SILICON SENSOR INTERNATIONAL AG, DE0007201907

First Sensor AG: First Sensor erhält Anschlussnominierung von der Volkswagen AG

06.12.2016 - 08:02:24

First Sensor AG: First Sensor erhält Anschlussnominierung von der Volkswagen AG. First Sensor AG: First Sensor erhält Anschlussnominierung von der Volkswagen AG

DGAP-News: First Sensor AG / Schlagwort(e): Auftragseingänge

First Sensor AG: First Sensor erhält Anschlussnominierung von der Volkswagen

AG

06.12.2016 / 08:00

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

- Erneute Liefervereinbarung über Drucksensoren für Bremssysteme

- Umsatzvolumen pro Jahr voraussichtlich rund 8 Millionen Euro

- Laufzeit des Vertrags bis 2021

Die First Sensor AG, Entwickler und Hersteller von kundenspezifischen

Lösungen im Wachstumsmarkt Sensorik, hat von der Volkswagen AG erneut die

Nominierung erhalten, Drucksensoren zur Kontrolle der Bremssysteme zu

liefern. Die Vereinbarung deckt den Zeitraum bis 2021 ab und hat ein

Umsatzvolumen von voraussichtlich rund 8 Millionen Euro pro Jahr. Verbaut

werden die Sensoren in nahezu allen Benziner-Modellen der Marken des

Volkswagenkonzerns weltweit: VW, Audi, Skoda, Seat, Porsche und Bentley.

First Sensor liefert die Sensoren bereits seit 2011. Der Auftrag wurde nun

2016 von Volkswagen planmäßig neu ausgeschrieben. Die erneute

Auftragserteilung schließt damit nahtlos an die zuvor bestehende

Liefervereinbarung an. Drucksensoren im Bremssystem sind wichtig, denn sie

erkennen, wenn das Vakuum im Bremskraftverstärker nicht ausreicht und

deshalb die Start-Stopp-Automatik des Fahrzeugs deaktiviert werden muss.

Ausschlaggebend für die Auftragserteilung war nach Einschätzung von Wilhelm

Prinz von Hessen, Vice President Business Unit Mobility der First Sensor

AG, das attraktive Preisgefüge sowie die hohe Zuverlässigkeit der bisher

gelieferten Sensoren und damit die Reputation des Unternehmens. "Wir

blicken mittlerweile auf eine lange und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit

dem Volkswagenkonzern zurück", sagt Prinz von Hessen. "Die stabile,

zuverlässige Performance unserer Sensoren hat maßgeblich dazu beigetragen."

Über die First Sensor AG

Im Wachstumsmarkt Sensorik entwickelt und produziert First Sensor

kundenspezifische Lösungen für die stetig zunehmende Zahl von Anwendungen

in den Zielmärkten Industrial, Medical und Mobility. Basierend auf

bewährten Technologieplattformen entstehen Produkte vom Chip bis zum

komplexen Sensorsystem. Trends wie Industrie 4.0, autonomes Fahren oder die

Miniaturisierung der Medizintechnik werden das Wachstum zukünftig

überproportional beflügeln. First Sensor wurde vor 25 Jahren in Berlin

gegründet und ist seit 1999 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert

[Prime Standard WKN: 720190 ISIN: DE0007201907 SIS]. Weitere

Informationen: www.first-sensor.com.

Disclaimer

Aussagen in dieser Corporate News, die sich auf die zukünftige Entwicklung

beziehen, basieren auf einer sorgfältigen Einschätzung zukünftiger

Ereignisse. Die tatsächlichen Ergebnisse können von den geplanten

Ergebnissen abweichen, da sie von einer Vielzahl von Markt- und

Wirtschaftsfaktoren abhängen, die sich teilweise dem Einfluss des

Unternehmens entziehen.

First Sensor AG Kontakt:

Peter-Behrens-Str. 15 Corinna Krause

12459 Berlin E-Mail: ir@first-sensor.com

Deutschland T +49 30 639923-571

06.12.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: First Sensor AG

Peter-Behrens-Straße 15

12459 Berlin

Deutschland

Telefon: +49 (0)30 63 99 23-760

Fax: +49 (0)30 63 99 23-719

E-Mail: ir@first-sensor.com

Internet: www.first-sensor.com

ISIN: DE0007201907

WKN: 720190

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,

Stuttgart, Tradegate Exchange

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

526989 06.12.2016

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!