BOMBARDIER INC, CA0977512007

Bombardier und die Österreichischen Bundesbahnen unterzeichnen Rahmenvertrag für bis zu 300 TALENT 3-Züge

29.12.2016 - 11:32:25

GNW-News: Bombardier und die Österreichischen Bundesbahnen unterzeichnen Rahmenvertrag für bis zu 300 TALENT 3-Züge

Bombardier Transportation /

Bombardier und die Österreichischen Bundesbahnen unterzeichnen Rahmenvertrag für

bis zu 300 TALENT 3-Züge

. Verarbeitet und übermittelt durch Nasdaq Corporate Solutions.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Source: Globenewswire

* Erster Abrufauftrag über 21 neue BOMBARDIER TALENT 3-Regionalzüge

* Die neuen Züge bieten bessere Zugänglichkeit, reichlich Stellplätze für

Fahrräder, ein hochmodernes Fahrgastinformationssystem und höhere

Passagierkapazität

Berlin, 29. Dezember 2016 - Der führende Bahntechnikanbieter Bombardier

Transportation und die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) haben am 27. Dezember

einen Rahmenvertrag für die Lieferung von bis zu 300 BOMBARDIER TALENT 3-Zügen

unterzeichnet. Der Gesamtwert des Rahmenvertrages beläuft sich nach Listenpreis

auf rund 1,8 Milliarden Euro (1,9 Milliarden US-Dollar) und versetzt ÖBB in die

Lage, Züge für den Regional- und Nahverkehr in mehreren Tranchen abzurufen.

Der erste Abrufauftrag auf Basis des Rahmenvertrages, ebenfalls unterzeichnet am

27. Dezember, bezieht sich auf 21 TALENT 3-Züge mit einem Auftragswert nach

Listenpreis von rund 150 Millionen Euro (156 Millionen US-Dollar). Diese neuen

Regionalzüge werden bis 2019 geliefert und werden voraussichtlich die

Passagierkapazität im örtlichen Nahverkehr sowohl für Pendler als auch für

Freizeitreisende erhöhen. Dadurch wird die wichtige Verbindung zwischen

ländlichen und städtischen Gebieten in der österreichischen Region Vorarlberg

und den angrenzenden Ländern gestärkt.

"Dieser Rahmenvertrag ist ein Riesenerfolg für Bombardier", so Christian

Diewald, Geschäftsführer der Bombardier Transportation Austria GmbH. "Die ÖBB

gehören zu den angesehensten und pünktlichsten Eisenbahnen Europas. Mit dem

TALENT 3-Zug haben sie sich für ein Produkt mit hoher Beschleunigungsleistung

und herausragender Zuverlässigkeit entschieden. So können sie ihre ehrgeizigen

Fahrpläne in geografisch anspruchsvollen Regionen leichter einhalten."

Die neue Generation des TALENT 3-Elektrotriebzuges bietet moderne betriebliche

Flexibilität, geringen Energieverbrauch und deutlich reduzierte

Lebenszykluskosten. Mit dem breitesten Wagenkasten seiner Klasse, erlaubt der

neue TALENT 3 eine bis zu 50% höhere Sitzplatzkapazität im Vergleich zur

Vorgängergeneration, ermöglicht einen schnelleren Passagierwechsel und maximalen

Reisekomfort. Insgesamt sind bereits rund 1.400 Züge der TALENT-Familie in

Europa und Kanada im Einsatz. Davon werden 187 Fahrzeuge von den ÖBB in

Österreich betrieben.

Bombardier Transportation verfügt über das umfassendste Portfolio der Branche

und erfreut sich einer starken und wachsenden Präsenz in Österreich: Zum Einsatz

kommen  etwa die Straßenbahnen in Großstädten wie Linz, Innsbruck und Graz sowie

Stadtbahnzüge für die U-Bahn-Linie U6 in Wien, landesweit aber auch

Nahverkehrszüge für die ÖBB und Lokomotiven für mehrere private Cargo-

Unternehmen. Am Standort Wien beschäftigt Bombardier Transportation beschäftigt

550 Mitarbeiter.

Über Bombardier Transportation

Bombardier Transportation ist ein weltweit führender Hersteller von Bahntechnik

und verfügt über das breiteste Portfolio der Branche. Zur Produktpalette zählen

das gesamte Spektrum schienengebundener Fahrzeuge, Fahrzeugkomponenten sowie

Signal- und Steuerungstechnik. Zudem bietet das Unternehmen komplette

Transportsysteme und ist erfolgreich in den Bereichen Bahndienstleistungen und

Elektromobilität aktiv. Als innovativer Vorreiter setzt Bombardier

Transportation kontinuierlich neue Standards für nachhaltige Mobilität und

schafft mit integrierten Verkehrslösungen entscheidende Vorteile für

Transportunternehmen, Fahrgäste und Umwelt. Mit seinen Produkten und

Dienstleistungen ist der Konzern in über 60 Ländern vertreten. Bombardier

Transportation hat rund 39.400 Beschäftigte. Die Konzernzentrale befindet sich

in Berlin.

Über Bombardier

Bombardier ist der weltweit führende Hersteller für Flugzeuge und Züge. Den

Blick in die Zukunft gerichtet, fördert und entwickelt Bombardier weltweit

effiziente, nachhaltige und bequeme Mobilitätslösungen. Es sind die Fahrzeuge,

Dienstleistungen und vor allem die Mitarbeiter, die Bombardier zu einem weltweit

führenden Unternehmen im Verkehrssektor machen.

Der Hauptsitz von Bombardier befindet sich in Montreal, Kanada. Die Aktien des

Unternehmens  werden unter dem Kürzel BBD an der Börse von Toronto gehandelt.

Bombardier ist auf dem Dow Jones-Nachhaltigkeitsindex (DJSI North America)

gelistet. Für das Geschäftsjahr 2015 weist das Unternehmen einen Umsatz von

18,2 Milliarden USD aus. Neuigkeiten und Informationen sind unter bombardier.com

abrufbar; oder folgen Sie uns auf Twitter @Bombardier.

Hinweise an Redakteure

Mehr Informationen über Bombardier in Deutschland stehen online unter

www.de.bombardier.com bereit. Pressemitteilungen, Zusatzinformationen und Fotos

mit speziellem Bezug zu Deutschland finden Sie im Pressezentrum unter:

http://de.bombardier.com/en/media.html. Folgen Sie Bombardier Transportation auf

Twitter @BombardierR_DE.

BOMBARDIER, TALENT und The Evolution of Mobility sind eingetragene Marken der

Bombardier Inc. oder ihrer Tochterunternehmen

Für weitere informationen

Simone Fankhauser

Media Relations Österreich & Schweiz Group Media Relations

+43 (0) 1 25 110-338 +49 30 98607 1687

simone.fankhauser@rail.bombardier.com press@rail.bombardier.com

Bei spezifischen Presseanfragen wenden Sie sich an einen unserer weltweiten

Ansprechpartner.

This announcement is distributed by Nasdaq Corporate Solutions on behalf of Nasdaq Corporate Solutions clients.

The issuer of this announcement warrants that they are solely responsible for the content, accuracy and originality of the information contained therein.

Source: Bombardier Transportation via GlobeNewswire

http://www.bombardier.com

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Bei Bombardier keine betriebsbedingten Kündigungen bis Ende 2019. Diese würden bis Ende 2019 ausgeschlossen, wie Arbeitgeber und Arbeitnehmer in einer Betriebsvereinbarung festgelegt hätten, teilte die Gewerkschaft IG Metall am Montag mit. Verständigt haben sich beide Seiten demnach auch auf die künftigen Aufgaben der deutschen Standorte, Investitionen sowie bessere Mitbestimmungs- und Kontrollmöglichkeiten für den Betriebsrat. BERLIN - Die Stellenstreichungen beim Zugbauer Bombardier Transportation sollen wie geplant ohne betriebsbedingte Kündigungen laufen. (Boerse, 25.09.2017 - 15:09) weiterlesen...

Kreise: Siemens und Alstom vor Allianz der Zugsparten. Nach dpa-Informationen dürfte der Siemens-Aufsichtsrat das Bündnis bereits an diesem Dienstag (26.9.) in einer außerordentlichen Sitzung beschließen. Bereits am Freitag hatten Alstom und Siemens entsprechende Gespräche bestätigt. Ein Siemens-Sprecher wollte am Montag keine Stellungnahme dazu abgeben. MÜNCHEN/PARIS - Der Elektrokonzern Siemens und der französische Konkurrent Alstom steuern auf eine Zusammenlegung ihrer Zugsparten zu. (Boerse, 25.09.2017 - 10:22) weiterlesen...

Alstom bestätigt Gespräche mit Siemens über mögliche Kombination von Zugsparten PARIS/MÜNCHEN - Der französische Alstom auch mit den Franzosen Gespräche führe. (Boerse, 22.09.2017 - 17:58) weiterlesen...

Kreise: Siemens spricht wegen Zugkonsolidierung auch noch mit Alstom. So führten die Münchener seit Kurzem wieder Gespräche mit Alstom , berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Donnerstag unter Berufung auf informierte Personen. Seit geraumer Zeit unterhalte sich der Dax -Konzern zudem mit dem Zughesteller Bombardier . MÜNCHEN/PARIS - Der Elektrokonzern Siemens hält sich Kreisen zufolge weiter mehrere Optionen für die Konsolidierung im Zuggeschäft offen. (Boerse, 21.09.2017 - 14:19) weiterlesen...