payroll-Support für die momentan eingesetzte EBS-Version. House of Fraser erhält ferner die Premium-Supportservices von Rimini Street. Dazu zählen die Garantie einer Antwort nach 15 Minuten für kritische Fragen der Priorität 1, direkter Kontakt zu einem namentlich bekannten Primary Support Engineer sowie Rund-um-die Uhr-Supportleistungen.

„Den Schwerpunkt unserer technischen Investition bei House of Fraser bilden unser Multikanal-Betrieb und unsere Erfahrungen im stationären Handel. Dies sind strategische Initiativen, die viel mehr Wert für das Unternehmen und für unsere Kunden schaffen werden, als wenn wir eine Aktualisierung der EBS-12-Version vornehmen oder weiterhin Jahresgebühren für den Händlersupport für unsere Datenbanken zahlen würden”, sagte Johnson. „Mit Rimini Street werden unsere EBS-Anwendungen und Oracle Databases eine solide und sichere Plattform für den Bedarf unseres Unternehmens auf dem Weg in die Zukunft darstellen. Dies ist auch perfekt für unsere Strategie einer Optimierung der IT-Kosten und eine besser auf unternehmerische Innovationen und Wettbewerbsvorteile ausgerichteten IT-Struktur. Wir erwägen tatsächlich die Anschaffung neuer Oracle-Produkte in naher Zukunft. Mit ausschlaggebend dafür ist sicherlich das beruhigende Wissen, dass wir für den Support dieser Produkte mit Rimini Street zusammenarbeiten können.”

Premium-Kaufhauskette bringt weiterhin erstklassige Multikanal-Initiativen auf den Weg

House of Fraser wurde vor 165 Jahren gegründet und beschäftigt mehr als 5.000 Mitarbeiter in 60 Geschäften in Großbritannien, Irland und China. Das Unternehmen befindet sich gerade mitten in einer IT-Modernisierung, die ganz auf eine Bereicherung des Einkaufserlebnisses ausgerichtet ist. Aufgrund von Maßnahmen wie der Neugestaltung der Website über die Implementierung einer neuen mobilen Plattform für Smartphones bis hin zur Einführung neuer Technologien in den Ladengeschäften der Kette, mit Schwerpunkt auf verstärkter Einbeziehung der Kunden, gilt das House of Fraser inzwischen als eines der führenden Unternehmen im Bereich von Innovationen des Multikanal-Einzelhandels.

Johnson sagte weiterhin: „Ganz abgesehen von preislichen Überlegungen würde ich jedem, der an reaktionsschnellem Service, herausragendem Support und einem hohen Maß an technischer Expertise, vor allem aber an einer wirklich guten Partnerschaft interessiert ist: Gehen Sie zu Rimini Street.”

„Für CIOs und IT-Führungspersönlichkeiten stellen sich heute kontinuierlich Herausforderungen bei der Aufgabe, Wachstum durch unternehmerische Innovationen voranzubringen und gleichzeitig der Notwendigkeit gerecht zu werden, die IT-Kosten einzudämmen”, sagte Seth Ravin, CEO von Rimini Street. „Der Schwerpunkt von Rimini Street liegt seit 2005 darauf, Kunden wie House of Fraser und mehr als 1.750 weiteren Unternehmen beim Betrieb ihrer soliden, sicheren Core-ERP-Plattformen zu helfen und gleichzeitig die IT-Ausgaben so zu optimieren, dass sich die Kunden auf Innovationen zugunsten von Wachstum und Effizienz und der Schaffung von mehr Wert für ihre Kunden und ihre Geschäfte konzentrieren können.”

Über Rimini Street, Inc.

Rimini Street ist der weltweit führende Anbieter von unabhängigen Supportdienstleistungen für Unternehmenssoftware. Das Unternehmen setzt durch sein innovatives und preisgekröntes Programm, das Oracle- und SAP-Lizenznehmern Einsparungen von bis zu 90 Prozent bei den gesamten Supportkosten ermöglicht, seit 2005 neue Maßstäbe bei Supportdiensten für Unternehmen. Kunden können ihre aktuellen Softwareversionen mindestens 15 Jahre lang beibehalten, ohne dass Upgrades erforderlich werden. Mehr als 1.750 globale Fortune-500-Unternehmen, mittelständische Firmen und Unternehmen im öffentlichen Sektor aus vielen verschiedenen Branchen haben sich für Rimini Street als unabhängigen Supportanbieter ihres Vertrauens entschieden. Wenn Sie mehr erfahren wollen, besuchen Sie http://www.riministreet.com, folgen Sie @riministreet auf Twitter und besuchen Sie Rimini Street auf Facebook und LinkedIn.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält unter Umständen zukunftsgerichtete Aussagen. Wörter wie „glauben”, „könnte”, „werden”, „planen”, „schätzen”, „weiterhin”, „vorhersehen”, „beabsichtigen”, „erwarten” und ähnliche Ausdrücke dienen dazu, solche zukunftsgerichteten Aussagen zu kennzeichnen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen Risiken und Ungewissheiten und gehen von bestimmten Annahmen aus. Falls diese Risiken eintreten oder falls sich unsere Annahmen als inkorrekt erweisen, können tatsächliche Ergebnisse von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen implizierten Zahlen erheblich abweichen. Rimini Street übernimmt keinerlei Verpflichtung zur Aktualisierung von zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen, die lediglich den Stand zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung wiedergeben.

Rimini Street und das Rimini-Street-Logo sind Marken von Rimini Street, Inc. Alle sonstigen Firmen- und Produktnamen sind möglicherweise Marken ihrer jeweiligen Eigentümer. Copyright © 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com