Gesundheit, Diabetes

Die Diabetes-Aktion "Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7 PLUS" setzt sich für die Früherkennung, Vorbeugung und bestmögliche Versorgung des Diabetes ein.

24.03.2017 - 08:02:10

Aktion Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7 PLUS. Kern der von Sanofi initiierten und von Kooperationspartnern wie u.a. der Österreichischen Diabetikervereinigung (ÖDV) unterstützten Kampagne sind Aktionstage in großen Einkaufszentren. Dort können sich Besucher über die Erkrankung informieren und ihr persönliches Diabetes-Risiko testen.

Salzburg (pts007/24.03.2017/08:00) - Die Diabetes-Aktion "Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7 PLUS" setzt sich für die Früherkennung, Vorbeugung und bestmögliche Versorgung des Diabetes ein. Kern der von Sanofi initiierten und von Kooperationspartnern wie u.a. der Österreichischen Diabetikervereinigung (ÖDV) unterstützten Kampagne sind Aktionstage in großen Einkaufszentren. Dort können sich Besucher über die Erkrankung informieren und ihr persönliches Diabetes-Risiko testen.

Bei Diabetikern und anderen Menschen mit hohem Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen werden auf Nachfrage zudem die Cholesterin- und Blutfettwerte gemessen. Nach dem erfolgreichen Auftakt 2016 stehen für heuer erneut drei Termine fest: Am 30. und 31. März macht die Aktion in der PlusCity in Linz-Pasching Station, am 6. und 7. April im Europark in Salzburg und 21. und 22. September im Wiener Donauzentrum.

Früherkennung und Prävention zählen zu den Kernaufgaben der Österreichischen Diabetikervereinigung seit 40 Jahren. "Deshalb passt die Aktion so gut in unser Konzept und auch in unser Jubiläumsjahr!" sagt Frau Anna Mayer, ÖDV-Bundesvorsitzende. "Unsere Erfahrung zeigt und die Aktion 'Gesünder unter 7 PLUS' bestätigt, dass viele Menschen nicht um Ihr Risiko wissen, an Diabetes zu erkranken."

Analyse der Aktion 2016 von Sanofi zeigt: Aufklärung weiter notwendig

Die anonyme Auswertung der rund 1.000 im Vorjahr generierten Risikocheckbögen - aufgeteilt auf drei Messstationen - ergab etwa, dass 46 Prozent der Teilnehmer mit nicht bekanntem Diabetes ein Risiko haben, in den nächsten 10 Jahren an Diabetes zu erkranken. [ 1 ] Über 40 Prozent der Teilnehmer mit bereits diagnostiziertem Typ-2-Diabetes hatten zudem einen HbA1c-Wert von >=7%. Der HbA1c-Wert ist eine wichtige Kenngröße im Diabetes-Management und Namensgeber der Aktion "Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7 PLUS". Der Wert sollte unter sieben Prozent liegen, um das Risiko für Spätfolgen zu senken.

Über die ÖDV Als bundesweit größte und älteste Diabetiker-Selbsthilfeorganisation und Interessenvertretung ist die ÖDV mit inzwischen über 50 Gruppen, 8 Beratungsstellen und mehr als 90 ehrenamtlichen MitarbeiterInnen aktiv. In enger Zusammenarbeit mit Diabetesexperten informiert und schult die ÖDV Menschen mit Diabetes und Angehörige. Ziel ist ein optimales Selbstmanagement, um die Lebensqualität zu verbessern, sowie die leidvollen, kostenintensiven Diabetes-Folgeschäden zu vermeiden.

Kontakt: Österreichische Diabetikervereinigung Moosstraße 18, 5020 Salzburg Tel.:++43 (0)662 827722 E-Mail: oedv.office@diabetes.or.at Web: http://www.diabetes.or.at

(Ende)

Aussender: Österreichische Diabetikervereinigung Ansprechpartner: Sandra Ketteler Tel.: +43 662 832789 E-Mail: oedv.office@diabetes.or.at Website: www.diabetes.or.at

Salzburg (pts007/24.03.2017/08:00)

@ pressetext.de