Dole, Food

Die Dole Food Company, Inc.

27.06.2017 - 03:33:26

Dole Food Company, Inc., kündigt Einholung von Zustimmungserklärungen für 2025 fällige, vorrangig besicherte Anleihen mit 7,25 % Rendite an. (kurz „Dole“) hat heute die Einholung von Zustimmungserklärungen hinsichtlich bestimmter Änderungen (kurz „Änderungen“) des Vertrags vom 6. April 2017 zwischen Dole, dem Bürgen DFC Holdings, LLC (kurz „Holdings“), den nachrangigen Bürgen und dem Treuhänder Wilmington Trust, National Association (kurz „Treuhänder“), angekündigt, worin die 2025 fälligen, vorrangig besicherten Anleihen des Unternehmens mit 7,25 % Rendite geregelt sind (im Nachfolgenden kurz „Anleihen“ bzw. „Vertrag“ genannt). Gegenwärtig beträgt der ausstehende Gesamtnominalwert der Anleihen 300.000.000 US-Dollar.

Die Abmachung versteht sich unter dem Vorbehalt des Erhalts der Zustimmung vonseiten der zum 23. Juni 2017 eingetragenen Inhaber des Großteils des Gesamtnominalwerts der Anleihen (kurz die „erforderlichen Zustimmungen“). Die Zustimmungserklärung muss bis am 6. Juli 2017 um 17:00 Uhr New Yorker Zeit erteilt werden, sofern die Frist nicht verlängert wird (das „Ablaufdatum“).

Dole wird sofort nach dem Ablaufdatum sowie vorbehaltlich der Erfüllung oder des Verzichts auf sämtliche Bedingungen der Zustimmungserklärung jedem Inhaber von Anleihen, der eine gültige Zustimmung für die Änderungen erteilt (und nicht zurückgezogen) hat, eine Barzahlung (die „Zustimmungsgebühr“) in Höhe von 2,50 USD für jeweils 1000 USD des Nominalwerts der Anleihen leisten, für welche die Zustimmung erteilt wurde.

Die Änderungen werden mit der Unterzeichnung eines Ergänzungsvertrags gültig und wirksam. Dole geht davon aus, dass der Ergänzungsvertrag unterzeichnet wird, sobald dies nach Erhalt der entsprechenden erforderlichen Zustimmungen machbar ist. Zu diesem Zeitpunkt werden die durch den Ergänzungsvertrag festgelegten Änderungen wirksam, und die Zustimmungen können nicht mehr zurückgezogen werden.

Für eine vollständige Darstellung der Bedingungen im Rahmen der Zustimmungserklärungen müssen die Inhaber der Anleihen das Zustimmungserklärungsschreiben vom 26. Juni 2017 (das „Zustimmungserklärungsschreiben“) durchlesen, das an alle zum Stichdatum eingetragenen Inhaber von Anleihen verschickt wird.

Als Vertreter beauftragt mit der Einholung der Zustimmungserklärung ist Morgan Stanley & Co. LLC. Fragen zu der Zustimmungserklärung sind an Morgan Stanley & Co. LLC zu Händen der Liability Management Group unter (800) 624-1808 (gebührenfrei) oder (212) 761-1057 zu richten. Die Global Bondholder Services Corporation fungiert in Verbindung mit den Zustimmungserklärungen als Informations- und Tabulierungsstelle. Anfragen um Hilfe beim Abgeben von Zustimmungen oder nach weiteren Ausfertigungen des Zustimmungserklärungsschreiben sind an die Informationsstelle unter (866) 470-3900 (gebührenfrei), (212) 430-3774 (Banken und Broker) (gebührenpflichtig) oder an contact@gbsc-usa.com zu richten.

Diese Bekanntgabe ist kein Kaufangebot und keine Anfrage nach einem Kaufangebot im Hinblick auf Wertpapiere. Die Zustimmungserklärung wird ausschließlich durch das Zustimmungserklärungsschreiben eingeholt und unterliegt den darin dargelegten Bedingungen.

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995, die einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten unterliegen. Zukunftsgerichtete Aussagen, die auf den momentanen Erwartungen der Unternehmensleitung basieren, sind allgemein an der Verwendung von Begriffen wie „könnte“, „wird“, „erwartet“, „ist der Ansicht“, „beabsichtigt“, „nimmt an“ und ähnlichen Ausdrücken zu erkennen. Zu den potenziellen Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den hier gemachten oder angedeuteten Aussagen abweichen, zählen wetterbedingte Phänomene, Reaktionen des Marktes auf Branchenumsätze, Lieferungen und Preise von Produkten und Rohstoffen, Energieversorgung und -kosten, Änderungen bei Zinsen und Wechselkursen, Wirtschaftskrisen, Sicherheitsrisiken in Entwicklungsländern, internationale Konflikte sowie Quoten, Tarife und sonstige behördliche Maßnahmen. Weitere Informationen zu den Faktoren, die sich auf die Finanzergebnisse von Dole auswirken könnten, finden Sie im Zustimmungserklärungsschreiben und den daran angehängten Unterlagen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com