Laut, Studie

Benutzerfehler sind weitaus häufiger der Grund für ungeplante Ausfallzeiten in der Fertigungsindustrie als in fast allen anderen Branchen laut einer neuen weltweiten Vanson Bourne-Studie, die von ServiceMax von GE Digital, dem führenden Anbieter von Lösungen für das Außendienstmanagement, gesponsert wurde.

07.11.2017 - 13:55:45

Laut einer neuen Studie sind in der Fertigungsindustrie menschliche Fehler häufiger der Grund für ungeplante Ausfallzeiten als in allen anderen Branchen. Ungeplante Ausfallzeiten aufgrund von Benutzerfehlern betragen 23 % im Vergleich zu gerade einmal 9 % in anderen Branchen.

„Angesichts der Vielzahl von verschiedenen Maschinen und Geräten, die Wartung und Eingriffe von Serviceingenieuren und -technikern benötigen, ist es vielleicht nicht verwunderlich, dass die Fertigungsindustrie eine höhere menschliche Fehlerquote aufweist“, so Mark Homer, Vice President Global Customer Transformation bei ServiceMax. „Zwar haben einige Hersteller begonnen, ihr Leistungsangebot mit automatisiertem Außendienstmanagement zu digitalisieren, das Abhilfemaßnahmen oder Eingriffe auslösen kann, bevor es zu einem Ausfall oder einer Unterbrechung kommt, doch der Großteil der Fertigungsindustrie hat solche Systeme noch nicht eingerichtet. Der Dominoeffekt dieser ungeplanten Ausfallepisoden wirkt sich offensichtlich auf die GAE (Gesamtanlageneffektivität) für Fertigungsbetriebe aus.“

48 % der Befragten aus der Fertigungsindustrie geben zu, dass bei der proaktiven Vermeidung von Problemen mit den Anlagen und der Maschinerie beträchtlicher Verbesserungsbedarf für ihr Unternehmen besteht. Dieser Anteil ist nur noch in der Telekommunikationsbranche größer (55 %). In allen Branchen haben 82 % der Unternehmen mindestens einen Betriebsausfall in den letzten drei Jahren erlebt, wobei im Durchschnitt zwei Ausfälle verzeichnet wurden. Die Studie enthüllte ein hohes Maß an Ignoranz in Bezug auf Anlagen und Maschinen in Unternehmen in allen Branchen, wobei 70 % der Unternehmen oder mehr nicht genau wissen, wann Anlagen gewartet, aufgerüstet oder ersetzt werden müssen.

Eine Kopie des Vanson Bourne-Whitepapers und eine Kurzfassung können Sie hier herunterladen.

Über ServiceMax

ServiceMax von GE Digital steht an der Spitze der internationalen Branche für Außendienstmanagement-Software – weltweit ein Markt, der auf 25 Milliarden US-Dollar geschätzt wird. Das Unternehmen schafft Lösungen für die 20 Millionen Menschen weltweit, die in Dutzenden von Branchen Maschinen installieren, warten und reparieren, und ist damit der führende Anbieter vollständiger mobiler und cloudbasierter End-to-End-Technologien für den Bereich.

Über GE Digital:

GE (NYSE: GE) ist das weltweit führende digitale Industrieunternehmen und transformiert die Branche mit softwaredefinierten Maschinen und Lösungen, die vernetzt, reaktionsschnell und prädiktiv sind. GE ist um einen globalen Wissensaustausch herum organisiert, den sogenannten „GE Store“. Hier kann jedes Unternehmen die gleichen Technologien, Märkte, Strukturen und Erkenntnisse bereitstellen und darauf zugreifen. Mit jeder Innovation werden Innovationen und Anwendungen innerhalb unserer Industriesektoren weiter verstärkt. GE liefert mithilfe von Mitarbeitern, Services, Technologien und seiner Größe bessere Ergebnisse für Kunden, da das Unternehmen die Sprache der Branche spricht. http://www.ge.com/uk/b2b/digital

Über Vanson Bourne:

Vanson Bourne ist ein unabhängiger Spezialist in Marktforschung für den Technologiesektor. Sein guter Ruf in Bezug auf solide und glaubwürdige forschungsgestützte Analysen begründet sich auf strengen Forschungsgrundsätzen und der Fähigkeit des Unternehmens, hochrangige Entscheidungsträger in technischen und betrieblichen Funktionen in allen Geschäftsbereichen und allen wichtigen Märkten um ihre Meinung zu bitten. Weitere Informationen finden Sie auf www.vansonbourne.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!