Golfino AG, DE000A1MA9E1

Golfino AG: Ertragssteigerung von gut 60% und unterschriebene Bankenkonsortialfinanzierung als Grundlage für neue Umtauschfrist an Anleiheinvestoren

14.12.2016 - 16:28:24

Golfino AG: Ertragssteigerung von gut 60% und unterschriebene Bankenkonsortialfinanzierung als Grundlage für neue Umtauschfrist an Anleiheinvestoren. Golfino AG: Ertragssteigerung von gut 60% und unterschriebene Bankenkonsortialfinanzierung als Grundlage für neue Umtauschfrist an Anleiheinvestoren

DGAP-News: Golfino AG / Schlagwort(e): Anleihe/Jahresergebnis

Golfino AG: Ertragssteigerung von gut 60% und unterschriebene

Bankenkonsortialfinanzierung als Grundlage für neue Umtauschfrist an

Anleiheinvestoren

14.12.2016 / 16:26

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

PRESSEMITTEILUNG

GOLFINO: Ertragssteigerung von gut 60% und unterschriebene

Bankenkonsortialfinanzierung als Grundlage für neue Umtauschfrist an

Anleiheinvestoren

Glinde, 14.12.2016

GOLFINO schließt das Geschäftsjahr 2015/16 (bis 30. September) mit einer

Steigerung des Gewinns (EBT) auf 1,3 Millionen EUR ab (Vj. 0,8 Millionen

EUR). Die Umsatzerlöse liegen bei 36,5 Millionen EUR und damit auf

Vorjahresniveau. Die Rohertragsmarge konnte um 1%-Punkt verbessert werden.

Hierzu CEO Dr. Bernd Kirsten: "Vor dem Hintergrund des verregneten Sommers

in weiten Teilen Europas ist das ein gutes Ergebnis. Wir sind nicht der

Versuchung unterlegen, im Ausverkauf höhere Rabatte anzubieten." Als

Marktführer im Nischenmarkt Golfbekleidung mit einem sehr hohen

Stammkundenanteil ist man unabhängiger von der Modebranche. GOLFINO

produziert zu über 75% im Euro-Raum. Dadurch wird das Wechselkursrisiko

begrenzt und die hohe Fertigungsqualität gesichert.

Das Unternehmen meldet zudem den Abschluss der Bankenkonsortialfinanzierung

mit einer Kreditlinie von 18 Million EUR, den wichtigsten Baustein der

Neustrukturierung der Finanzierung. Die Linie wird auch zur Rückzahlung der

7,25% Anleihe 2012/2017 im April 2017 genutzt werden. Zudem wird GOLFINO

die Zinsaufwendungen deutlich reduzieren können. Kirsten: "Die Verträge

sind unterschrieben. Das Vertrauen der Banken spiegelt das gute operative

Geschäft und die Wachstumsperspektiven wieder."

Das Unternehmen wird weiter am Kapitalmarkt tätig sein, wenn auch in

geringerem Umfang. Das Ziel ist, mindestens 2 und höchstens 4 Million EUR

durch Umtausch der alten Anleihe in eine neue Nachranganleihe zu 8% und

deren Neuzeichnung zu realisieren. Im Oktober/November wurden in einer

ersten Runde 1,3 Millionen EUR getauscht, obwohl zu diesem Zeitpunkt weder

das Jahresergebnis 2015/2016 feststand, noch die Konsortialfinanzierung

unterzeichnet war. Hierzu Kirsten: ",Wir sind zuversichtlich, was die

zweite Runde der Anleiheplatzierung angeht. Mit dem guten Jahresergebnis

und dem Abschluss des Konsortialvertrags haben wir bewiesen, dass wir das

operative Geschäft beherrschen und unsere Finanzierung erfolgreich

neustrukturieren können. Ich denke diese guten Nachrichten werden die

negativen Einflüsse am Markt für Mittelstandsanleihen aufwiegen. Wir wollen

unseren treuen Anlegern weiterhin einen attraktiven Kupon bieten." Die neue

Umtausch- und Neuzeichnungsfrist beginnt am 16.12.2016.

Zurzeit präsentiert sich GOLFINO weltweit in über 40 eigenen Stores u.a. in

Berlin, Kopenhagen, Dublin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Kitzbühel,

London, Marbella, München, Orlando, Palm Beach (Florida), Palma de

Mallorca, Paris, Seoul, Shanghai, Sylt, Wien und Zürich.

Falls Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an:

GOLFINO AG

Team Anleihe

Phone: +49 (0)40 727 55 - 195

anleihe@golfino.com

14.12.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

529789 14.12.2016

@ dpa.de