PC30, FR0010263335

SOLUTIONS 30 : H1 / 2017 mit solidem Umsatz- und Ergebniswachstum

26.09.2017 - 20:17:24

GNW-News: SOLUTIONS 30 : H1/2017 mit solidem Umsatz- und Ergebniswachstum

* Umsatz: +36%

* EBITDA (adjustiert)((1)): +38%

* Ergebnis nach Steuern und Anteilen Dritter: + 39%

* Bestätigung der Guidance 2017 eines zweistelligen profitablen Wachstums

Der Aufsichtsrat von SOLUTIONS 30, dem führenden Lösungsanbieter für neue

digitale Technologien in Europa, hat heute unter dem Vorsitz von Jean-Marie

Descarpentries den Konzernabschluss (nicht testiert) für das erste Halbjahr

2017 (30.06.) geprüft und genehmigt.

in Mio. EUR 30.06.2017 30.06.2016 Veränderung

Umsatz 117,2 86,3 +36%

EBITDA bereinigt((1)) 10,6 7,7 +38%

in % der Umsatzerlöse 9,0% 8,9%

EBIT bereinigt((2)) 9,1 6,8 +35%

in % der Umsatzerlöse 7,8% 7,9%

Ergebnis vor Anteilen Dritter((3)) 6,2 4,3 +44%

in % der Umsatzerlöse 5,3% 4,9%

Nettoergebnis nach Anteilen Dritter 4,9 3,5 +39%

in % der Umsatzerlöse 4,2% 4,1%

Kennzahlen zur Kapitalstruktur 30.06.2017 31.12.2016 Veränderung

Eigenkapital 41,6 37,5 +4,1 Mio. EUR

Nettoverschuldung 28,1 20,6 +7,5 Mio. EUR

EBIT Interest Coverage Ratio((4)) 11,8x 11,7x n/a

((1)()) Operatives Ergebnis((*)) vor Abschreibungen und Rückstellungen

((2)) Operatives Ergebnis((*)) vor Abschreibungen auf immaterielle

Vermögenswerte (einschließlich Kundenbeziehungen)

((3) )Vor Abschreibungen auf Goodwill

((4)) Zinsdeckungsgrad (EBIT zu Nettozinsaufwand)

((*) )ausgenommen sind nicht wiederkehrende Ereignisse, d. h. Einnahmen und

Aufwendungen, die nach ihrer Höhe, Art und Häufigkeit als außerordentlich

eingestuft werden; hierunter fallen insbesondere Restrukturierungsaufwendungen

aus der Akquisition und Integration von Unternehmen

Gianbeppi Fortis, Vorsitzender des Vorstands von SOLUTIONS 30, erklärt dazu:

"Wie das Ergebnis eindrucksvoll zeigt, ist es uns gelungen, das starke

organische Wachstum in Frankreich bzw. in Europa voranzutreiben und gleichzeitig

größere Akquisitionen, insbesondere in Deutschland, erfolgreich zu integrieren.

Seit 2015 hat SOLUTIONS 30 die Wachstumsdynamik durch ein Geschäftsmodell, das

operative Effizienz und finanzielle Disziplin vereint, deutlich beschleunigt.

Unseren Erfolg verdanken wir nicht zuletzt dem unermüdlichen Einsatz unserer

Mitarbeiter, ihrer hohen Belastbarkeit und ihrem dauerhaften Engagement."

"Wir sind dabei, unser französisches Modell weiter zu duplizieren, insbesondere

dort, wo Lösungen vor Ort benötigt werden. Auf diese Weise haben wir Deutschland

in diesem Jahr zum zweitgrößten Markt des Konzerns ausgebaut," ergänzt Karim

Rachedi, Mitglied des Vorstands von SOLUTIONS 30. "Aus der digitalen Revolution,

die alle Sektoren erfasst, ergeben sich für uns zahlreiche Entwicklungschancen

sowohl in Frankreich als auch im europäischen Ausland. SOLUTIONS 30 ist bereit,

diese Wachstumschancen zu nutzen. Daher haben wir unsere Listungen in den

meisten, für uns relevanten Ausschreibungen in Frankreich, Deutschland, Italien,

Benelux und Spanien bereits gesichert."

Anhaltendes Wachstum im ersten Halbjahr 2017

Im ersten Halbjahr 2017 erzielte SOLUTIONS 30 einen Konzernumsatz von 117,2 Mio.

EUR, ein Plus von 36% gegenüber dem ersten Halbjahr 2016.

In Frankreich lag der Umsatz im ersten Halbjahr bei 74,9 Mio. EUR, nach 61,3 Mio.

EUR im Vorjahr. Dies entspricht einem Wachstum von 22%, welches ausschließlich

organisch - vor allem durch den Ausbau des Glasfasernetzes und der Installation

der "Linky"-Smart-Meter - generiert wurde.

Außerhalb Frankreichs erzielte der Konzern im ersten Halbjahr 2017 Umsatzerlöse

in Höhe von 42,3 Mio. EUR. Dies entspricht einem Anteil von 36% am Konzernumsatz.

Das starke Wachstum von 69% ist vor allem auf Akquisitionen in Deutschland,

Benelux und Spanien zurückzuführen. Das organische Wachstum lag in diesem

Zeitraum bei 17%.

Wachstum des EBITDA (bereinigt) von 38% und des EBIT (bereinigt) von 35%

Nach dem ersten Halbjahr belief sich das bereinigte EBITDA auf 10,6 Mio. EUR, ein

Plus von 38% gegenüber dem Vorjahr. Die Marge verbesserte sich leicht auf 9,0%

nach 8,9% im ersten Halbjahr 2016. Dabei konnte der Anstieg der direkt

zurechenbaren Kosten um 1,1 Prozentpunkte aus höheren Aufwendungen in Frankreich

durch eine strikte Kontrolle der strukturellen Kosten kompensiert werden.

Nach Berücksichtigung der operativen Abschreibungen in Höhe von 1,5 Mio. EUR auf

Softwarelizenzen von S30.Net und auf technisches Equipment ergab sich zum

Halbjahr ein bereinigtes EBIT von 9,1 Mio. EUR. Gegenüber dem vergleichbaren

Vorjahreszeitraum entspricht dies einem Anstieg um 35%.

Das Finanzergebnis lag zum Halbjahr bei -0,8 Mio. EUR, nach -0,4 Mio. EUR im

Vorjahr. Darin enthalten sind einmalige Aufwendungen in Höhe von -0,2 Mio. EUR,

die zum Jahresbeginn im Zusammenhang mit dem Abschluss einer strukturierten

Finanzierung zur Sicherung des externen Wachstums angefallen waren; diese

Aufwendungen umfassen die Vereinbarung einer Kreditlinie über 35 Mio. EUR mit

einer Laufzeit von sechs Jahren, die Neuverhandlung der mittelfristigen Darlehen

im Volumen von 30 Mio. EUR mit einer Laufzeit von ebenfalls sechs Jahren und die

Neuverhandlung der kurzfristigen Darlehen in Höhe von 10 Mio. EUR, die für einen

Zeitraum von fünf Jahren bestätigt wurden.

Der Jahresüberschuss der konsolidierten Gesellschaften stieg zum Halbjahr auf

5,4 Mio. EUR von 4,3 Mio. EUR im Vorjahr an. Nach Abzug von Anteilen Dritter lag der

Nettogewinn (Konzernanteil) bei 4,9 Mio. EUR, was im Jahresvergleich einem Anstieg

von 39% entspricht.

Solide Finanzstruktur

Zum 30. Juni 2017 belief sich das Eigenkapital des Konzerns auf 41,6 Mio. EUR

(37,5 Mio. EUR zum 31.12.2016). Die Nettoverschuldung lag bei 28,1 Mio. EUR (20,6

Mio. EUR zum 31.12.2016).

Mit einem Gearing von 67% und einer Interest Coverage Ratio (Zinsdeckungsgrad)

von 11,8x, gemessen am bereinigten EBIT, verfügt der Konzern über die notwendige

finanzielle Flexibilität und den Handlungsspielraum für die Fortsetzung seiner

Wachstumsstrategie.

Bestätigung der Wachstumsprognosen

Die gute Performance des ersten Halbjahres unterstützt die für das Gesamtjahr

2017 ausgesprochene Guidance eines zweistelligen profitablen Wachstums.

Der Konzern wird seine Bemühungen im zweiten Halbjahr fortsetzen, die

gestiegenen direkten Kosten aus der Integration der in diesem Jahr erworbenen

Gesellschaften in Deutschland, der Umsetzung der Energieaktivitäten in Italien

und der Investitionen für den Ausbau des Hochgeschwindigkeitsinternets sowie der

Installation der "Linky"-Smart-Meter in Frankreich zu kompensieren.

Finanzkalender

Mittwoch, 8. November 2017: Umsätze Q3/2017

Dienstag, 23. Januar 2018: Umsätze 2017

Die Veröffentlichungen erfolgen jeweils nach Handelsschluss der Börsen Euronext

Growth und XETRA, d. h. ab 20.00 Uhr.

Über SOLUTIONS 30

SOLUTIONS 30 (vormals PC30) ist der führende Lösungsanbieter für neue digitale

Technologien in Europa. Ziel von SOLUTIONS 30 ist es, sowohl Privatpersonen als

auch Geschäftskunden einen Zugang zu technologischen Neuerungen zu ermöglichen,

die unser tägliches Leben verändern: Gestern die Informatik und das Internet,

heute digitale Lösungen, morgen Technologien, die die Welt in Echtzeit

vernetzen. Seit seiner Gründung hat SOLUTIONS 30 über ein dichtes und

kundennahes Netzwerk aus rund 4.000 Technikern mehr als 10 Millionen Einsätze

durchgeführt. Mit seinen Dienstleistungen ist SOLUTIONS 30 in Frankreich,

Italien, Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Luxemburg und Spanien präsent.

Das Kapital von SOLUTIONS 30 gliedert sich in 20.440.516 Aktien, die mit

gleichem Nominalbetrag und Stimmrechtsanteil ausgestattet sind.

SOLUTIONS 30 SE ist an der Euronext Growth notiert (ISIN FR0013188844, Kürzel

ALS30)

und für den französischen Aktiensparplan (PEA) für kleine und mittelgroße

Unternehmen (KMU) qualifiziert.

Des Weiteren notieren die Aktien von SOLUTIONS 30 auf XETRA und an der

Frankfurter Wertpapierbörse

(ISIN FR0013188844, Kürzel 30L2)

Für weitere Informationen besuchen Sie die Website www.solutions30.com.

Kontakte

SOLUTIONS 30 KONTAKT PRESSE

Nezha Calligaro | Office Manager Samuel Beaupain | Relations Presse

+352 2 648 19 17 +352 6 88 48 48 02 | samuel@edifice-

communication.com

Listing Sponsor

Hervé Guyot Nathalie Boumendil | Relations

Investisseurs

+352 1 45 63 68 60 | hguyot@genesta- +352 6 85 82 41 95 | nathalie@edifice-

finance.com communication.com

PR SOL30:

http://hugin.info/143517/R/2137059/817874.pdf

This announcement is distributed by Nasdaq Corporate Solutions on behalf of Nasdaq Corporate Solutions clients.

The issuer of this announcement warrants that they are solely responsible for the content, accuracy and originality of the information contained therein.

Source: SOLUTIONS 30 via GlobeNewswire

http://www.solutions30.com

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!