SWISS REINSURANCE COMPANY, CH0126881561

ZÜRICH - Die schweren Schäden durch Wirbelsturm "Debbie" in Australien haben dem weltweit zweitgrößten Rückversicherer Swiss Re aus der Schweiz am Donnerstag in Zürich mitteilte.

04.05.2017 - 09:32:25

'Debbie' verhagelt Swiss Re den Jahresstart - Aktie legt zu. Dennoch schnitt das Unternehmen besser ab als von Analysten erwartet.

und Axa . Die Branche verfügt über immer mehr Kapital, das sie zur Übernahme neuer Risiken einsetzen kann. Zudem drängen branchenfremde Anleger wie Pensionsfonds über Katastrophenanleihen und andere Finanzinstrumente in das Geschäft und erhöhen damit das Angebot an Rückversicherungsschutz. Die Nachfrage kann dabei nicht mithalten.

Wie andere große Rückversicherer verzichtet die Swiss Re daher auf unrentables Geschäft. Im ersten Quartal fielen die Prämieneinnahmen dadurch um mehr als zehn Prozent auf 10,2 Milliarden Dollar. Im umkämpften Schaden- und Unfallgeschäft sanken sie sogar um fast 18 Prozent. Bei der Vertragserneuerung im April strich das Unternehmen sein Prämienvolumen um zwei Prozent zusammen. Dabei habe es das Preisniveau von der großen Erneuerungsrunde im Januar halten können, hieß es.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!