Essen und Trinken, Gourmesse

Digitaliserung in der Gastronomie - Mut zu Transparenz und Storytelling

24.08.2017 - 09:01:43

Digitaliserung in der Gastronomie - Mut zu Transparenz und Storytelling. Die Implikationen der Digitalisierung in der Gastronomie werden oft unterschätzt oder banal auf die Verfügbarkeit einer Webseite und eines Facebook-Kontos reduziert. Das gesamte Spektrum der Digitalisierung thematisiert nun die Gourmesse, welche vom 21. bis 24. September in der Halle 622 in Zürich Oerlikon stattfindet.

Zürich (pts009/24.08.2017/09:00) - Die Implikationen der Digitalisierung in der Gastronomie werden oft unterschätzt oder banal auf die Verfügbarkeit einer Webseite und eines Facebook-Kontos reduziert. Das gesamte Spektrum der Digitalisierung thematisiert nun die Gourmesse, welche vom 21. bis 24. September in der Halle 622 in Zürich Oerlikon stattfindet.

Die Gastronomie ist und bleibt ein People-Business. Korrekt. Doch die Chancen und Risiken der Digitalisierung reichen weit über den Horizont zahlreicher Gastronomen hinaus. Eine eigene Webseite zu haben, diese für Suchmaschinen zu optimieren, Facebook- und Instagram-Accounts zu eröffnen und auch aktiv zu bewirtschaften und einen Google-Maps Eintrag zu erstellen, bringt manche schon zur Verzweiflung.

Chancengleichheit für Startups und etablierte Betriebe

Wieder andere sehen die Digitalisierung als Chance: Kleine Nischenbetriebe bringen Produkte auf den Markt, die gänzliche Nachverfolgbarkeit bis zum Tier oder dem Feld garantieren. Etablierte Player beginnen, neue, globale Märkte zu erschliessen. Startups sind gestandenen Grossbetrieben plötzlich einen Schritt voraus und profitieren von der digitalen Chancengleichheit. Betriebe mit den spannendsten, wertigen Geschichten begeistern und überzeugen Gäste und Kunden plötzlich mehr als der günstigste Preis.

Geschichten und Transparenz sind gefordert

In Restaurants zücken heutzutage Gäste des Öfteren die Wein-App auf dem Mobiltelefon. Dank Etikettenscan weiss der Kunde über den Retail-Preis, den Produzenten und das Anbaugebiet Bescheid, hat den Winzer auch rasch gegoogelt und den Rebberg auf Google Earth aus der Luft betrachtet. Transparenz will gelebt werden und die verfügbaren Informationen dürfen für Kunden gekonnt in Geschichten verpackt werden, die man gerne hört - auf allen digitalen, analogen und persönlichen Kanälen - und noch lieber auf dem Teller und im Glas geniesst.

Die Gourmesse führt die spannendsten Geschichten zusammen

Die Gourmesse hat sich entschieden, in der sich digitalisierenden Welt die spannendsten Geschichten zu sammeln und kulinarisch zu erzählen. In der Halle 622 in Zürich Oerlikon treffen Startups und etablierte Betriebe aufeinander, die eines gemeinsam haben: Geschichten, die begeistern und nachhaltig inspirieren. Geschichten, die hinterfragt und gegoogelt werden dürfen und dadurch noch zusätzlich an Substanz gewinnen. Diese Geschichten entdecken die Besucher selbständig oder anhand verschiedener Themenwege, die u.a. an Foodtrucks, auserlesenen Gewürzen, einer italienischen Piazza und den besten Tropfen neu entdeckter Weinregionen vorbeiführen. Ganz speziell dieses Jahr ist die shizuku Sake Bar & Lounge, in der Marc Nydegger zusammen mit Dominik Gyger von der Atelier Classic Bar in Thun Sakespezialiäten und Cocktails auf Sake-Basis serviert.

Die Gourmesse Food-Arena und der Digital Food Award

In der Food Arena stellen sich Köche, Produzenten und Foodscouts den Fragen des Moderatorenteams und zeigen live, wie sie ihre Geschichten auf dem Teller erzählen. Von der Fermentationstechnik bis hin zu Süssem aus Matcha-Grüntee und einem Blick hinter die Kulissen eines japanischen Izakaya ist alles mit dabei. Am Themenabend Digitalisierung am Donnerstag, 21. September wird auch erstmals der Digital Food Award vergeben.

Die Gourmesse findet vom 21. bis 24. September in der Halle 622 in Zürich Oerlikon statt.

Medienakkreditierung: vpua@salz-pfeffer.ch

Pre-Opening für Medienschaffende: Donnerstag, 21.9.2017, ab 15 Uhr

Weblinks: http://www.gourmesse.ch http://www.facebook.com/gourmesse http://www.instagram.com/gourmesse

(Ende)

Aussender: Edition Salz & Pfeffer Ansprechpartner: Stephan Lendi Tel.: +41 44 360 20 88 E-Mail: slendi@salz-pfeffer.ch Website: www.gourmesse.ch

Zürich (pts009/24.08.2017/09:00)

@ pressetext.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!