Regierung, Luxemburg

Regierung von Luxemburg gibt Gründung eines Innovationszentrums in Luxemburg durch Vodafone und Technoport S.A. bekannt

16.12.2016 - 15:49:04

Regierung von Luxemburg gibt Gründung eines Innovationszentrums in Luxemburg durch Vodafone und Technoport S.A. bekannt. Am 14. Dezember 2016 hatten Xavier Bettel, Premierminister und Staatsminister, und Étienne Schneider, stellvertretender Premierminister und Wirtschaftsminister, die Gründung eines „Joint Innovation Center“ in Luxemburg durch Vodafone und Technoport S.A. angekündigt.

Als Partnerschaft gegründet, wird das Innovationszentrum zu gleichen Teilen Vodafone und der Technoport S.A. gehören. Es soll nahezu 100 Personen Platz bieten und wird seinen Betrieb unter der Leitung eines engagierten Teams im Laufe des Jahres 2017 aufnehmen.

Anlässlich der Unterzeichnung des Vertrags am 14. Dezember 2016, in dem die detaillierten Modalitäten für die künftige Zusammenarbeit zwischen den Vertragsparteien festgelegt sind, sagte der stellvertretende Premierminister und Wirtschaftsminister Étienne Schneider: „Das Joint Innovation Center wird zur Diversifizierung der Wirtschaft Luxemburgs beitragen. Es wird das nationale Ökosystem stärken, indem es Technologieunternehmen beherbergt, die bereits einen gewissen Reifegrad erreicht haben und ihnen helfen, sich auf internationaler Ebene weiterzuentwickeln. Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit Vodafone umgesetzt, einem renommierten Wirtschaftsakteur, der seit vielen Jahren in Luxemburg ansässig ist, und wird die Sichtbarkeit des Landes als Zentrum der Innovationen für IKT und Telekommunikation weiter festigen.“

Premierminister Xavier Bettel sagte bei der Vertragsunterzeichnung: „Aus den zahlreichen Initiativen, die zur Förderung junger, innovativer Unternehmen ins Leben gerufen wurden, ist eindeutig ersichtlich, dass die ‚Start-up-Idee‘ Gestalt annimmt. Die Tatsache, dass diese öffentlich-private Partnerschaft zwischen Vodafone und Technoport S.A. entstanden ist, bestätigt den Erfolg der ‚Digital Lëtzebuerg‘-Strategie, die auf enger Zusammenarbeit mit Akteuren aus der Privatwirtschaft gründet. Das Joint Innovation Center wird die Entwicklung eines Ökosystem in Luxemburg ermöglichen, das Innovation und Kreativität fördert.“

Ninian Wilson, CEO von Vodafone Procurement Co SARL, kommentierte: „Das Innovationszentrum schafft eine einzigartige Plattform, um kleinen Unternehmen bei der globalen Ausdehnung zu helfen. Das Umfeld in Luxemburg ist ideal geeignet, um solche Aktivitäten im IKT-Bereich zu unterstützen.“

Die britische Mobilfunkgesellschaft Vodafone ist seit mehr als 15 Jahren in Luxemburg präsent und beschäftigt zurzeit mehr als 300 Mitarbeiter in dem Großherzogtum, insbesondere in ihrem weltweiten Beschaffungszentrum.

Technoport wurde 2012 vom Staat Luxemburg und der Société Nationale de Crédit et d’Investissement (SNCI), einem öffentlich-rechtlichen Bankinstitut, als nationaler Inkubator für innovative und technologieorientierte Unternehmen in Luxemburg gegründet. Technoport beherbergt zurzeit mehr als 30 Start-ups in seinen Infrastrukturen in Esch/Belval und Foetz.

Pressemitteilung des Staatsministeriums und des Wirtschaftsministeriums

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!