Medizin, Gesundheit, Wissenschaft, Technik, Forschung

Anlässlich ihrer 43.

08.05.2017 - 11:52:15

Pressegespräch anlässlich der Urotagung am 15. Mai. Jahrestagung laden die österreichische Gesellschaft für Urologie und Andrologie und die bayrische Urologenvereinigung zum Pressegespräch.

Wien (pts024/08.05.2017/11:50) - Anlässlich ihrer 43. Jahrestagung laden die österreichische Gesellschaft für Urologie und Andrologie und die bayrische Urologenvereinigung zum Pressegespräch.

Wann: Montag, 15. Mai 2017, 10 Uhr

Wo: Presseclub Concordia, Bankgasse 8, 1010 Wien

Im Rahmen der traditionellen gemeinsamen Tagung der beiden Gesellschaften wird sowohl der aktuelle Stand des medizinisch-urologischen Wissens durch State-of-the-Art-Vorträge präsentiert, als auch neueste Ergebnisse aus klinischer und Grundlagenforschung vorgestellt. Thematisch wird der Kongress uro-onkologisch dominiert sein, letztendlich sind etwa ein Viertel aller Tumorerkrankungen urologischen Ursprungs. Aber auch die anderen Teilbereiche der Urologie, wie die Kinderurologie, die Urogynäkologie oder die Neurourologie und natürlich die Andrologie finden sich im Vortragsprogramm wieder. Hochaktuelle Themen aus interdisziplinären Bereichen, wie der Bildgebung oder der uro-onkologischen Rehabilitation, werden ebenfalls abgehandelt.

Auf dem Pressegespräch gibt der Vorstand der österreichischen Gesellschaft für Urologie und Andrologie vorab einen Überblick über die aktuellen Themen:

- Prim. Univ. Doz. Dr. Michael Rauchenwald , Vorstand der Abteilung für Urologie und Andrologie im Donauspital Wien - SMZ Ost Wien, Präsident der österreichischen Gesellschaft für Urologie und Andrologie sowie Tagungspräsident: "Kongresshighlights im Überblick - Tumorerkrankungen, onkologische Rehabilitation, Übertherapie"

- Prim. Univ. Doz. Dr. Eugen Plas , Facharzt für Urologie & Andrologie, Vorstand der Urologischen Abteilung im Hanusch Krankenhaus, Wien: "Mann kann immer!?"

- Prim. Univ. Prof. Dr. Stephan Madersbacher , Vorstand der Abteilung für Urologie und Andrologie im Kaiser-Franz-Josef Spital in Wien: "Reizblase und Harninkontinenz - eine zunehmende Herausforderung"

Anmeldung zum Pressegespräch bei Hennrich.PR: Per E-Mail an office@hennrich-pr.at oder telefonisch unter: 01/879 99 07

Weitere Infos: http://www.uro-Tagung.at

(Ende)

Aussender: Hennrich.PR Ansprechpartner: Daniela Hennrich Tel.: 01 879 99 07 E-Mail: office@hennrich-pr.at Website: www.hennrich-pr.at

Wien (pts024/08.05.2017/11:50)

@ pressetext.de