Kardiologiekongress Innsbruck, Pressekonferenz

Bahnbrechende medizinische Innovationen stehen wieder im Mittelpunkt des "19.

21.02.2017 - 11:02:13

Einladung zu Pressegespräch 19. Kardiologiekongress Innsbruck am Donnerstag, 2. März, 11 Uhr, Congress Ibk. Kardiologiekongress Innsbruck", der damit traditionellerweise die Ärzteschaft Westösterreichs informiert. Wir freuen uns, Ihnen das Kongressprogramm zu übermitteln und dürfen Sie herzlich zum Pressegespräch und zum Kongress einladen.

Innsbruck (pts029/21.02.2017/11:00) - Bahnbrechende medizinische Innovationen stehen wieder im Mittelpunkt des "19. Kardiologiekongress Innsbruck", der damit traditionellerweise die Ärzteschaft Westösterreichs informiert. Wir freuen uns, Ihnen das Kongressprogramm zu übermitteln und dürfen Sie herzlich zum Pressegespräch und zum Kongress einladen. Bitte melden Sie sich mit einem kurzen Mail zurück!

Einladung Pressegespräch "19. Kardiologiekongress Innsbruck" Donnerstag, 2. März, 11 Uhr, Congress Innsbruck "Verliert der Herzinfarkt seinen Schrecken?"

Neue Behandlungsmethoden lassen Gefäßablagerungen und Cholesterinwerte massiv schrumpfen. Wird der Herzinfarkt in Zukunft seltener? An die 27.000 Menschen werden in Österreich jährlich mit einem Herzinfarkt konfrontiert und noch immer sind Herz-Kreislauferkrankungen mit 42 % aller Todesfälle die häufigste Todesursache von Frau und Herrn Österreicher. Neueste Entwicklungen lassen darauf hoffen, dass sich das in Zukunft ändert!

Bitte melden Sie sich mit einem kurzen Mail: c.sengthaler@ekpr.at zum Pressegespräch an!

Kontakt: Charlotte Sengthaler e & k public relations & marketing charlotte sengthaler e. U. wien - tirol - niederösterreich Feldgasse 56, 3170 Hainfeld Tel.: +436642030370 und +43276467898

(Ende)

Aussender: E&K Public Relations Ansprechpartner: Charlotte Sengthaler, MA Tel.: +43 664 20 30 370 E-Mail: c.sengthaler@ekpr.at Website: www.ekpr.at

Innsbruck (pts029/21.02.2017/11:00)

@ pressetext.de