Unternehmensmitteilungen

APA OMV investiert rund EUR 110 Mio am Standort Schwechat im...

11.04.2017 - 12:11:24

APA OMV investiert rund EUR 110 Mio am Standort Schwechat im.... APA OMV investiert rund EUR 110 Mio am Standort Schwechat im Rahmen der Generalüberholung 2017

Wien (APA-ots) -

Mitte April wird die Generalüberholung (in der Öl- und Gasbranche

Turnaround genannt) der petrochemischen Anlagen der Raffinerie

Schwechat beginnen. Die Anlagen werden dabei planmäßig außer Betrieb

genommen und einer umfangreichen, routinemäßigen

Sicherheitsüberprüfung gemeinsam mit dem TÜV Österreich unterzogen.

Diese Überprüfung ist gesetzlich vorgeschrieben und findet alle sechs

Jahre statt.

Die Generalüberholung im Jahr 2017 findet parallel mit jener des

Nachbarbetriebs Borealis statt. Die Raffinerie Schwechat liefert die

Basisprodukte für die Kunststoffprodukte von Borealis. Die

abgestimmte Durchführung der Inspektionen bei Borealis und OMV ist

aufgrund dieser Partnerschaft im Sinne einer effizienten

Produktionsplanung für beide Seiten erforderlich.

Im Rahmen der Generalüberholung werden nicht nur

Instandhaltungsarbeiten und Sicherheitsüberprüfungen durchgeführt,

sondern eine Reihe von Projekten in den verschiedenen

Produktionsbereichen umgesetzt. Die OMV investiert dafür rund EUR 110

Mio in den Standort Schwechat. Die OMV leistet damit einen wichtigen

Beitrag in die Betriebssicherheit und damit in die langfristige

Absicherung des Standortes.

Hintergrundinformation:

OMV Aktiengesellschaft

Die OMV fördert und vermarktet Öl & Gas, innovative

Energielösungen und hochwertige petrochemische Produkte - in

verantwortlicher Weise. Mit einem Konzernumsatz von EUR 19 Mrd und

einem Mitarbeiterstand von rund 22.500 im Jahr 2016 ist die OMV

Aktiengesellschaft eines der größten börsennotierten

Industrieunternehmen Österreichs. Im Bereich Upstream verfügt die OMV

über eine starke Basis in Rumänien und Österreich und ein

ausgeglichenes internationales Portfolio. 2016 lag die

Tagesproduktion bei rund 311.000 boe/d. Im Bereich Downstream verfügt

die OMV über eine jährliche Raffineriekapazität von 17,8 Mio Tonnen

und mit Ende 2016 über rund 3.800 Tankstellen in 11 Ländern inklusive

Türkei. Die OMV betreibt ein Gaspipelinenetz in Österreich und

Gasspeicher in Österreich und Deutschland. 2016 hat die OMV in etwa

109 TWh Gas verkauft.

Rückfragehinweis:

OMV Aktiengesellschaft

Robert Lechner

+43 1 40440-21357

public.relations@omv.com

http://www.omv.com

http://blog.omv.com

http://omv-mediadatabase.com

Social Media:

http://twitter.com/omv

http://youtube.com/omv

http://linkedin.com/company/omv

https://www.facebook.com/omv

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/145/aom

***09

@ dpa.de