Condor GmbH, Unternehmensmitteilungen

Condor und KLS Martin schließen strategische Partnerschaft / Pünktlich

17.11.2016 - 08:32:25

Condor GmbH / Condor und KLS Martin schließen strategische Partnerschaft ...

zur MEDICA 2016: Wundspreizersystem marTract kommt auf den Markt

Salzkotten - Der Salzkottener Medizintechnikhersteller

Condor kooperiert mit der KLS Martin Group aus Tuttlingen, einem

weltweit führenden Anbieter medizintechnischer Lösungen für nahezu

alle Bereiche der Chirurgie. Im Rahmen einer strategischen

Partnerschaft hat Condor für KLS Martin das Wundspreizersystem

marTract geschaffen - basierend auf der jahrelangen Markterfahrung

mit dem Condor-System GoldLine. marTract ergänzt ab sofort das KLS

Martin-Produktportfolio und ist damit in über 140 Ländern erhältlich.

Dieselben Vorteile, die GoldLine bietet, zeichnen auch marTract

aus: Die Geräte führen zu maximalem Komfort im praktischen Einsatz.

Ein intelligentes und modulares System beinhaltet Wundhakenmodelle,

die der jeweiligen chirurgischen Disziplin exakt angepasst sind. Es

entstehen flexible Kombinationsmöglichkeiten für unterschiedlichste

Aufgabenstellungen. Die Produkte sind die ideale Unterstützung für

jeden Operateur. Sie ermöglichen maximale Bewegungsfreiheit im

Operationsfeld und entlasten hochqualifiziertes Fachpersonal.

Die kooperierenden Familienunternehmen eint die gemeinsame

Leidenschaft für Innovation und Qualität "made in Germany". "Es ist

unser Anspruch, mit führenden Partnern zusammenzuarbeiten", erklärt

Christian Leibinger, Geschäftsführender Gesellschafter von KLS

Martin. "Daher setzen wir auf das Qualitätsunternehmen Condor mit

fast 20-jähriger Geschichte und Top-Know-how im Bereich Wundspreizer.

marTract wird unser umfangreiches Portfolio ergänzen."

"Aus vielen Gesprächen ist nun diese großartige strategische

Partnerschaft erwachsen. Es ist ein Privileg, mit der KLS Martin

Group zusammenzuarbeiten, um marTract zu einer weiteren

Erfolgsgeschichte werden zu lassen", freut sich Condor-Gründer und

-Geschäftsführer Hermann-Josef Schulte.

Die KLS Martin Group ist ein global agierendes, mittelständisches

Familienunternehmen der Medizintechnik mit Sitz in Tuttlingen. Seit

1923 widmet sich die Gruppe der Chirurgie und entwickelt der

Firmenphilosophie "Surgical Innovation is Our Passion" entsprechend

umfassende medizintechnische Problemlösungen Hand in Hand mit den

klinischen Anwendern.

Das Ergebnis sind Produkte, die höchste Qualitätsansprüche

erfüllen, durch ihren hohen Innovationsgrad überzeugen und sich nicht

nur durch ihren Anwendernutzen sondern insbesondere durch ihre

Vorteile für Patienten auszeichnen. Durch die Nutzung der vorhandenen

Stärken in den Bereichen Implantate und Elektromedizin wächst das

Unternehmen überproportional und profitabel. Zum Produktspektrum des

Unternehmens gehören außerdem Chirurgische Laser,

Sterilisationscontainer, Operationsleuchten sowie über 16.000

Chirurgische Instrumente.

Die Gruppe erwirtschaftet mit ihren weltweit 1.200 Mitarbeitern,

von denen die Mehrheit in Deutschland tätig ist, rund 90 Prozent des

Umsatzes im Ausland. KLS Martin ist mit eigenen Tochter- und

Partnerunternehmen in den USA, Großbritannien, Frankreich, Italien,

den Niederlanden, Japan, Australien, Brasilien, Malaysia sowie in

Indien präsent. Darüber hinaus unterhält KLS Martin Repräsentanzen in

Russland, China und Dubai. Weltweit werden die in Mühlheim, Freiburg

und Tuttlingen produzierten Produkte in über 140 Länder vertrieben.

"Durch die breite internationale Präsenz der KLS Martin Group

eröffnen sich für die marTract-Systeme Märkte in der ganzen Welt",

betont Dominik Schulte, ebenfalls Geschäftsführer von Condor. "Dies

entspricht unserem Ziel, Condor-Kompetenz noch stärker

grenzübergreifend zugänglich zu machen."

Die Geschichte von Condor geht auf das Jahr 1997 zurück.

Hermann-Josef Schulte legte in einer kleinen Garage die Basis für die

Erfolgsgeschichte des Unternehmens. 20 Jahre später ist aus der

Garagentüftelei einer der führenden OP-Gerätehersteller geworden. Aus

dem Ein-Mann-Betrieb hat sich ein erfolgreiches mittelständisches

Unternehmen entwickelt. Die anfängliche Produktionsstätte in der

Garage ist heute ein moderner Firmensitz mit 2.300 Quadratmetern für

Verwaltung, Produktion und Lager. Geblieben von 1997 ist der

Anspruch: "Besseres zu schaffen als bereits auf dem Markt

Vorhandenes. Kurz: Mehr erreichen."

Beide Kooperationspartner sind derzeit auf der Weltleitmesse der

Medizinbranche MEDICA 2016 in Düsseldorf vertreten.

KLS Martin Group: Halle 10 / F42.

Condor: Halle 10 / D40.

Hinweis an Redaktionen: Bildmaterial senden wir Ihnen auf Wunsch

gerne zu.

OTS: Condor GmbH

newsroom: http://www.presseportal.de/nr/117351

newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_117351.rss2

Pressekontakt:

Condor GmbH Medicaltechnik

Stefanie Willam

Telefon: +49 (0) 52 58 - 99 16-18

Fax: +49 (0) 52 58 - 99 16-16

E-Mail: stefanie.willam@condor-med.de

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!