Öl, Gas

WASHINGTON - In den USA sind die Rohöllagerbestände in der vergangenen Woche überraschend gesunken.

30.11.2016 - 16:53:24

USA: Rohöllagerbestände fallen überraschend. Die Vorräte seien um 0,88 Millionen auf 488,1 Millionen Barrel (je 159 Liter) gefallen, teilte das Energieministerium am Mittwoch in Washington mit. Experten hatten hingegen mit einem Anstieg um 1,5 Millionen Barrel gerechnet.

Die Vorräte an Destillaten (Heizöl, Diesel) stiegen in der abgelaufenen Woche um 4,96 Millionen auf 154,2 Millionen Barrel. Die Benzinbestände legten um 2,1 Millionen auf 226,1 Millionen Barrel zu. Die US-Ölproduktion stieg um 0,1 Prozent auf 8,70 Millionen Barrel pro Tag.

Die Daten im Überblick:

^ Aktuell Vorwoche

Rohöllagerbestände 488,1 489,0

Benzinlagerbestände 226,1 224,0

Destillatebestände 154,2 149,2°

(in Mio. Barrel)

Hinweis: Abweichungen aufgrund von Rundungen möglich.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Opec zufrieden mit Erfüllung der Kürzungsvereinbarung. BAGDAD - Die Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) blicht positiv auf die ersten Wochen seit Inkrafttreten der Begrenzung ihrer Fördermengen. Seit dem 1. Januar seit die Produktion um 1,5 Millionen Barrel (je 159 Liter) gesenkt worden, sagte der saudi-arabische Minister für Energie und Industrie Khalid Al-Falih am Wochenende. Das sind mehr als 80 Prozent der vereinbarten Kürzungen. Opec zufrieden mit Erfüllung der Kürzungsvereinbarung (Boerse, 22.01.2017 - 19:12) weiterlesen...

Ölpreise steigen deutlich. Gegen Abend kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im März 55,56 US-Dollar. Das waren 1,40 Dollar mehr als am Donnerstag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Februar stieg um 1,29 Dollar auf 52,66 Dollar. NEW YORK/LONDON - Die Ölpreise sind am Freitag deutlich gestiegen. (Boerse, 20.01.2017 - 17:55) weiterlesen...

Ölpreise steigen - Aussicht auf sinkendes Angebot stützt. Am Mittag kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im März 54,79 US-Dollar. Das waren 63 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Februar stieg um 57 Cent auf 51,94 Dollar. NEW YORK/LONDON - Die Ölpreise sind am Freitag gestiegen. (Boerse, 20.01.2017 - 12:58) weiterlesen...

KORREKTUR: Ölpreise steigen etwas (Korrigiert wird der letzte Satz. (Boerse, 20.01.2017 - 07:32) weiterlesen...

Ölpreise steigen etwas. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im März 54,36 US-Dollar. Das waren 20 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Februar stieg um 16 Cent auf 51,53 Dollar. SINGAPUR - Die Ölpreise sind am Freitag leicht gestiegen. (Boerse, 20.01.2017 - 07:23) weiterlesen...

Ölpreise steigen leicht. Am Abend kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im März 54,25 US-Dollar. Das waren 33 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Februar stieg um 32 Cent auf 51,40 Dollar. NEW YORK/LONDON - Die Ölpreise sind am Donnerstag in einem unspektakulären Handel leicht gestiegen. (Boerse, 19.01.2017 - 18:19) weiterlesen...