Singunterricht, Gesangsunterricht

Durch ungewöhnliche Trainingsmethodik und vor allem ein besonderes Muskeltraining innerhalb des Gesangsunterrichts, verhilft Edit Siegfried-Szabo Gesangsschülern zu neuen Erfolgen in der Stimmbildung.

10.07.2017 - 07:26:45

Starke Stimme durch starke innere Muskulatur und - Rechenübungen!. Als Sängerin und Gesangspädagogin hat Edit Siegfried-Szabo im Laufe ihrer Karriere eine neue Technik entwickelt, um Gesangsschülern zu einer besseren Stimmbildung zu verhelfen.

Basel (pts006/10.07.2017/07:25) - Durch ungewöhnliche Trainingsmethodik und vor allem ein besonderes Muskeltraining innerhalb des Gesangsunterrichts, verhilft Edit Siegfried-Szabo Gesangsschülern zu neuen Erfolgen in der Stimmbildung. Als Sängerin und Gesangspädagogin hat Edit Siegfried-Szabo im Laufe ihrer Karriere eine neue Technik entwickelt, um Gesangsschülern zu einer besseren Stimmbildung zu verhelfen.

Eine der methodischen Entdeckungen von Edit Siegfried-Szabo ist die sogenannte Supraleitung des Körpers. Sie verhilft jedem Gesangsschüler dazu, dass die Stimme sozusagen dreidimensional ungehindert fließen kann und das Stimmvolumen dramatisch erhöht wird. Der Körper wird zum Klangkörper, von den Füssen bis zum Scheitel. Gemeinsam mit ihren Schülern sorgt die Gesangspädagogin aus Basel daher zunächst einmal für die passende muskuläre Basis, damit die Stimme das gewünschte und erzielbare Volumen auch erreichen kann. Infos zum Gesangsunterricht unter: http://www.bewusstseinstrainerin.ch/angebot/gesangsunterricht

Edit Siegfried-Szabo: "Die Supraleitung hilft dem Gesangsschüler, dass sein Körper und seine Psyche im Einklang funktionieren und schafft so die Basis dafür, dass die Stimme ungehindert fließen kann. Innerhalb der Supraleitung können Energien widerstandsfrei fliessen und das bewirkt letztlich auch den freien Fluss des Atems, der für eine voll ausgebildete Stimme Voraussetzung ist."

Blockaden im Körper hemmen die Stimme

Ganz besonderes Augenmerk wird in den Seminaren und im Unterricht von Edit Siegfried-Szabo auf die psychologischen Blockaden im Körper gelegt, die den Körper an einer voluminösen Stimmentfaltung hindern. "Unterdrückte Ängste und Traumas können das Fliessen des Tones in der Supraleitung des Körpers verhindern. In meinen Übungen verdränge ich diese Ängste und die unterdrückten psychosomatischen Schmerzen niemals, sondern ich ermuntere meine Schüler, diesen frontal in die Augen zu schauen. Supraleitung ist ein aus der Physik entnommenes symbolisches Wort. Es bedeutet im Ursprünglichen, dass bei einer bestimmten, sehr tiefen Temperatur die Energien ohne Widerstand fliessen können. Umgedeutet auf den Fall des menschlichen Körpers bedeutet es, sobald die unterdrückten und tiefgefrorenen Emotionen aufgetaut und damit aufgelöst werden, erst dann kann sich die Gesangsstimme in ihrer ganzen Tragkraft und Schönheit voll entfalten."

Konsequentes Übung und bewusstes Hineinschauen in den Körper machen den Gesangsmeister

Edit Siegfried-Szabo hat eine besondere Technik entwickelt, um gemeinsam mit dem jeweiligen Gesangsschüler die Ausbildung der inneren Muskulatur zu trainieren und seine emotionellen Blockaden gleichsam "aufzutauen". Mittels der dreidimensionalen Supraleitung werden Anspannung und Entspannung trainiert, so dass die Atmung über die innere Muskulatur erfolgen und damit die Stimme perfekt fliessen kann. Edit Siegfried-Szabo: "Körper und Psyche kann man nicht trennen. Losgelassenen Ängste öffnen neuen Quellen im Körper und in der Seele, welche besondere Auswirkung auf die Intensität und Gestaltung eines Liedes haben."

Rechnen für den Gesangserfolg

Dabei bedient sich die Gesangstrainerin in ihrem Studio in Basel ebenso außergewöhnlicher wie auch erfolgreicher Methoden, um beim Gesangsschülern die perfekte Entspannung zu erzielen: "Spannung und Entspannung muss immer in der Balance bleiben und der Ton muss aus der Mitte entstehen, wie bei einer Knospe, die zur Blüte wird." Dabei setzt sie auf die Verbindung der rechten und linken Gehirnhälfte während des Singens, um so die Ausdauer und Disziplin bei den Gesangsübungen zu fördern. Eine dieser ungewöhnlichen Praktiken: "Ich lasse meine Schüler zum Beispiel während dem Singen mathematische Rechnungen zu lösen. Die positiven Ergebnisse beim Singen sind unglaublich und geradezu erstaunlich", so Edit Siegfried-Szabo.

Eine weitere Besonderheit ihrer Technik: Anders als dies üblich ist, nämlich dass die Hauptatmung zuerst durch das Zwerchfell erfolgt, öffnet Edit Siegfried-Szabo zuerst den "Atemhahn" des Singens in der tiefliegende Muskulatur des Halses und damit den sogenannten musculus scalenus anterior. Erst ein Moment später und nachdem dieser Muskel aktiviert wurde, wird auch das Zwerchfell eingesetzt. Durch bewusstes Hinschauen lehrt Edit Siegfried-Szabo mit dieser Methode dem Gesangsschüler die Nutzung der inneren Muskulatur: "Wird, wie beim Fitnesstraining oder dem Sport, nur die äußere Muskulatur zur Atmung genutzt, panzert sich ein Körper schnell. Anders ist dies bei der Nutzung der inneren Muskulatur, denn hier bleibt der Körper flexibel und frei und das wirkt sich auf den Fluss der Stimme positiv aus."

Die Supraleitung zur Stimmentwicklung richtet sich an Gesangsschüler, die über eine ausdrucksvolle Stimme und ein gutes Stimmvolumen verfügen und dies mittels ihrer neuen Technik optimieren möchten. Das Training der Supraleitung eignet sich aber auch für alle, deren Werkzeug die Stimme ist und die viel sprechen müssen. Hier helfen die Übungen zur Vermeidung von Heiserkeit und zu Steigerung der Ausdruckskraft der Sprechstimme.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten bestehen unter: http://www.bewusstseinstrainerin.ch/angebot/gesangsunterricht

(Ende)

Aussender: Edit Siegfried-Szabo - bewusstseinstrainerin.ch Ansprechpartner: Edit Siegfried-Szabo Tel.: +41 76 576 74 28 E-Mail: info@bewusstseinstrainerin.ch Website: www.bewusstseinstrainerin.ch

Basel (pts006/10.07.2017/07:25)

@ pressetext.de