LPKF LASER & ELECTRONICS AG, DE0006450000

LPKF vor Sondereffekten im dritten Quartal mit positivem Ergebnis

14.11.2016 - 08:02:25

LPKF vor Sondereffekten im dritten Quartal mit positivem Ergebnis. LPKF vor Sondereffekten im dritten Quartal mit positivem Ergebnis

DGAP-News: LPKF Laser & Electronics Aktiengesellschaft / Schlagwort(e):

Quartals-/Zwischenmitteilung

14.11.2016 / 08:00

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Garbsen, 14. November 2016 - Der Umsatz der LPKF Laser & Electronics AG lag

in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres in etwa auf dem

Vor-jahresniveau und erreichte 61,0 Mio. EUR (Vorjahr: 61,6 Mio. EUR). Das

operative Ergebnis (EBIT) wurde - wie vor zwei Wochen angekündigt - durch

Sondereffekte in Höhe von 6,5 Mio. EUR belastet und lag damit bei -10,3

Mio. EUR. Bereinigt um alle Sondereffekte, einschließlich

Restrukturierungsaufwendungen in Höhe von 0,8 Mio. EUR, lag das Ergebnis im

dritten Quartal bei + 0,7 Mio. EUR.

Gründe für die insgesamt verhaltene Geschäftsentwicklung in den ersten neun

Monaten waren einerseits Verzögerungen bei der Entwicklung neuer Produkte

und Technologien und andererseits die anhaltende Schwäche im Geschäft mit

Systemen zur Laser-Direkt-Strukturierung (LDS), die wesentlich zu den

außerordentlichen Wertberichtigungen führte.

Die Segmente Kunststoffschweißen und Solar konnten ihren Umsatz in den

ersten neun Monaten steigern. Die neuen Technologien Through-Glass-Via

(TGV) und Laser-Transfer-Printing (LTP) wurden im laufenden Jahr in den

Markt eingeführt. In beiden Bereichen wurden erste Maschinen verkauft, das

Interesse der Kunden ist weiterhin groß.

Der Auftragseingang im Konzern liegt nach neun Monaten mit 76,8 Mio. EUR um

26,6 % über dem Vorjahr. Der Auftragsbestand liegt mit 29,0 Mio. EUR um

73,4 % über dem des Vorjahreszeitraums. Der Vorstandsvorsitzende, Dr. Ingo

Brett-hauer, sieht in diesen Werten ein Signal, dass LPKF wieder auf einen

nachhaltigeren Wachstumskurs zurückfinden kann: "Auch wenn wir im zweiten

und im dritten Quartal operativ schwarze Zahlen schreiben konnten, sind wir

mit dem Gesamt-ergebnis nach neun Monaten hochgradig unzufrieden. Das im

Mai dieses Jahres angekündigte Restrukturierungsprogramm läuft jedoch

planmäßig. Damit sollte unser Ziel, den Break-Even-Punkt bis zum Ende des

Jahres auf ca. 90 Mio. EUR zu senken, erreicht werden."

Der vollständige Quartalsfinanzbericht ist in deutscher und englischer

Sprache unter

www.lpkf.de/investor-relations/news-publikationen/finanzberichte/index.htm

verfügbar.

Über LPKF

Die LPKF Laser & Electronics AG ist auf die Herstellung von Lasersystemen

zur Mikromaterialbearbeitung spezialisiert und weltweit in mehreren

Bereichen führend. Das 1976 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in

Garbsen bei Hannover und ist über Tochtergesellschaften und Vertretungen

weltweit aktiv. Die Aktien der LPKF Laser & Electronics AG werden im Prime

Standard der Deut-schen Börse gehandelt (ISIN 0006450000).

14.11.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: LPKF Laser & Electronics Aktiengesellschaft

Osteriede 7

30827 Garbsen

Deutschland

Telefon: +49 (0) 5131 7095-0

Fax: +49 (0) 5131 7095-95

E-Mail: investorrelations@lpkf.com

Internet: www.lpkf.com

ISIN: DE0006450000

WKN: 645000

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,

Stuttgart, Tradegate Exchange

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

520055 14.11.2016

@ dpa.de