SANOFI, FR0000120578

NEW YORK - Der US-Pharmakonzern Pfizer hat nach dem Aus für ein Medikament die Prognose gekürzt.

01.11.2016 - 14:02:24

Pfizer senkt Ergebnisausblick für 2016 - Umsatzprognose erhöht. Der um Sonderposten bereinigte Gewinn je Aktie soll 2016 zwischen 2,38 und 2,43 US-Dollar betragen, teilte das Pharma-Schwergewicht am Dienstag mit. Bisher sollten es bis zu 2,48 Dollar sein. Ein Großteil des erwarteten Rückgangs geht auf das Konto des Arzneimittelkandidaten Bococizumab, einem Lipid-Senker zum Einsatz bei Fettstoffwechselstörungen. Pfizer rechnet nicht mehr mit einem Erfolg des Mittels und will die Entwicklung daher nicht weiter verfolgen. Pfizer-Aktien gaben im vorbörslichen Handel um mehr als zwei Prozent nach.

hatte dafür geboten. Im Onkologiebereich hat Pfizer zudem in Kooperation mit dem Darmstädter Unternehmen Merck KGaA Avelumab, einen immunonkologischen Produktkandidaten, im Köcher. Das Mittel ist in einer ersten Indikation zur Zulassung eingereicht.

Pfizer wächst derzeit vorwiegend durch Übernahmen. Im April machte der US-Konzern bei der bislang größten geplanten Branchenübernahme des Botox-Herstellers Allergan aber einen Rückzieher, nach dem die Schließung von Steuerschlupflöchern das Geschäft nicht mehr als so lukrativ erscheinen ließen.

@ dpa.de