MARENAVE SCHIFFAHRTS AG, DE000A0H1GY2

Marenave Schiffahrts AG: Offen Gruppe und DEVK bekennen sich zu Investorenvereinbarung und weisen auf Risiken bei Scheitern der Kapitalherabsetzung hin

08.09.2017 - 16:32:23

Marenave Schiffahrts AG: Offen Gruppe und DEVK bekennen sich zu Investorenvereinbarung und weisen auf Risiken bei Scheitern der Kapitalherabsetzung hin. Marenave Schiffahrts AG: Offen Gruppe und DEVK bekennen sich zu Investorenvereinbarung und weisen auf Risiken bei Scheitern der Kapitalherabsetzung hin

^

DGAP-News: Marenave Schiffahrts AG / Schlagwort(e):

Vereinbarung/Hauptversammlung

Marenave Schiffahrts AG: Offen Gruppe und DEVK bekennen sich zu

Investorenvereinbarung und weisen auf Risiken bei Scheitern der

Kapitalherabsetzung hin

08.09.2017 / 16:30

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Der Marenave Schiffahrts AG (Marenave oder Gesellschaft) ist gestern eine

gemeinsame Erklärung der CPO Investments GmbH & Co. KG (Offen Gruppe) und

der DEVK Allgemeine Versicherungs-Aktiengesellschaft (DEVK; gemeinsam mit

der Offen Gruppe die Investoren) zugegangen.

In dieser gemeinsamen Erklärung bekennen sich die Investoren zu der von

ihnen mit der Gesellschaft abgeschlossenen Investorenvereinbarung (vgl.

Ad-hoc-Meldung vom 20. Februar 2017).

Zugleich heben die Investoren die Notwendigkeit der für die Hauptversammlung

der Gesellschaft vorgeschlagenen ordentlichen Kapitalherabsetzung zum Zwecke

der Umsetzung des vereinbarten Sanierungskonzepts hervor. Wenn es auf der

Hauptversammlung nicht zu einer im Unternehmensinteresse erfolgreichen

positiven Beschlussfassung über die Kapitalherabsetzung komme, so sehen die

Investoren das Sanierungskonzept der Investorenvereinbarung als gescheitert

an und würden es nicht weiterverfolgen.

Vorstand und Aufsichtsrat der Marenave begrüßen zum einen das ausdrückliche

Bekenntnis der Investoren zu ihrem Beitrag zum Gelingen der

außerinsolvenzlichen Restrukturierung der Gesellschaft und erneuern zum

anderen ihre bereits in den Stellungnahmen zum

Tagesordnungsergänzungsverlangen der Ernst Russ AG und zu deren

Gegenanträgen und Wahlvorschlägen niedergelegte Einschätzung (jeweils

abrufbar unter

http://www.marenave.com/investor-relations/hauptversammlungen/2017.html),

dass ein Scheitern oder weiteres Zuwarten mit der ordentlichen

Kapitalherabsetzung bis zu einem ungewissen Zeitpunkt dramatische Folgen für

die Gesellschaft haben könnte.

Vorstand und Aufsichtsrat der Gesellschaft haben der Ernst Russ AG vor

diesem Hintergrund erneut einen konstruktiven Dialog über die Sanierung der

Gesellschaft angeboten.

08.09.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Marenave Schiffahrts AG

Valentinskamp 24

20354 Hamburg

Deutschland

Telefon: 040 / 28 41 93 0

Fax: 040 / 28 41 93 297

E-Mail: info@marenave.com

Internet: www.marenave.com

ISIN: DE000A0H1GY2

WKN: A0H1GY

Börsen: Regulierter Markt in Hamburg; Freiverkehr in Berlin,

München; Open Market in Frankfurt

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

608133 08.09.2017

°

@ dpa.de