Tourismus und Freizeit, Hotellerie

Reinlichkeit ist in jeder Kultur und Religion eine rituelle Handlung, Reinheit ein hohes moralisches Gut, die Unbeschwertheit von Schuld und seit Urzeiten Voraussetzung, sich Gott zu nähern.

03.04.2017 - 13:46:15

Hygiene als Erfolgsfaktor im Tourismus. Auch aus Kundensicht sind Ordnung, Sauberkeit und Hygiene Erfolgsfaktoren jeder Dienstleistung. Unabhängig davon, ob es sich um Luxus-Service oder um ein Economy-Angebot handelt: Hygiene wird immer und überall vorausgesetzt, und fehlende Sauberkeit ist daher ein wesentliches Kriterium für Unzufriedenheit.

Wien (pts027/03.04.2017/13:45) - Reinlichkeit ist in jeder Kultur und Religion eine rituelle Handlung, Reinheit ein hohes moralisches Gut, die Unbeschwertheit von Schuld und seit Urzeiten Voraussetzung, sich Gott zu nähern. Auch aus Kundensicht sind Ordnung, Sauberkeit und Hygiene Erfolgsfaktoren jeder Dienstleistung. Unabhängig davon, ob es sich um Luxus-Service oder um ein Economy-Angebot handelt: Hygiene wird immer und überall vorausgesetzt, und fehlende Sauberkeit ist daher ein wesentliches Kriterium für Unzufriedenheit.

Die gesetzlichen Anforderungen an den nachhaltigen Einsatz von Ressourcen bei der Reinigung sind über die Jahre immens gestiegen. Der Gast schätzt Öko-Zertifizierungen, und jeder Anbieter sieht darin einen Mehrwert. Der Travel Industry Club Austria http://www.travelindustryclub.at , Think Tank der heimischen Reiseindustrie, geht dem Geheimnis des Erfolgsfaktors Reinheit auf den Grund. Gemeinsam mit dem Reinigungsunternehmen "Blitz Blank" http://www.blitzblank.at widmet sich der Club - auch aus Anlass des UN-Jahrs für nachhaltigen Tourismus - dem Thema Hygiene und Nachhaltigkeit in Gastronomie, Hotellerie und Gesundheitsbereich.

Welche Bedeutung haben Hygiene und Sauberkeit nun für die Gäste wirklich? Welche gesetzlichen Rahmenbedingungen bestehen, und wie wird die Einhaltung geprüft und die Nichteinhaltung sanktioniert? Was heißt überhaupt "nachhaltig", und welche Maßstäbe werden dabei angelegt? Diese und mehr Fragen können interessierte Branchenkenner bei einem Travel Industry Networking samt Podiumsdiskussion, Wein- und Schokoladeverkostung mit Top-Experten mitdiskutieren.

Am Podium: - Ing. Andreas Müller: Gruppenleiter Lebensmittelsicherheit in der Magistratsabteilung 59 (Marktamt) - Dr. Philipp Pelz: Rechtsanwalt bei Lessiak & Partner - Martin Hölscher: Hygiene Manager bei Blitz Blank - Dipl.-Ing. Christian Fleischer: TÜV Austria Hygienic Expert GmbH - Stefan Christoph Makoru, MA, BSC: Head-Housekeeper im Wiener Hotel Bristol

Moderation: Harald Hafner: Präsident des Travel Industry Clubs Austria

Wo: Palais Todesco, Kärntner Strasse 51, 1010 Wien Wann: 27. April 2017, ab 19 Uhr

Anmeldung: Jedenfalls erforderlich auf der an Webseite des Travel Industry Club Austria. http://www.travelindustryclub.at/go/wenn-alles-blitz-blank-sein-muss . Die Teilnahme an der Veranstaltung ist mit 50 Teilnehmer/innen begrenzt.

(Ende)

Aussender: Travel Industry Club Austria Ansprechpartner: Harald Hafner Tel.: +43 (0) 676 41 69 523 E-Mail: office@travelindustryclub.at Website: www.travelindustryclub.at

Wien (pts027/03.04.2017/13:45)

@ pressetext.de