Panasonic, Börsenrückzug

Panasonic meldete heute den Vollzug der Übernahme von 100 % der ausstehenden Aktien von Zetes Industries SA sowie den abgeschlossenen Rückzug der Zetes-Aktien von der Euronext Brüssel.

19.07.2017 - 15:27:53

Panasonic schließt die Übernahme und den Börsenrückzug von Zetes Industries SA erfolgreich ab. Zetes mit seinem Hauptsitz im belgischen Brüssel verfügt in Europa über eine marktführende Position bei Lösungen zur Waren- und Personenidentifizierung sowie Mobilität.

Nach dem Börsenrückzug kann Panasonic eng mit Zetes kooperieren und die Geschäftsentwicklung beider Unternehmen beschleunigen. Insbesondere plant Panasonic die Verknüpfung seiner hoch entwickelten Forschungs- und Entwicklungskompetenzen mit den marktführenden Lösungen von Zetes zur Warenidentifizierung. Zusammen mit Zetes untersucht Panasonic auch aktiv die Möglichkeiten einer weiteren Expansion der geschäftlichen Aktivitäten über Europa hinaus, unter anderem auch nach Japan.

Panasonic und Zetes verfolgen mit ihrer Festlegung auf weiteres Wachstum bei den Lösungen zur Waren- und Personenidentifizierung sowie Mobilität das Ziel, der führende Anbieter auf diesen Märkten zu werden.

Zetes wird als Mitglied der Panasonic-Gruppe weiterhin unter der Markenbezeichnung Zetes agieren und behält sein Führungsteam mit Alain Wirtz an der Spitze.

Am 28. April 2017 schloss Panasonic die Übernahme von 57,01 % der von Zetes ausgegebenen Aktien in einer privaten Transaktion ab und unterbreitete anschließend ein Pflichtübernahmeangebot nach belgischem Recht. Am 22. Juni 2017 war Panasonic in der Folge des Übernahmeangebots im Besitz von mehr als 95 % der ausgegebenen Aktien und erneuerte das Übernahmeangebot als Squeeze-out zum Ausschluss von Minderheitsaktionären. Mit dem heutigen Datum schloss Panasonic die Übernahme von 100 % der Eigentumsanteile an Zetes erfolgreich ab. Vor dieser Meldung wurden die Aktien von Zetes am 13. Juli 2017 von der Euronext Brüssel zurückgezogen.

Über Panasonic
Panasonic Corporation ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung verschiedener elektronischer Technologien und Lösungen für Kunden in den Bereichen Unterhaltungselektronik, Housing, Automotive und Business-to-Business. Das Unternehmen, das im Jahr 2018 sein 100. Firmenjubiläum feiert, hat weltweit expandiert und unterhält mittlerweile 495 Tochtergesellschaften und 91 verbundene Unternehmen weltweit, die in dem am 31. März 2017 zu Ende gegangenen Geschäftsjahr einen Nettoumsatz von insgesamt 7,343 Billionen Yen ausweisen konnten. Im Bestreben, durch bereichsübergreifende Innovationen neue Werte zu schaffen, nutzt das Unternehmen seine Technologien, um seinen Kunden bessere Lebensbedingungen und eine bessere Welt zu ermöglichen. Weitere Informationen zu Panasonic: http://www.panasonic.com/global.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com