Mailand, Wahl

„Mit einer der besten Forschungs- und Wirtschaftsumgebungen, exzellenten Verbindungen zu Europa und allen Teilen der Welt, einem pulsierenden und weltweit berühmten Lebensstil sowie exzellenten Bedingungen für einen reibungslosen und effektiven Standortwechsel, steht Mailand bereit, die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) willkommen zu heißen”, so Prof.

24.08.2017 - 16:51:27

Warum Mailand die beste Wahl für die Europäische Arzneimittel-Agentur ist. Silvio Garattini, eminenter Wissenschaftler und Direktor des Mario Negri Institute für pharmakologische Forschung in Mailand, einer einflussreichen Stiftung zur Förderung von biomedizinischer Forschung auf Weltklasse-Niveau.

View of the Pirelli Building in downtown Milan (Photo: Explora Tourism).

Sieben Gründe unterstreichen warum Mailand der ideale Standort ist, um die Kontinuität des Auftrags der EMA während der Post-Brexit-Übergangsphase sicherzustellen, und weshalb die Stadt hervorragende Möglichkeiten für erfülltes Privat- und erfolgreiches Berufsleben bietet:

1) Reibungsloser Standortwechsel - Die EMA wird in einem hervorragend gelegenen und sofort nutzbaren staatseigenen Gebäude, dem „Pirelli Building”, untergebracht. Für einen reibungslosen Ablauf werden die EMA-Mitarbeiter im Verlauf der Übergangsphase von einem neu eingerichteten Support-Center mit zusätzlich geschulten Mitarbeitern unterstützt. Mehr als 250 Flugverbindungen pro Woche mit London werden die Übergangsphase für die pendelnden EMA-Mitarbeiter erleichtern.

2) Europa vor der Tür - Drei große Flughäfen (MPX, LIN und BGY), mit nahezu 1.300 wöchentlichen Flügen, verbinden Mailand mit den 27 EU-Hauptstädten. Ein gut ausgebautes Schienen- und Autobahnnetz verbindet die Stadt mit allen anderen italienischen Großstädten, zahlreichen weltweit bekannten Touristenzielen und mit den Nachbarländern Italiens.

3) Beste Gastfreundschaft - Mit nahezu 100.000 Betten sowie 17.400 Restaurants und Bars bietet Mailand eine große Zahl an Unterkünften und Bewirtungsmöglichkeiten, die dank der EXPO 2015 in jüngster Vergangenheit zusätzlich erweitert wurden. Aufgrund ihrer Lage im Stadtzentrum bietet die neue EMA-Zentrale exzellenten Zugang zu einer Vielzahl von Einrichtungen.

4) Wissenschaft und Innovation - Ein flächendeckendes Netz von internationalen Schulen, achtzehn Universitäten und Kunstakademien wird gemeinsam mit öffentlichen und privaten Forschungsinstituten, die eine dynamische Umgebung für Forschung und Innovation bilden, für alle umziehenden Mitarbeiter zur Verfügung stehen. Die Pharmaindustrie Italiens erwirtschaftet das zweitgrößte Produktionsvolumen in Europa, wovon 60% allein in der Metropolregion Mailand erzielt werden. Darüber hinaus handelt es sich auf Basis des Pro-Kopf-Volumens um den weltweit größten Exporteur für Arzneimittel.

5) EU-Synergie - Die Gemeinsame Forschungsstelle (GFS), der wissenschaftliche Dienst der Europäischen Kommission, ist in Ispra, rund 50 km nördlich von Mailand gelegen und die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) ist in Parma, 120 km südöstlich der Stadt, angesiedelt. Dies schafft das Potenzial für drei Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen der EU in einer Entfernung von lediglich 200 km untereinander und bietet somit viele Möglichkeiten für eine effektive Zusammenarbeit.

6) Italienischer Lebensstil - Die Lebensqualität in Mailand gehört zu den besten weltweit. Hierzu zählen qualitativ hochwertige Unterkünfte zu konkurrenzfähigen Preisen, ein hochmodernes Gesundheitssystem, eine blühende künstlerische und kulturelle Umgebung, eine einzigartige Gastronomie-Szene und ein effizienter öffentlicher Personennahverkehr. Hierzu gehören auch Fahrzeug- und Fahrrad-Sharing Möglichkeiten. Alles liegt in unmittelbarer Reichweite: die Schönheit der italienischen Küstenstraßen, der Charme der italienischen Seenlandschaft und die atemberaubende Landschaft der höchsten Berge Europas.

7) Karrieremöglichkeiten - Mailand ist führend in den Bereichen Finanz- und Bankdienstleistungen, Ingenieurwesen, Nachrichtenwesen, Produktion, Energie sowie Grundlagen- und Anwendungsforschung. Die Stadt spielt auch eine beispiellose Rolle in der Design- und Modewelt. Nahezu 3.600 multinationale Unternehmen mit 280.000 Mitarbeitern und jährlichen Erlösen von 167 Mrd. € haben sich zugunsten von Mailand als Standort für die Verwaltung ihrer Geschäftstätigkeiten in Italien, Europa und weltweit entschieden.

Fondazione Milano für die EXPO

Die Fondazione Milano ist eine gemeinnützige Organisation, die 2008 gegründet wurde und einen wichtigen Beitrag zum Erfolg der EXPO 2015, sowohl in der Bewerbungsphase als auch während der Ausstellung in Mailand (1. Mai - 31. Oktober 2015), geleistet hat. Gegründet von Assolombarda (regionaler lombardischer Unternehmerverband), der Handelskammer der Metropolregion Mailand, Monza, Brianza und Lodi und einer Gruppe von Unternehmern, fördert die Fondazione Milano internationale Kooperationsmodelle, die ein hohes Maß an sozialer Verantwortung verkörpern.

Besuchen Sie unsere Website unter http://emamilano.eu
Schauen Sie unser Video an unter https://youtu.be/HEjkDgglslg
Besuchen Sie die Website der Fondazione unter www.fondazionemilanoperexpo2015.it

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!