Peugeot, FR0000121501

(Wiederholung: Möglicher statt geplanter Verkauf im Leadsatz)

17.02.2017 - 10:56:25

WDH: Dreyer spricht von Signalen für Erhaltung von Opel-Standorten

(GM) erwägt, das Unternehmen nach fast 90 Jahren an den französischen PSA-Konzern zu verkaufen, an dem der französische Staat 14 Prozent der Anteile hält. Im Fall einer Übernahme erwarten Experten eine schnelle Integration in den Entwicklungs- und Produktionsverbund von PSA, was zu massiven Arbeitsplatzverlusten führe könnte. Die GM-Tochter Opel hat in den Ländern Hessen, Rheinland-Pfalz und Thüringen Werke mit zusammen rund 19 000 Mitarbeitern.

@ dpa.de