Panasonic, Live

Panasonic bietet Live Stream des EVOLTA Robot's Challenge, einen 1.000 m hohen Fjord auf einer Vertikalen zu erklimmen

04.07.2017 - 17:49:30

Panasonic bietet Live Stream des EVOLTA Robot's Challenge, einen 1.000 m hohen Fjord auf einer Vertikalen zu erklimmen. Panasonic Corporation wird am 7. Juli 2017 eine der schwierigsten Herausforderungen für seinen EVOLTA Roboter annehmen. Das Unternehmen wird ein Experiment demonstrieren, bei dem ein mit EVOLTA NEO Trockenbatterien betriebener Roboter versuchen wird, eine 1.000 m Steigung in einem Fjord in Lysefjord, Norwegen, vertikal zu erklimmen. Dieser Challenge wird die Haltbarkeit und Leistung der neuen EVOLTA NEO Batterien von Panasonic testen, die am 26. April 2017 auf den japanischen Markt kamen. Panasonic wird das ganze Ereignis live streamen, um die Aufregung um die Herausforderung mit Fans rund um die Welt zu teilen.

Panasonic to Live Stream EVOLTA Robot's Challenge on 1,000m Fjord Vertical Climb (Photo: Business Wire)

Während des Challenges wird ein Seil an den steilen Klippen des norwegischen Fjords befestigt. Ein Roboter namens Mr. EVOLTA NEO, ausgestattet mit zwei AA Trockenbatterien (EVOLTA NEO) von Panasonic, wird die Herausforderung einer vertikalen Steigung von 1.000 m annehmen. Der Roboter, Mr. EVOLTA NEO, wurde von dem Roboter-Schöpfer Tomotaka Takahashi entworfen und entwickelt. Herr Takahashi hat seit 2008 an den EVOLTA Roboter Challenges von Panasonic teilgenommen.

[Video] EVOLTA ROBOT Vorbereitung und Training für das Fjord-Kletter-Event
https://www.youtube.com/watch?v=ncmaBC30w5k

Herr Takahashi meinte:
„Ich freue mich sehr auf den diesjährigen Challenge mit einer vertikalen Steigung von 1.000 m in einem Fjord. Ich bin mir darüber im Klaren, dass es schwierig sein wird, zu reüssieren. Unser Roboter wird sich den ganzen Tag über bewegen, betrieben lediglich von zwei EVOLTA NEO Trockenbatterien von Pasanonic, die dem Roboter als stetige Stromversorgung dienen. Dieses Jahr haben wir die Leiste höher gehängt, freuen uns aber auf unseren größten Challenge, indem wir die Erfahrung, die wir bei früheren Challenges gewonnen haben, nutzen und optimieren.“

Dieser Challenge wird live online übertragen, mit Video vom Basis-Camp und einer 360-Grad-Kamera, die die Echtzeitbewegung des Roboters verfolgt. Die Übertragung beginnt um 4:30 Uhr Lokalzeit (UTC 3:30 Uhr früh). Die Live-Übertragung wird auf folgenden Kanälen gezeigt werden:

Vom Basis-Camp:
Spezial Seite http://panasonic.jp/battery/challenge/2017/live/
Facebook https://www.facebook.com/panasonic.avmjapan/
Twitter https://twitter.com/Panasonic_cp

360-Grad-Kamera:
Twitter https://twitter.com/EVOLTA_ROBOT

Überblick über den Challenge

Datum: 7. Juli 2017 Start des Challenges: 5:00 Uhr Lokalzeit (UTC 4:00 Uhr) Ende des Challenges: 16:00 Uhr Lokalzeit (UTC 15:00 Uhr) Ort: Lysefjord, Kjerag Mountain, Norwegen [Google Map: http://bit.ly/2s00wB7] Übersicht: Ein von Tomotaka Takahashi entworfener und entwickelter Roboter, betrieben von zwei AA EVOLTA NEO Trockenbatterien, wird versuchen, 1.000 m an einem Seil hochzuklettern, das in einen tiefen Fjord herunterhängt. EVOLTA Challenge Spezial-Website: http://panasonic.jp/battery/challenge/2017/ (Japanisch)

* ANMERKUNG: Der Zeitplan kann ohne Vorankündigung je nach Wetter und Situation des Challenges geändert werden.

Über den Roboter, Mr. EVOLTA NEO

Höhe: 17 cm Gewicht: 169 g mit Batterien, 120 g ohne Batterien Breite: Kopf – 4 cm, Körper – 3,5 cm, beide Füße zusammen – 6 cm Betrieben von: 2 AA EVOLTA NEO Batterien Materialien: Kunststoff, Titan, Kohlenstoff

Profil von Herrn Tomotaka Takahashi, Schöpfer des Roboters

Geboren 1975 in Kyoto, Japan CEO von Robo Garage Co., Ltd. Project Associate Professor des Research Center for Advance Science and Technology, University of Tokyo 5-maliger Robo Cup-Gewinner

Frühere Challenges von EVOLTA

Mai 2008: Grand Canyon Challenge
Der Roboter, „Mr. EVOLTA“, getrieben von EVOLTA Trockenbatterien erklomm die steile, 530,4 m hohe Klippe des Grand Canyon in 6 Stunden, 46 Minuten, 31 Sekunden.

August 2009: 24-Stunden Ausdauerrennen-Challenge
Der Roboter, Mr. EVOLTA, betrieben von EVOLTA Trockenbatterien, beendet das 24-Stunden Ausdauerrennen, das auf einer Bahn in Frankreich durchgeführt wurde.
Guinness World Record (*1)
„Die längste, von einem batteriebetriebenen, ferngesteuerten Modellauto zurückgelegte Strecke.“

September – November 2010: Tokaido 53 Stations Challenge
Der Roboter, Mr. EVOLTA, betrieben von EVOLTA Trockenbatterien, legt ca. 500 km von Nihonbashi, Tokio bis Sanjo Ohashi, Kyoto, zurück.

Oktober 2011: Triathlon Challenge
Der Roboter, Mr. EVOLTA, betrieben von EVOLTA Trockenbatterien, vollendet einen Triathlon (Gesamtstrecke 230 km: 3,8 km Schwimmen, 180,2 km mit dem Fahrrad, 42,2 km Rennen) in 166 Stunden 56 Minuten.

Dezember 2012 bis Januar 2013: Ausdauer, Neujahr-Challenge
Der Roboter, Mr. EVOLTA, betrieben von EVOLTA Trockenbatterien, hebt die Langhanteln nonstop, über 14 Tage hinweg insgesamt 142.460 Mal.

Dezember 2013: Längster Schienen-Challenge weltweit
Der Akita Bullet Train E6 Super Komachi, getrieben von EVOLTA Trockenbatterien, legt 5,60844 km von Plarails (*2) (erstellt mit 26.667 Schienen) zurück.
Guinness World Record (*3)
Längste Modelleisenbahnschiene.

November 2014: Aus dem Betrieb gezogene Eisenbahn für 1-Tag-Challenge wiederbelebt
Ein Fahrzeug mit einem Gesamtgewicht von ca. 1 Tonne und betrieben mit EVOLTA Trockenbatterien fuhr ca. 8,5 km.

November 2015: Die weltweit längste Strecke, die bei einem Bahnschienen-Challenge zurückgelegt wurde
Die längste Strecke, die ein mit 600 D EVOLTA Trockenbatterien betriebenes Fahrzeug auf Bahnschienen zurückgelegt hat (22,615 km, 2 Stunden, 47 Minuten, 9 Sekunden).
Guinness World Record (*4)
Das Fahrzeug wog über 700 kg. Start bergaufwärts. Legte über 20 km mit nur kommerziell erhältlichen Trockenbatterien zurück. Während des Challenges durften keine Wartungsarbeiten an dem Fahrzeug vorgenommen werden.

November 2016: Weltlängste Strecke – Bemannter Flug Challenge
Ein Flugzeug, das mit 640 EVOLTA AA Trockenbatterien betrieben, 3.531 m über den Biwa-See (Japan) flog.

*1: Neuer Rekord am 6. August 2009 für die „Längste Strecke, die von einem batteriebetriebenen, ferngesteuerten Modellauto zurückgelegt wurde“.
*2: (c)TOMY Plarail ist die eingetragene Marke von TOMY COMPANY, LTD.
*3: Neuer Rekord am 14. Dezember 2013, als „Längster Kunststoffspielzeug-Eisenbahnschienenkreis“. Rekordstrecke: 5,60844 km. Erhielt unlängst Handelserlaubnis von East Japan Railway Company.
*4: Neuer Rekord am 3. November 2015 für die „Längste Strecke, die ein mit Trockenbatterien betriebenes Fahrzeug auf Bahnschienen zurückgelegt hat“.

Quelle: http://news.panasonic.com/global/topics/2017/48575.html

Verwandte Links:
[Video] EVOLTA ROBOT Vorbereitung und Training für das Fjord-Kletter-Event
https://www.youtube.com/watch?v=ncmaBC30w5k
Battery Global – Panasonic
http://www.panasonic.com/global/consumer/battery.html
Panasonic Battery World Facebookseite
https://www.facebook.com/PanasonicBatteryWorld

Verwandte Meldungen:
Roboter angetrieben von EVOLTA NEO Dry Cell Batterien „1.000 m Fjord vertikal erklimmen“-Challenge annehmen (18. April 2017)
http://news.panasonic.com/global/topics/2017/46507.html
Panasonic's EVOLTA beendet die „Weltweit längster Eisenbahnschienen Lauf“-Challenge (5. November 2015)
http://news.panasonic.com/global/topics/2015/44401.html
Panasonics EVOLTA AA Alkaline Batterie erhält GUINNESS WORLD RECORDS 60th Anniversary Certificate (9. März 2015)
http://news.panasonic.com/global/topics/2015/39379.html

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com