GEMALTO, NL0000400653

Gemalto unterstützt Banken und Zahlungsanbieter bei der Vereinfachung und Optimierung von Verschlüsselungsvorgängen

26.09.2017 - 07:02:24

GNW-News: Gemalto unterstützt Banken und Zahlungsanbieter bei der Vereinfachung und Optimierung von Verschlüsselungsvorgängen

Dank der neuen Partitionierungsfunktion von SafeNet Luna EFT Payment HSM können

Unternehmen eine breite Palette an Zahlungs- und Transaktionsanwendungen mit

einem einzelnen Hardware-Sicherheitsmodul absichern

Amsterdam, 26. September 2017 - Gemalto (Euronext NL0000400653 GTO), das

weltweit führende Unternehmen für digitale Sicherheit, künidgt heute die

Einführung des branchenweit ersten Hardware-Sicherheitsmoduls (HSM) an, das als

erweitertes Sicherheitsmerkmal eine Partitionierung umfasst. Mit dieser neuen

Funktion können Finanzdienstleister mit nur einer HSM Verschlüsselungsprozesse

vereinfachen und so sensible Zahlungsdaten und Transaktionen schützen.

Gleichzeitig untersützt das HSM Dutzende von Sicherheitsanwendungen.

Heute nutzen Banken und Finanzdienstleistungsunternehmen

Verschlüsselungsmethoden, um eine zunehmende Anzahl von digitalen Diensten und

neuen Transaktionstypen abzusichern, unter anderem cloudbasierte und Peer-to-

Peer-Zahlungen. In der Regel nutzen diese Organisationen zum Schutz jedes

einzelnen Zahlungsvorgangs bzw. jeder Transaktionsanwendung ein individuelles

HSM, um den strengen Sicherheitsanforderungen nachkommen zu können.

Der Einsatz von mehreren HSMs erhöht aber gleichzeitig die Komplexität der

kryptographischen Infrastruktur und der damit verbunden Vorgänge. Die neue

Partitionierungsfunktion von Gemaltos SafeNet Luna EFT Payment HSM löst dieses

Problem mit einer einzigen HSM-Plattform, die in mehrere virtuelle HSMs

unterteilt werden. Dies erlaubt neue Möglichkeiten, besonders bei der

Skalierbarkeit.

Jede Partition fungiert dabei als unabhängiges HSM, so dass Finanzinstitute mit

nur einem Modul mehr Daten verschlüsseln und unterschiedliche

Finanztransaktionen schützen können. Die Partitionierung verleiht

Finanzinstituten mehr Flexibilität, um Schlüssel in die Cloud zu verschieben

bzw. herauszunehmen, die Kontrolle ihrer Verschlüsselungscodes in der eigenen

Hand zu behalten und mit einem HSM mehrere cloudbasierte Zahlungsanwendungen zu

unterhalten.

"Obwohl die Cloud zahlreiche Möglichkeiten für schnelleres und bequemes Banking

sowie Zahlungen mit sich bringt, stellt der Bereich der Sicherheit nach wie vor

eine Herausforderung dar", so Rob Westervelt, Analyst bei IDC. "Vor allem im

Zusammenhang mit dem Anstieg von mobilen Zahlungen und dem Einsatz von Cloud-

Technologien wie zum Beispiel Host Card Emulation (HCE) ist es wichtig, eine

robuste Datensicherheitsstrategie mit einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

umzusetzen. Durch die Sicherheit, die den Hardware-Sicherheitsmodulen

zugrundeliegt, gewinnen diese neuen Arten von Transaktionen und Zahlungen an

Vertrauen."

"Gemalto verfügt hinsichtlich Abwicklung und Schutz von Zahlungen von

Kreditkarten zu Mobilgeräten über eine lange Tradition. Unser SafeNet HSM kann

dabei seinen Erfolg nachweisen, da es jeden Tag weltweit Transaktionen im Wert

von mehr als einer Billion Dollar schützt", sagt Todd Moore, Senior Vice

President for Encryption Products bei Gemalto. "Indem wir SafeNet Payment HSM

durch die Partitionierungsfunktion ergänzen, können unsere Kunden ihre Hardware

reduzieren, die Cloud besser nutzen und die Zeit für die Verarbeitung von

Transaktionen verringern - und dabei dennoch das gleiche Niveau an Sicherheit

aufrechterhalten, das von der Finanzbranche erfordert wird."

Gemaltos SafeNet Luna EFT Payment HSM gehört auf dem Markt zu den

skalierungsfähigsten Verschlüsselungslösungen und unterstützt Banken in den

folgenden Punkten:

* Reduzierung des Compliance-Umfangs von PCI-DSS durch den Einsatz von Ende-

zu-Ende-Verschlüsselung von Zahlungsdaten, die online gespeichert werden, am

Verkaufsort erfasst werden oder in den Backend-Bereich des Finanzinstuts

verschoben werden können

* Gleichzeitige Verwaltung umfangreicher kryptographischer

Sicherheitsfunktionen, um die zunehmende Anzahl von Online-, Peer-to-Peer-

und mobilen Zahlungstransaktionen zu schützen

* Profitieren von den Vorteilen der auf Host Card Emulation (HCE) basierenden

kontaktlosen Zahlungen, indem der Prozess für Registrierung, Bereitstellung

und Tokenisierung der Legitimationsdaten von Zahlungskarten und -vorgängen

abgesichert wird

* Zugang zu und Integration mit einer größeren Auswahl an Kassenterminals

(POS) durch Gemaltos umfangreiches Partnernetzwerk

* Skalierung der Transaktionsverarbeitung, um schnellere

Berechtigungsgeschwindigkeiten in der Cloud und für Kreditkarten,

Debitkarten, E-Wallet- und Chipkarten zu erreichen (bei gleichzeitiger

Einhaltung von FIPS 140-2 Level 3 und des PCI-HSM 2.0-Standards).

Verwandte Ressourcen:

Weitere Informationen zu Hardware-Sicherheitsmodulen

Weitere Informationen zum SafeNet Luna EFT Payment Hardware Security Module

Download: Erfüllen des Complying with the Payment Card Industry Data Security

Standard- Whitepapers

Über Gemalto

Gemalto (Euronext NL0000400653 GTO) ist das weltweit führende Unternehmen auf

dem Gebiet der digitalen Sicherheit mit einem Umsatz von 3,1 Milliarden Euro im

Jahr 2016 und Kunden in über 180 Ländern. In einer zunehmend vernetzten Welt

schaffen wir Vertrauen.

Von sicherer Software bis Biometrie und Verschlüsselung können Unternehmen und

Behörden mit unseren Technologien und Services Identitäten authentifizieren und

Daten schützen, um Sicherheit zu gewährleisten und Dienste in persönlichen

Geräten, vernetzten Objekten und der Cloud zu ermöglichen.

Gemalto bietet Lösungen am Puls des modernen Lebens, von Zahlungssystem bis zur

Unternehmenssicherheit und dem Internet der Dinge. Wir authentifizieren

Personen, Transaktionen und Objekte, verschlüsseln Daten und bieten neue

Möglichkeiten für Software. Wir ermöglichen unseren Kunden, sichere digitale

Dienste für Milliarden Menschen und Dinge zu liefern.

Unsere mehr als 15.000 Mitarbeiter arbeiten in 112 Niederlassungen, 43

Personalisierungs- und Rechenzentren sowie 30 Forschungs- und

Softwareentwicklungszentren in 48 Ländern.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.gemalto.com oder folgen Sie uns auf

Twitter unter @GemaltoDE.

Medienkontakte bei Gemalto:

Philippe Benitez Kristel Teyras Shintaro Suzuki

Amerika Europa, Naher Osten & Asien und Pazifik

+1 512 257 3869 Afrika +65 6317 8266

philippe.benitez@gemalto.com +33 1 55 01 57 89 shintaro.suzuki@gemalto.com

kristel.teyras@gemalto.com

Die deutsche Fassung dieser Mitteilung ist eine Übersetzung und darf keinesfalls

als offizieller Text betrachtet werden. Nur der Wortlaut der englischen Fassung

ist verbindlich und daher auch bei Unstimmigkeiten in Bezug auf die Übersetzung

maßgebend.

Pressemitteilung (PDF):

http://hugin.info/159293/R/2136724/817726.pdf

This announcement is distributed by Nasdaq Corporate Solutions on behalf of Nasdaq Corporate Solutions clients.

The issuer of this announcement warrants that they are solely responsible for the content, accuracy and originality of the information contained therein.

Source: Gemalto via GlobeNewswire

http://www.gemalto.com

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!