FOX, Bangkok

Die FOX Networks Group Asia („FOX“) gibt bekannt, dass sie in Hongkong und Bangkok Klage gegen die Bangkok Bank Public Company Limited („Bangkok Bank“) erhoben hat, da diese zwei separate Bankbürgschaften zur Sicherung von Zahlungen für den Vertrieb der FOX-Kanäle in Thailand durch GMM Grammy Public Company Limited („GMM“) und CTH Public Company Limited („CTH“) nicht eingelöst habe.

14.12.2016 - 07:42:11

FOX verklagt Bangkok Bank wegen nicht ausbezahlter Bankbürgschaften. Die beiden letztgenannten Unternehmen waren bedeutende Betreiber von Pay-TV-Plattformen und die Inhaber von Lizenzen für gescheiterte Digital-TV-Kanäle in Thailand.

„FOX engagiert sich seit Langem für die Medienbranche in Thailand und für die Bereitstellung äußerst hochwertiger Unterhaltungs- und Sportprogramme für unsere thailändischen Zuschauer“, erklärte Zubin Gandevia, President, Asia Pacific and Middle East, der FOX Networks Group. „Es ist für uns eine große Enttäuschung, dass eine bedeutende thailändische Bank ihre Bürgschaften uns gegenüber nicht einlöst. Die Konsequenzen davon gehen weit über mein eigenes Unternehmen hinaus, insbesondere zu einem Zeitpunkt mit erhöhter Empfindlichkeit des Investorvertrauens in Thailand.“

Die Bangkok Bank ist der größte Garant für thailändische Digital-TV-Betreiber und hat Bankbürgschaften für 14 der 24 Kanäle in Höhe von mehr als 600 Millionen US-Dollar bzw. rund 41 Prozent der Lizenzgebühren ausgestellt. Vor drei Jahren versteigerte die National Broadcasting and Telecommunications Commission (NBTC) Lizenzen für digitale Fernsehsender und beschaffte dem Staat damit rund 1,46 Milliarden US-Dollar von 24 Betreibern.

„Hier geht es um die Bonität der Bank und ihre Glaubwürdigkeit, ja, geradezu um ihren gesamten Gewerbebetrieb“, so Gandevia weiter. „Eine Bankbürgschaft ist ein Finanzinstrument, das von grundlegender Bedeutung für das Finanzwesen und die Wirtschaft eines Landes ist. Das Vertrauen, dass eine solche Bürgschaft eingelöst wird, ist von wesentlicher Bedeutung für das Investorvertrauen in thailändische Banken. Wird eine Bürgschaft nicht eingelöst, so wird damit die Vertrauenswürdigkeit der Bangkok Bank in Frage gestellt.“

Hinweis an die Redaktion

Ein separates Hintergrunddokument ist verfügbar.

Über FOX Networks Group

FOX Networks Group (FNG) ist das internationale Multimedia-Geschäft der 21st Century Fox. Das Medienunternehmen entwickelt, produziert und vertreibt weltweit über 300 TV-Sender aus den Bereichen Entertainment, Sport, Dokumentation und Film, die sich in seinem hundertprozentigen oder mehrheitlichen Besitz befinden und in 45 Sprachen in Lateinamerika, Europa, Asien und Afrika ausgestrahlt werden. Zu den wichtigsten Kanalmarken von FNG gehören FOX, FOX Sports, FOX Life, FOX+ und National Geographic Channel. Zu den Spielfilmkanälen von FNG gehören FOX Movies, FOX Movies Premium und SCM (früher Star Chinese Movies). Zu den nicht-linearen Marken gehören FOX Play, FOX Play+ und Nat Geo Play. Diese Netzwerke und ihre verbundenen mobilen, nicht-linearen und HD-Erweiterungen erreichen insgesamt 1,825 Milliarden Haushalte weltweit. Darüber hinaus besitzt und betreibt FNG zwei Produktionsstudios und produziert Tausende lokale Programmstunden für seine eigenen Kanäle und Drittparteien.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com