Produktion, Absatz

LOHNE - Mehr als ein halbes Jahr nach dem verheerenden Feuer in einem Schlachthof des Geflügelfleisch-Produzenten Wiesenhof im oldenburgischen Lohne werden die Wiederaufbau-Pläne der Öffentlichkeit vorgestellt.

19.10.2016 - 18:35:23

Wiederaufbau-Pläne für Wiesenhof-Schlachthof werden vorgestellt. Am Donnerstag (17.00 Uhr) soll das Vorhaben im Bauausschuss der Stadt Lohne präsentiert werden. Auch Bürger können sich äußern - einige haben Bedenken wegen des Verkehrsaufkommens, Lärms und Gestanks. Laut städtischem Gutachten werden die Lärm- und Geruchsimmissions-Grenzwerte eingehalten. Geschlachtet werden sollen bis zu 432 000 Tiere am Tag, wobei die volle Kapazität aber nicht sofort ausgeschöpft werden soll.

Am 28. März hatte ein von einem technischen Defekt ausgelöstes Feuer große Teile des Schlachtbetriebs zerstört. Der Schaden liegt Versicherungen zufolge bei rund 300 Millionen Euro. Vor dem Brand haben bei der Schlachterei rund 1200 Menschen gearbeitet, darunter 450 Leiharbeiter und Werkvertragsarbeiter. Nach dem Brand wurde der Zerlegebetrieb wieder aufgenommen, aber mit einer deutlich reduzierten Zahl an Beschäftigten.

Vor Beginn der Bauausschuss-Sitzung hat die Tierrechtsorganisation Animal Rights Watch zu einer Demonstration gegen den Schlachthofbau vor das Rathaus aufgerufen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Greenpeace stört Credit Suisse-Hauptversammlung. Dabei ging es aber nicht um die Vergütung. Vielmehr entrollten Greenpeace-Mitarbeiter am Freitag in Zürich ein Transparent, mit dem sie gegen angebliche Pipeline-Geschäfte der Bank protestierten. Dazu seilten sie sich im Züricher Hallenstadion hinter der Bühne von der Decke ab. Konzernchef Tidjane Thiam musste seine Rede unterbrechen, weil seine Powerpoint-Präsentation teilweise verdeckt wurde. ZÜRICH - Aktivisten haben die wegen eines Streits über üppige Bonuszahlungen für Topmanager mit Spannung erwartete Hauptversammlung der Schweizer Bank Credit Suisse gestört. (Boerse, 28.04.2017 - 11:55) weiterlesen...

ASML reicht Gegenklage gegen Nikon im Patentstreit ein. So reichte der Hersteller von Lithografiesystemen gemeinsam mit seinem Zulieferer Carl Zeiss Gegenklagen im Zusammenhang mit mehr als 10 Schutzrechten in Japan ein. Weitere Klagen in den USA würden vorbereitet, teilte das Unternehmen am Freitag mit. VELDHOVEN - Der niederländische Konzern ASML hat im Streit mit dem japanischen Kamerahersteller Nikon um Patente zum Gegenschlag ausgeholt. (Boerse, 28.04.2017 - 11:45) weiterlesen...

UBS profitiert von reichen Kunden und Einsparungen. Das bessere Abschneiden in der Vermögensverwaltung sowie ein profitableres Investmentbanking trieben den Konzernüberschuss im ersten Quartal auf annähernd 1,3 Milliarden Franken oder umgerechnet 1,2 Milliarden Euro, wie die UBS am Freitag in Zürich mitteilte. Das waren 79 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. ZÜRICH - Das wichtige Geschäft mit wohlhabenden Kunden hat die Schweizer Großbank UBS zu Jahresbeginn angetrieben. (Boerse, 28.04.2017 - 11:39) weiterlesen...

Schmierstoffhersteller Fuchs Petrolub mit Umsatzschub MANNHEIM - Der Schmierstoff-Hersteller Fuchs Petrolub notierte Gesellschaft am Freitag in Mannheim mitteilte. (Boerse, 28.04.2017 - 11:25) weiterlesen...

MTU profitiert vom Wartungsgeschäft - Aktie auf Rekordhoch. Umsatz und Gewinn stiegen im Auftaktquartal zweistellig und übertrafen die Erwartungen der Analysten teils deutlich, die Aktie erklomm ein neues Rekordhoch. MTU-Chef Reiner Winkler sprach am Freitag von einem erfolgreichen Jahresstart. MÜNCHEN - Ein starkes Wartungsgeschäft gibt dem Münchner Triebwerksbauer MTU weiter Rückenwind. (Boerse, 28.04.2017 - 11:21) weiterlesen...

Deutscher Computerspielpreis: Game Bundesverband bekräftigt Kritik. In drei Kategorien seien durch Fehler in der Auszählung der Stimmenabgaben falsche Mehrheiten ermittelt worden, erklärte der Mitveranstalter. Auf der von Barbara Schöneberger moderierten Gala hatten sich am Mittwoch die Entwickler der Firma Mimimi Productions aus München ohne weiteren Kommentar geweigert, die mit 40 000 Euro dotierte Auszeichnung für das beste Spieldesign entgegenzunehmen. BERLIN - Nach dem Eklat bei der Verleihung des Deutschen Computerspielpreises hat der Game Bundesverband seine Kritik an der Wahl der Preisträger am Freitag bekräftigt. (Boerse, 28.04.2017 - 11:12) weiterlesen...