MoCA, Kolummne

Praxistests zeigen, dass für Wi-Fi®-Mesh im Haus ein Kabel immer noch erforderlich ist

19.04.2017 - 15:04:24

GNW-News: Praxistests zeigen, dass für Wi-Fi®-Mesh im Haus ein Kabel immer noch erforderlich ist

SAN RAMON, Kalifornien, USA, 19. April 2017 (GLOBE NEWSWIRE) MoCA hat vor

kurzem Praxistests abgeschlossen, bei denen drei unterschiedliche WLAN-Mesh-

basierte Produkte in einer Heimnetzwerkumgebung mit einem WLAN-Netzwerk mit MoCA

als Backhaul verglichen wurden. Die Ergebnisse zeigten eine dramatische

Verbesserung der WLAN-Leistung im Vergleich zu einem reinen WLAN-basierten

Backhaul, wenn MoCA 2.0 als Backhaul verwendet wurde.

Ein Foto zu dieser Ankündigung ist verfügbar unter

http://www.globenewswire.com/NewsRoom/AttachmentNg/724e955b-c1d6-4438-bbf9-

0327a36d91bc.

In der letzten Zeit wurde viel über WLAN-Mesh als Alternative zur Funkabdeckung

des ganzen Hauses diskutiert. Die Alliance führte diese Versuche durch, um

festzustellen, ob bei einem typischen US-amerikanischen Haus mit mehreren

gleichzeitig laufenden Datenverkehrsströmen WLAN-Mesh-basierte Produkte ihre

Leistung aufrechterhalten können.

Alle getesteten Geräte nutzen den WLAN-Standard 802.11ac. Netgears Orbi, Plume

und Eero, die 802.11ac als Backhaul integrieren, wurden mit Actiontec WLAN-

Extendern verglichen, die MoCA 2.0 Bonded Backhaul integrieren. Alle verwendeten

Geräte sind zurzeit über den Einzelhandel erhältlich, sodass alle getesteten

Produkten aktuell von Verbrauchern gekauft werden können.

Gemäß dem Diagramm mit den kumulativen Verteilungsergebnissen nach TCP-

Datenverkehrstyp lieferten MoCA 2.0 Bonded-Extender eine Downlink-WLAN-Leistung

von mindestens 800 Mbps in allen Häusern. Bei Orbi wurden mindestens 300 Mbps in

50 % der Häuser erreicht, obwohl einige Häuser nur 170 Mbps erreichen konnten.

Eero und Plume konnten 200 Mbps gar nicht erreichen. Siehe TCP-Datenverkehr (A).

Der Uplink-Datenverkehr mittels WLAN war im Vergleich zu Orbi, Eero oder Plume

erheblich höher, wenn die MoCA-Technologie als Backbone eingesetzt wurde.

Bei Tests des UDP-Datenverkehrs wurden ähnliche Leistungssteigerungen

festgestellt, wenn als verdrahteter Backbone die MoCA-Technologie verwendet

wurde. Siehe UDP-Datenverkehr (B).

"Die Abdeckung des gesamten Hauses und die Dauerleistung im Hause gehen Hand in

Hand, können aber ohne einen verdrahteten Backhaul sehr schwer zu erreichen

sein. Das Schöne daran ist, dass MoCA das bestehende Koaxialkabel als Backhaul

nutzt", sagte Charles Cerino, Präsident von MoCA. "Diese Tests zeigen, dass,

obwohl WLAN-Mesh die Abdeckung im ganzen Haus etwas verbessert, die Leistung

nicht konsistent ist und für die höchste Leistung und die niedrigste Latenz in

jedem Raum nach wie vor ein Kabel benötigt wird."

Der Bericht steht auf der Homepage der MoCA-Website www.mocalliance.org zur

Verfügung.

Die Testmethodik

Dekra (ehemals AT4Wireless) führte die Tests durch und zeichnete die Ergebnisse

aus 11 Häusern in den USA auf, darunter Häusern in den Bundesstaaten Georgia,

New Jersey, Virginia, Pennsylvania, Colorado und Kalifornien.

In jedem Haus wurden WLAN-Clients eingesetzt. Die Client-Standorte blieben bei

allen fünf Systemtests unverändert. Bei jedem System schaltete Dekra alle

Clients aus, richtete neue Zugangspunkte ein und schaltete anschließend alle

Clients wieder ein. Die Clients wurden nicht manuell mit einem bestimmten

Zugangspunkt verbunden.

Bei den Datenverkehrstypen handelte es sich um TCP und UDP, sowohl Downlink als

auch Uplink. Daten wurden bei einem Test an die jeweiligen Clients in Abständen

von 60 Sekunden gesendet. Bei einem weiteren Test wurden Daten gleichzeitig an

alle neun Endpunkte gesendet, um den Test unter realistischen Bedingungen

durchzuführen.

Über MoCA®

Die MoCA®-Technologie ist die schnellste und zuverlässigste Backbone-Technologie

für WLAN in Haushalten. Sie wird weltweit von Kabel-, Telekommunikations-/IPTV-

und Satellitenbetreibern eingesetzt. MoCA 2.0 bietet reale Datendurchsatzraten

(MAC-Rate) von bis zu 1 Gbps; MoCA 2.5 kann reale Datendurchsatzraten von

2,5 Gbps erreichen. MoCA 2.1 und MoCA 2.5 verfügen zusätzlich über verschiedene

Netzmanagement- und Sicherheitsfunktionen.

Mit MoCA Access(TM) ist die Alliance auch in den Markt für den Breitbandzugang

eingetreten. Das Verfahren basiert auf MoCA 2.0/2.5 und nutzt vorhandene

Koaxialkabel.

Die Alliance verfügt über 219 zertifizierte Produkte und 41 Mitglieder weltweit.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.mocalliance.org.

Copyright © 2017 Multimedia over Coax Alliance. Alle Rechte vorbehalten. MoCA

und das MoCA-Logo sind Marken der Multimedia over Coax Alliance, die in den USA

und anderen Ländern eingetragen sind.

Rob Gelphman

VP, Marketing and Member Relations

MoCA®

+1-408-838-7458

Robgelphman@mocalliance.org

This announcement is distributed by Nasdaq Corporate Solutions on behalf of Nasdaq Corporate Solutions clients.

The issuer of this announcement warrants that they are solely responsible for the content, accuracy and originality of the information contained therein.

Source: MoCA via GlobeNewswire

http://www.mocalliance.org

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!