PacSci, EMC

PacSci EMC stellt Antriebstechnik auf Demonstrator-Satellit unter Beweis

05.08.2017 - 23:14:29

PacSci EMC stellt Antriebstechnik auf Demonstrator-Satellit unter Beweis. PacSci EMC hat am 1. August 2017 erfolgreich auf seinem Demonstrator-Satelliten für Technik in der Erdumlaufbahn, PACSCISAT, die Antriebstechnik getestet. Im letzten Monat bestand PacSci EMC bei ständigem Betrieb in einer sonnensynchronen, polaren Erdumlaufbahn auf 515 km Höhe erfolgreich integrierte Selbsttests (BIT) in seinem primären und redundanten Smart Energetics Architecture (SEA™)-Sequenzsystem sowie den entsprechenden Geräten und zündete Modular Architecture Propulsion System (MAPS™)-Raketentriebwerke. Die MAPS-Präzisionsimpulsraketentriebwerke änderten die Umlaufgeschwindigkeit und -höhe von PACSCISAT genauso wie von den Orbitalmodellen vorhergesagt.

MAPS ist eine Anordnung hochleistungsfähiger, versiegelter Festtreibstoff-Raketentriebwerke, die die orbitale Lebensdauer von CubeSats und SmallSats verlängern und einen Antrieb für kleine Oberstufen liefern. MAPS ist dank eines sehr präzisen und vorhersagbar gezündeten Impulses für Manöver in der Umlaufbahn und Rückholung geeignet und hat keine Tanks, Ventile, Rohre oder Heizkörper, so dass es ein „Plug-and-Play“- bzw. anschraubbares Design ist. MAPS ist ein sofort betriebsbereites System mit über 10 Jahren Lebensdauer, benötigt nur sehr wenig Energie, hat drei unabhängige Blockiereinrichtungen für die Zündung und liefert unterschiedliche Antriebskraft, indem es zu zweit, zu dritt, zu viert usw. zündet. MAPS ist anpassungsfähig und skalierbar und passt in nicht benutzte Trennungssysteme oder andere Ecken einer Raumsonde.

PacSci EMC-Produkte werden in allen Phasen des Flugs eingesetzt, beginnend mit bodengestützten Operationen bis hin zu Lift-Off/Boost, solider Raketenbooster-Abwurf, Nutzlastverkleidungstrennung, Boostertrennung, Zweitstufenflug, Nutzlasttrennung und Flugabschluss.

Der von Tyvak, einer Terran Orbital Corporation, erfolgreich gebaute und kommandierte PACSCISAT, startete mit seiner Nutzlast des PacSci EMC MAPS am 22. Juni 2017 auf dem Polar Satellite Launch Vehicle, Flug C38 (PSLV-C38), vom Satish Dhawan Space Centre in Indien.

ÜBER DIE PACIFIC SCIENTIFIC ENERGETIC MATERIALS COMPANY LLC (PacSci EMC):

PacSci EMC stellt pyrotechnische sowie energetische Material-Geräte und integrierte Systeme bereit, die auf Befehl präzise arbeiten – und zwar auf die Millisekunde genau. Der sichere und zuverlässige Betrieb unserer Produkte bringt PacSci EMC von der Entwicklung, dem Design und der Prüfung zur Herstellung und zur Endmontage. Unsere Bauteile können von kritischen Systemen, wie z. B. Notfall-Sicherheitssysteme in Flugzeugen, bis hin zu Sequenzierungssystemen für strategische und taktische Flugkörper in Hunderten von Anwendungen gefunden werden. Unsere Innovationen im Bereich umweltfreundlicher energetischer Materialien sind gemeinsam mit unseren Antriebs- und Sequenzierungsystemen das Ergebnis von über 65 Jahren Arbeitserfahrung für Kunden in den Gebieten kommerzielle Raumfahrt, Militär, Weltall, Öl und Gas sowie Strafverfolgung.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com