Alphabet C-Aktie, US02079K1079

DÜSSELDORF - Die Google-Mutter Alphabet will ihr Geschäft in der Medizin ausbauen und sucht Kooperationen mit Pharmakonzernen.

03.02.2016 - 10:40:25

Google-Mutter Alphabet verhandelt mit Bayer über Kooperation. Die Manager der Alphabet-Holding und ihrer Töchter führten derzeit Gespräche mit mehreren Arzneiherstellern aus Europa und den USA, berichtete das "Handelsblatt" am Mittwoch unter Berufung auf Branchenkreise. Auch mit Bayer werde über eine Zusammenarbeit verhandelt. Ein Sprecher des Leverkusener Pharma- und Pflanzenschutzkonzern wollte den Zeitungsbericht nicht kommentieren. Die Aktie fiel im frühen Handel mit dem Gesamtmarkt.

Alphabet hatte im Dezember seine Life-Science-Projekte in einer neuen Tochter namens Verily gebündelt. Der Fokus liegt auf der Erforschung chronischer Krankheiten, darunter Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Krebs, neurodegenerative Krankheiten wie Parkinson sowie psychische Defekte. Schon 2013 gründete Alphabet die California Life Company, kurz Calico. Sie soll medizinische Wege erforschen, wie das menschliche Leben verlängert werden kann.

Pharmafirmen suchen die Nähe zu IT-Konzernen wie Google, weil sich die Branche durch die Digitalisierung schnell verändert. So werden Praxen, Krankenhäuser, niedergelassene Ärzte, Pharmafirmen und Patienten vernetzt. Die entstehenden Datenmengen könnten neue Therapieformen ermöglichen und die Suche nach Wirkstoffen verbessern.

Mehrere Pharmakonzerne arbeiten bereits mit Alphabet zusammen. So wollen Novartis und Sanofi mit Verily die Diabetes-Behandlung grundlegend umgestalten. Biogen arbeitet mit Alphabet bei Multipler Sklerose zusammen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Chinas Suchmaschinengigant: Baidu verdient deutlich besser. Der Pekinger Firma blieben zwischen April und Juni netto 4,41 Milliarden Yuan (560 Millionen Euro), wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Damit legte der Gewinn um 83,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zu. Vor allem das anziehende Geschäft mit Werbung auf mobilen Geräten habe für den Sprung gesorgt. PEKING - Dank mehr Werbung auf Smartphones hat Chinas Suchmaschinenbetreiber Baidu im zweiten Quartal deutlich besser verdient. (Boerse, 28.07.2017 - 08:46) weiterlesen...

Apple: Kein Kommentar zu Trumps Angaben über drei US-Fabriken. Trump hatte in einem am späten Dienstag veröffentlichten Interview mit dem "Wall Street Journal" gesagt, Apple-Chef Tim Cook habe ihm "drei große Werke versprochen - groß, groß, groß". Der Präsident machte keine Angaben dazu, wann diese "wunderschönen" Fabriken gebaut werden könnten oder was sie herstellen sollen. Apple wollte am Mittwoch auf Anfrage keine Stellung zu den Informationen nehmen. CUPERTINO - Apple will die Ankündigung von US-Präsident Donald Trump, der Konzern habe den Bau von drei große Fabriken in den USA zugesagt, nicht kommentieren. (Boerse, 26.07.2017 - 16:52) weiterlesen...

Ende der Multimedia-Software Flash für 2020 angekündigt. Sie werde ab Ende 2020 nicht mehr weiterentwickelt und verbreitet, kündigte der Softwarekonzern Adobe in der Nacht zum Mittwoch an. SAN FRANCISCO - Die Zeit der oft kritisierten Multimedia-Software Flash läuft in rund dreieinhalb Jahren ab. (Boerse, 26.07.2017 - 08:16) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS 2: Alphabet verlieren deutlich - Sorgen um künftiges Wachstum (Boerse, 25.07.2017 - 22:30) weiterlesen...

GfK: Im zweiten Quartal Rekordnachfrage nach Smartphones. Insgesamt seien von April bis Juni 347 Millionen Geräte verkauft werden, obwohl die Verkaufspreise im Schnitt um neun Prozent gestiegen seien, berichtet das Marktforschungsunternehmen GfK am Dienstag in Nürnberg. Es berufen sich dabei auf weltweit ermittelte Verkaufszahlen im Einzelhandel. NÜRNBERG - Die weltweite Nachfrage nach Smartphones ist im zweiten Quartal laut Marktforschern auf ein Rekordniveau gestiegen. (Boerse, 25.07.2017 - 18:03) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Alphabet verlieren deutlich - Sorgen um künftiges Wachstum NEW YORK - Die Entwicklung des wichtigen Werbegeschäfts bereitet den Anlegern der Google-Mutter Alphabet ab, der um 0,17 Prozent nachgab. (Boerse, 25.07.2017 - 17:34) weiterlesen...