Arvato, Unternehmensmitteilungen

Arvato stockt bei Finanzdienstleister Intervalor auf und stärkt

27.03.2017 - 11:07:24

arvato / Arvato stockt bei Finanzdienstleister Intervalor auf und stärkt ...

Präsenz in Brasilien / Ausbau der Wachstumsplattform Arvato Financial

Solutions

Gütersloh / São Paulo -

- Anteil an brasilianischem Unternehmen nun über 80 Prozent

- Intervalor fügt sich hervorragend in Bertelsmann- und

Arvato-Strategie ein

- Arvato-CEO Fernando Carro: "Mehrheit an strategischem Geschäft

mit Wachstumspotenzial unterstützt Arvato-Internationalisierung"

Arvato Financial Solutions übernimmt die Mehrheit an Intervalor,

einem führenden brasilianischen Unternehmen für

Kredit-Dienstleistungen und Forderungsmanagement. Nach dem

Markteintritt mit einer Minderheitsbeteiligung von 41,5 Prozent im

Jahr 2015 hält der internationale Dienstleister Arvato nun 81,5

Prozent der Anteile an Intervalor und wird das Wachstum des

Unternehmens im Heimatmarkt Brasilien und auch in Südamerika weiter

ausbauen.

Fernando Carro, CEO von Arvato: "Ich freue mich, dass wir nach

einer sehr erfolgreichen Zusammenarbeit mit den Kollegen von

Intervalor den nächsten Schritt gehen und das Unternehmen nun weiter

in die Zukunftsstrategie von Arvato integrieren. Wir werden gemeinsam

sowohl das Finanzgeschäft in Brasilien und Südamerika ausbauen als

auch den Know-how-Austausch vertiefen. Die Mehrheitsübernahme ist ein

weiterer Baustein, um Arvato zu internationalisieren."

Die Mehrheitsübernahme an Intervalor erfolgt im Rahmen der

Bertelsmann-Strategie, die unter anderem die Stärkung der

Wachstumsplattform Finanzdienstleistungen sowie den Geschäftsausbau

in den Wachstumsregionen Brasilien, Indien und China umfasst.

Intervalor wurde 1999 gegründet, um mit innovativer Technologie

einen neuen Ansatz im brasilianischen Kredit- und

Forderungsmanagement-Geschäft zu schaffen. Im Sommer 2015 hatte

Arvato einen Minderheitsteil an dem Unternehmen erworben und

angekündigt, weitere Anteile übernehmen zu wollen.

Bertelsmann in Brasilien

Bertelsmann ist über seine Unternehmensbereiche seit Jahren in

Brasilien tätig. So verfügt Fremantle Media (Teil der RTL Group) über

eine wachsende Präsenz und produziert etwa die lokalen Ausgaben ihrer

erfolgreichen TV-Formate. Zu Penguin Random House gehört eine

Beteiligung an dem brasilianischen Verlag Companhia das Letras. BMG

ist durch die Übernahme des renommierten brasilianischen Musikverlags

Basement Brazil seit diesem Jahr in dem südamerikanischen Land aktiv.

Arvato bietet ein breites Portfolio an Dienstleistungen an. Seit

Eröffnung eines Corporate Centers in São Paulo im Jahr 2012

investiert Bertelsmann darüber hinaus direkt sowie gemeinsam mit

brasilianischen Fonds in Unternehmen aus den Bereichen Bildung und

digitale Medien. Gemeinsam mit Bozano Investimentos ist das

Unternehmen im Bildungsgeschäft über die Fonds "Bozano Educacional 2"

sowie "BR Education Ventures" aktiv. Außerdem ist Bertelsmann

Anteilseigner von Affero Lab, einem führenden

Weiterbildungsunternehmen in Brasilien.

Über Arvato

Arvato ist ein international agierendes

Dienstleistungsunternehmen. Fast 70.000 Mitarbeiterinnen und

Mitarbeiter in mehr als 40 Ländern entwickeln und realisieren für

Geschäftskunden aus aller Welt innovative Lösungen. Diese umfassen

CRM-, SCM-, Finanz- und IT-Lösungen sowie Digital-Marketing-Services.

Auf das Lösungsportfolio von Arvato setzen Unternehmen aus den

unterschiedlichsten Branchen - von Telekommunikationsprovidern und

Energieversorgern über Banken und Versicherungen bis hin zu

E-Commerce-, IT- und Internet-Anbietern. Arvato ist ein

Unternehmensbereich von Bertelsmann.

Über Intervalor

Intervalor ist ein brasilianischer Dienstleister, der

spezialisiert ist auf Kredite, Inkasso-, Back-Office- und

CRM-Dienstleistungen. Seit seiner Gründung 1999 ist eines der

herausstechendsten Merkmale die ständige Suche nach Innovationen. Die

damit verbundene Entwicklung eigener Technologie-Lösungen ermöglicht

es Intervalor, seine Dienstleistungen den geforderten Mehrwert zu

verleihen und durch die Optimierung von Geschäftsprozessen

Kosteneinsparungen für seine Kunden zu erzielen.

Durch eine detaillierte Analyse der Kundengeschäfte kann das

Unternehmen jedem Kunden eine maßgeschneiderte, an

Best-Practice-Methoden und Branchenspezifika orientierte Lösung

anbieten. Das gilt vor allem für die Branchen Kreditwirtschaft,

Immobilien, Kreditkartenprovider, Handel, Gesundheit, notleidende

Kredite und Telekommunikation. Der Hauptsitz befindet sich in São

Paulo. Intervalor beschäftigt dort an zwei Standorten insgesamt 3.000

Mitarbeiter.

Intervalor führt jährlich mehr als 1,5 Millionen Bonitätsprüfungen

und 45.000 Kreditanträge durch, die Autokredite im Wert von über 400

Millionen brasilianischen Real zur Verfügung stellen. Die Firma

bietet Services für 15 Millionen aktive Debitoren und 15.000 Kunden

von IT-Lösungen. Alle Interaktionen summieren sich auf über 100

Millionen Kundenkontakte pro Jahr.

Mehr Informationen unter www.intervalor.com.br

OTS: arvato

newsroom: http://www.presseportal.de/nr/51596

newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_51596.rss2

Pressekontakt:

Matthias Wulff

Leiter Kommunikation Dienstleistungsgeschäfte

Unternehmenskommunikation

Telefon: +49 5241 80-4 24 03

Mobile: +49 160-90 60 30 50

E-Mail: matthias.wulff@bertelsmann.de

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!