BASILEA PHARMACEUTICA AG, CH0011432447

Basilea schliesst Vereinbarung mit Adult Brain Tumor Consortium über klinische Studie zur Erprobung von BAL101553 bei neu diagnostiziertem Glioblastom

12.06.2017 - 07:18:25

GNW-News: Basilea schliesst Vereinbarung mit Adult Brain Tumor Consortium über klinische Studie zur Erprobung von BAL101553 bei neu diagnostiziertem Glioblastom

Basilea Pharmaceutica AG /

Basilea schliesst Vereinbarung mit Adult Brain Tumor Consortium über klinische

Studie zur Erprobung von BAL101553 bei neu diagnostiziertem Glioblastom

. Verarbeitet und übermittelt durch Nasdaq Corporate Solutions.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Source: Globenewswire

* Das Adult Brain Tumor Consortium (ABTC) ist darauf ausgerichtet, effektivere

Behandlungsmethoden für bösartige Hirntumore zu entwickeln. Es wird vom US-

amerikanischen National Cancer Institute (NCI) finanziert.

* Das ABTC wird eine klinische Phase-1-Studie mit Basileas neuartigem Tumor-

Checkpoint-Controller BAL101553 durchführen, in der die Sicherheit und

Verträglichkeit des Wirkstoffs bei Patienten mit neu diagnostiziertem

Glioblastom untersucht wird.

Basel, 12. Juni 2017 - Basilea Pharmaceutica AG (SIX: BSLN) gab heute bekannt,

dass sie mit dem Adult Brain Tumor Consortium (ABTC) eine Vereinbarung für eine

klinische Studie mit BAL101553 geschlossen hat, Basileas neuartigem

Medikamentenkandidaten für die Krebsbehandlung. Das Konsortium wird eine

klinische Phase-1-Studie durchführen, bei der die Sicherheit und Verträglichkeit

der oralen Darreichungsform des Wirkstoffs in Kombination mit Standard-

Strahlentherapie bei Patienten mit neu diagnostiziertem Glioblastom untersucht

wird. Die Studie umfasst Patienten, die aufgrund eines unmethylierten MGMT-

Promotors weniger gut auf Standard-Chemotherapie ansprechen. Der

Methylierungsstatus des MGMT-Promotors ist ein wichtiger molekulargenetischer

Marker bei Glioblastom.

Prof. Achim Kaufhold, Chief Medical Officer von Basilea, sagte: "Es besteht ein

hoher medizinischer Bedarf an neuen Substanzen zur Behandlung von Glioblastom-

Patienten, die einen unmethylierten MGMT-Promotor aufweisen. Diesen Patienten

stehen heute weniger therapeutische Optionen zur Verfügung als solchen mit

methyliertem MGMT-Promotor und sie haben eine schlechtere Prognose. Wir sind

sehr erfreut, bei der Entwicklung einer dringend benötigten potenziellen neuen

Behandlungsoption für diese Patientengruppe im Kampf gegen Hirntumore mit dem

ABTC zusammenzuarbeiten."

Das ABTC ist darauf ausgerichtet, effektivere Behandlungsmethoden für bösartige

Hirntumore zu entwickeln. Es umfasst elf Hirntumor-Zentren an führenden

Universitäten in den Vereinigten Staaten und wird vom US-amerikanischen National

Cancer Institute (NCI) finanziert.

Glioblastom ist der häufigste primäre Hirntumor und zählt zu den Krebsarten mit

der höchsten Sterblichkeit. Die Häufigkeit von Glioblastom liegt in den

Vereinigten Staaten bei circa 3 Patienten pro 100,000.(1) Bei erwachsenen

Glioblastom-Patienten, die eine Behandlung gemäss derzeitigem

Therapiestandard(2) erhielten, beträgt die durchschnittliche Überlebensrate

(Median) 15 Monate ab Diagnosestellung, bei einer 5-Jahres-Überlebensrate von

5 %.(1 )Es wird geschätzt, dass etwa 55 % der neu diagnostizierten Glioblastom-

Patienten einen unmethylierten MGMT-Promotor haben. Diese Patienten haben zudem

eine schlechtere Prognose als solche mit einem methylierten MGMT-Promotor.

Die Dosis-Eskalationsstudie wird an Studienzentren von ABTC-Mitgliedern in den

Vereinigten Staaten durchgeführt, unter Koordination der Johns Hopkins

University School of Medicine. Die Studienkosten werden grösstenteils vom ABTC

getragen. Der Beginn der Studie ist für das dritte Quartal 2017 vorgesehen.

Über BAL101553

Basileas niedermolekularer Medikamentenkandidat BAL101553 (Prodrug des

Wirkstoffs BAL27862)(4 )wird für die potenzielle Behandlung verschiedener

Krebserkrankungen entwickelt. BAL101553 befindet sich derzeit in Phase 1/2a der

klinischen Erprobung bei Patienten mit fortgeschrittenen soliden Tumoren oder

Glioblastom (Hirntumor). In präklinischen Studien zeigte der

Medikamentenkandidat In-vitro- und In-vivo-Wirksamkeit in verschiedenen

behandlungsresistenten Krebsmodellen, darunter solchen, die auf konventionelle

Medikamente und Bestrahlung nicht ansprachen.(5, 6, 7) BAL101553 verteilt sich

effizient im Hirngewebe und zeigt Antikrebs-Wirksamkeit in Glioblastom-

Modellen.(8, 9, 10) Die aktive Wirksubstanz BAL27862 bindet an die Colchicin-

Bindungsstelle von Tubulin, was spezifische Auswirkungen auf die Mikrotubuli-

Anordnung hat.(11) Dadurch kommt es zur Aktivierung des sogenannten "Spindle-

Assembly-Checkpoints", der das Absterben von Tumorzellen fördert.(12)

Über Basilea

Basilea Pharmaceutica AG ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf

die Entwicklung von Antibiotika, Antimykotika und Medikamenten zur Krebstherapie

spezialisiert hat. Basileas Therapeutika zielen dabei auf die medizinische

Herausforderung der zunehmenden Resistenzen gegen bzw. das Nicht-Ansprechen auf

derzeitige Behandlungsmöglichkeiten ab. Mittels der integrierten Forschungs-,

Entwicklungs- und Vermarktungsaktivitäten der Tochtergesellschaft Basilea

Pharmaceutica International AG erforscht, entwickelt und vermarktet das

Unternehmen innovative Medikamente, um den medizinischen Bedarf von Patienten zu

adressieren, die an schweren und potenziell lebensbedrohlichen Krankheiten

leiden. Basilea Pharmaceutica AG hat ihren Hauptsitz in Basel, Schweiz, und ist

an der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange kotiert (SIX: BSLN). Für weitere

Informationen besuchen Sie bitte die Unternehmens-Website www.basilea.com.

Über ABTC

Das Adult Brain Tumor Consortium (ABTC) ist ein multi-institutioneller

Zusammenschluss von Prüfärzten renommierter Einrichtungen in den Vereinigten

Staaten. Das Konsortium wird vom US-amerikanischen National Cancer Institute

(NCI) finanziert. Es führt innovative, multidisziplinäre klinische Studien der

Phasen 1 und 2 durch. Dabei fokussiert es sich vor allem auf erwachsene

Patienten mit Grad IV Gliom (Glioblastoma multiforme). Wie die Arbeit des ABTC

zeigt, ist es nicht nur möglich, klinische Studien in diesem herausfordernden

Tumortyp durchzuführen, vielmehr stellen solche Studien auch die beste Chance

dar, weitere Fortschritte im Kampf gegen diese schwerwiegende Erkrankung zu

erzielen. Weitere Informationen finden Sie unter www.abtconsortium.org.

Ausschlussklausel

Diese Mitteilung enthält explizit oder implizit gewisse zukunftsgerichtete

Aussagen betreffend Basilea Pharmaceutica AG und ihrer Geschäftsaktivitäten.

Solche Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und

Unsicherheitsfaktoren, die zur Folge haben können, dass die tatsächlichen

Ergebnisse, die finanzielle Lage, die Leistungen oder Errungenschaften der

Basilea Pharmaceutica AG wesentlich von denjenigen Angaben abweichen können, die

aus den zukunftsgerichteten Aussagen hervorgehen. Diese Mitteilung ist mit dem

heutigen Datum versehen. Basilea Pharmaceutica AG übernimmt keinerlei

Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen im Falle von neuen Informationen,

zukünftigen Geschehnissen oder aus sonstigen Gründen zu aktualisieren.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

++

| Peer Nils Schröder, PhD |

| Head of Corporate Communications & Investor Relations |

| +41 61 606 1102 |

| media_relations@basilea.com |

| investor_relations@basilea.com |

++

Diese Pressemitteilung ist unter www.basilea.com abrufbar.

Quellenangaben

1   Q. T. Ostrom et al. CBTRUS statistical report: primary brain and central

nervous system tumors diagnosed in the United States in 2007-2011. Neuro-

Oncology 2014 (16, Suppl 4), iv1-iv63

2   R. Stupp et al. Radiotherapy plus concomitant and adjuvant temozolomide for

glioblastoma. New England Journal of Medicine 2005 (352), 987-996

3   M. E. Hegi et al. MGMT gene silencing and benefit from temozolomide in

glioblastoma. New England Journal of Medicine 2005 (352) 997-1003

4   R. Bergès et al. The novel tubulin-binding checkpoint activator BAL101553

inhibits EB1-dependent migration and invasion and promotes differentiation of

glioblastoma stem-like cells. Molecular Cancer Therapeutics 2016 (15), 2740-2749

5   A. Schmitt-Hoffmann et al. BAL27862: a unique microtubule-targeted agent

with a potential for the treatment of human brain tumors. AACR-NCI-EORTC

Konferenz 2009, Abstract C233; Molecular Cancer Therapeutics 2009, 8 (12

Supplement)

6   A. C. Mladek et al. The novel tubulin-binding 'tumor checkpoint controller'

BAL101553 has anti-cancer activity alone and in combination treatments across a

panel of GBM patient-derived xenografts. Jahrestagung der American Association

for Cancer Research (AACR) 2016, Abstract 4781

7   J. Pohlmann et al. BAL101553: An optimized prodrug of the microtubule

destabilizer BAL27862 with superior antitumor activity. Jahrestagung der

American Association for Cancer Research (AACR) 2011, Abstract 1347; Cancer

Research 2011, 71 (8 Supplement)

8   A. Broggini-Tenzer et al. The novel microtubule-destabilizing drug BAL101553

(prodrug of BAL27862) sensitizes a treatment refractory tumor model to ionizing

radiation. EORTC-NCI-AACR Symposium 2014, Abstract 202

9   G. E. Duran et al. In vitro activity of the novel tubulin active agent

BAL27862 in MDR1(+) and MDR1(-) human breast and ovarian cancer variants

selected for resistance to taxanes. Jahrestagung der American Association for

Cancer Research (AACR) 2010, Abstract 4412

10 F. Bachmann et al. BAL101553 (prodrug of BAL27862): A unique microtubule

destabilizer active against drug refractory breast cancers alone and in

combination with trastuzumab. Jahrestagung der American Association for Cancer

Research (AACR) 2014, Abstract 831

11 A. E. Prota et al. The novel microtubule-destabilizing drug BAL27862 binds to

the colchicine site of tubulin with distinct effects on microtubule

organization. Journal of Molecular Biology 2014 (426), 1848-1860

12 F. Bachmann et al. BAL101553 (prodrug of BAL27862): the spindle assembly

checkpoint is required for anticancer activity. Jahrestagung der American

Association for Cancer Research (AACR) 2015, Abstract 3789

Pressemitteilung (PDF):

http://hugin.info/134390/R/2112344/803408.pdf

This announcement is distributed by Nasdaq Corporate Solutions on behalf of Nasdaq Corporate Solutions clients.

The issuer of this announcement warrants that they are solely responsible for the content, accuracy and originality of the information contained therein.

Source: Basilea Pharmaceutica AG via GlobeNewswire

http://www.basilea.com

@ dpa.de