Schweiz, Italien

ZÜRICH - Im Kampf gegen den starken Franken hält die Schweizerische Nationalbank (SNB) an dem vor zwei Jahren eingeschlagenen Weg der Negativzinsen fest.

16.03.2017 - 10:49:25

Schweizer Nationalbank hält an Negativzins fest. Der Negativzins auf Giroguthaben betrage weiter 0,75 Prozent, teilte die SNB am Donnerstag mit. Unverändert beließ die Nationalbank auch die Leitzinsen. Das Zielband für den Drei-Monats-Libor, das ist ein Zinssatz für Geldgeschäfte der Banken untereinander, betrage weiterhin -1,25 bis -0,25 Prozent. Die Nationalbank bezeichnet den Franken als weiterhin deutlich überbewertet. Sie will bei Bedarf am Devisenmarkt aktiv bleiben. Die Inflationsprognose für 2017 wurde von 0,1 auf 0,3 Prozent erhöht. Angesichts der günstigen Entwicklung der internationalen Konjunktur seien die Aussichten für die Schweizer Wirtschaft für das laufende Jahr verhalten positiv.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Novartis baut bis 2020 in Wehr 160 Stellen ab. Der dort angesiedelte Bereich Verpackung werde von 2019 bis 2020 an andere Standorte verlagert, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. In Wehr sollen etwa 360 Arbeitsplätze verbleiben. Die Mitarbeiter blieben an der Herstellung von Produkten mit hoher Wertschöpfung beteiligt. Der Standort Wehr sei im Bereich Verpackung nicht mehr wettbewerbsfähig. "Hinzu kommt, dass die beiden Produkte mit den größten Produktionsmengen in Wehr bis 2022 nicht mehr patentgeschützt sein werden", teilte Novartis mit. BASEL - Der Schweizer Pharmakonzern Novartis baut am deutschen Standort Wehr (Landkreis Waldshut) 160 Stellen ab. (Boerse, 23.11.2017 - 16:45) weiterlesen...

Schweizer prüfen Standorte für Atomabfall-Lager nahe deutscher Grenze. Die Standorte liegen alle unweit der deutschen Grenze: in der Region um Bözberg im Kanton Aargau, in der Region Glattfelden weiter östlich und in der Region Trüllikon zehn Kilometer südlich von Schaffhausen. Die Öffentlichkeit kann sich zu den Plänen nun äußern, wie die Regierung am Donnerstag mitteilte. Der Weg bis zur Inbetriebnahme ist aber noch weit. Die Regierung rechnet mit einem Baubeginn nicht vor 2045. In den Lagern sollen schwach- bis hochradioaktive Abfälle gelagert werden. BERN - Die Schweiz will Lager für Atomabfälle bauen und zieht dafür drei Standorte in Erwägung. (Boerse, 23.11.2017 - 13:37) weiterlesen...

Ströer verkauft Onlineapotheke Vitalsana an DocMorris-Mutter Zur Rose. Zum Verkaufspreis machte Ströer zwar keine Angaben. Der Deal war aber gewinnbringend, wie Co-Chef Christian Schmalzl sagte. Beim Kauf hatte Ströer vor etwas über einem Jahr 4,5 Millionen Euro für die frühere Schlecker-Tochter bezahlt. Zu den Schweizern gehört auch die in Deutschland bekannte Versandapotheke DocMorris. KÖLN - Das Medienunternehmen Ströer übernommen werden, wie der Konzern am Donnerstag in Köln mitteilte. (Boerse, 23.11.2017 - 07:05) weiterlesen...

WTO beginnt Streitschlichtung wegen Wirtschaftsblockade gegen Katar. Das Verfahren werde sich auf die Wirtschaftsblockade durch die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) konzentrieren, teilte die Organisation am Mittwoch in Genf mit. Katar hatte die WTO erneut zu einer Untersuchung der Rechtmäßigkeit des Embargos aufgerufen, nachdem vor einem Monat die Vereinigten Arabischen Emirate einen solchen Schritt blockiert hatten. GENF - Die Welthandelsorganisation (WTO) wird sich nun doch in einem Streitschlichtungsverfahren mit dem Wirtschaftsembargo gegen Katar befassen. (Wirtschaft, 22.11.2017 - 17:05) weiterlesen...

Emerson blitzt auch mit 29 Milliarden-Offerte für Rockwell ab. Das neue Angebot spiegele ebenfalls nicht den tatsächlichen Wert von Rockwell wider, teilte Rockwell am Mittwoch mit. MILWAUKEE - Der auf Automatisierungstechnik spezialisierte US-Konzern Emerson bleibt auch mit seiner erneut aufgestockten Offerte für Wettbewerber Rockwell erfolglos. (Boerse, 22.11.2017 - 14:09) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Deutsche Bank hebt Ziel für Credit Suisse auf 19 Franken - 'Buy' FRANKFURT - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Credit Suisse vor./AWP/ajx (Boerse, 22.11.2017 - 09:50) weiterlesen...