BMW, DE0005190003

WOODCLIFF LAKE - Der Autobauer BMW kann nach längerer Durststrecke in den USA beim Auto-Verkauf wieder einen kleinen Aufschwung vermelden.

03.04.2017 - 18:52:24

BMW schafft nach längerer Flaute dank SUVs leichtes Plus beim US-Absatz. Im März wurde der Münchener Dax -Konzern mit 36 002 Fahrzeugen 3,5 Prozent mehr Autos los als im Vorjahresmonat, wie das Unternehmen am Montag am US-Sitz in Woodcliff Lake (US-Bundesstaat New Jersey) mitteilte. Ausschlaggebend war ein Plus von knapp einem Drittel bei den schweren geländewagenähnlichen Karossen, den sogenannten SUVs insbesondere mit den Modellen X3 und X5. Die Stammmarke BMW konnte insgesamt 3,3 Prozent mehr Autos verkaufen. Der neue 5er komme derzeit in einem schwierigen Umfeld für seinen Modelltyp auf den Markt, sagte BMW-Nordamerikachef Bernhard Kuhnt. Er sei aber optimistisch für die kommenden Monate. Die Kleinwagenmarke Mini wurde beim Absatz knapp 5 Prozent mehr Autos los.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE: Morgan Stanley sieht bei BMW Gewinnrisiken - Runter auf 'Underweight'. Analyst Harald Hendrikse stufte die Aktien des Autobauers deshalb in einer Studie vom Donnerstag von "Equal-weight" auf "Underweight" ab. Das Kursziel blieb weiter bei 81 Euro. Aktuell notieren die Anteilsscheine bei gut 87 Euro. NEW YORK - Die US-Investmentbank Morgan Stanley sieht BMW bis 2020 mit deutlichen Risiken für den Gewinn konfrontiert. (Boerse, 19.10.2017 - 10:36) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Goldman hebt Ziel für BMW auf 86 Euro - 'Neutral'. Bei den Autobauern habe er allgemein seine Absatzprognosen für die Auto-Endmärkte in Europa, Russland und Brasilien leicht nach oben angepasst, schrieb Analyst Stefan Burgstaller in einer Studie vom Donnerstag. NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für BMW vor Zahlen zum dritten Quartal von 84 auf 86 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Neutral" belassen. (Boerse, 19.10.2017 - 09:35) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Morgan Stanley senkt BMW auf 'Underweight' - Ziel 81 Euro. Das Kursziel bleibe weiter bei 81 Euro, schrieb Analyst Harald Hendrikse in einer Studie vom Donnerstag. NEW YORK - Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat BMW nach den jüngsten Kursgewinnen von "Equal-weight" auf "Underweight" abgestuft. (Boerse, 19.10.2017 - 05:56) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Exane BNP senkt Ziel für BMW auf 93 Euro - 'Outperform'. Anleger seien zuletzt wegen nachlassender struktureller Sorgen und der Aussicht auf eine vorerst starke Nachfrage zu Autoaktien zurückgekehrt, schrieb Analyst Stuart Pearson in einer Branchenstudie vom Mittwoch. Dabei seien sie aber eher taktisch als strategisch vorgegangen, sodass vor dem Jahreswechsel mit Gewinnmitnahmen zu rechnen sei. PARIS - Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat das Kursziel für BMW von 96 auf 93 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Outperform" belassen. (Boerse, 18.10.2017 - 14:49) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Credit Suisse startet BMW mit 'Outperform' - Ziel 126 Euro. Die Zukunftsaussichten der europäischen Autohersteller seien mit Blick auf die Megatrends Elektrifizierung und autonomes Fahren positiv, schrieb Analyst Daniel Schwarz in einer Branchenstudie vom Mittwoch. ZÜRICH - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat BMW mit "Outperform" und einem Kursziel von 126 Euro in die Bewertung aufgenommen. (Boerse, 18.10.2017 - 07:56) weiterlesen...

BMW prüft Kooperation beim Mini mit chinesischem Autobauer Great Wall. Darin geht es um eine Kooperation bei der Kleinwagenmarke Mini auf dem chinesischen Markt, wie Great Wall am Freitag in Hongkong mitteilte. Im Rahmen der laufenden Strategie plane BMW, das Engagement in China zusätzlich zu verstärken und das Potenzial der Marken gemeinsam mit starken Partnern weiter auszubauen, hieß es vom Dax-Konzern aus München. Medien hatten bereits über ein entsprechendes Vorhaben berichtet. MÜNCHEN - Der Autobauer BMW ist wie erwartet in vorläufigen Gesprächen zu einer Kooperation mit dem chinesischen Hersteller Great Wall Motors. (Boerse, 13.10.2017 - 11:50) weiterlesen...