Boerse, USA

US-Präsident Donald Trump sieht die aktuellen Börsenkurse als Bestätigung seines politischen Kurses.

15.07.2017 - 19:04:22

Trump sieht Börsenkurse als Bestätigung für eigene Politik

"Stock Market hit another all-time high yesterday - despite the Russian hoax story", twitterte Trump am Samstagmorgen. Auch die Beschäftigtenzahlen begännen, wieder richtig gut auszusehen.

Er arbeite an neuen "trade deals", die gut für die USA und ihre Beschäftigten seien. Der Dow hatte am Freitag im New Yorker Handel bei 21.637 Punkten geschlossen, einem neuen Rekord-Hoch. Zuhause sieht sich der US-Präsident allerdings zunehmen politischem Gegenwind ausgesetzt. Erstmals beantragte ein Kongressabgeordneter in der letzten Woche ein Amtsenthebungsverfahren für Trump, wenn auch ohne Aussicht auf Erfolg.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Aktien New York: Erneut Rekorde bei S&P und Nasdaq - Dow kaum verändert. Er stand zuletzt knapp mit 0,03 Prozent im Minus bei 21 634,21 Punkten. NEW YORK - Die Rekordjagd beim S&P 500 hinkte seinen Indexkollegen aber weiter hinterher: mit einem wenig veränderten Start blieb ihm ein Angriff auf seine bisherige Bestmarke bei 21 681 Punkten weiter verwehrt. (Boerse, 20.07.2017 - 16:41) weiterlesen...

US-Anleihen starten kaum verändert. Zum Auftakt wurden in den USA widersprüchliche Konjunkturdaten veröffentlicht. Während die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der vergangenen Woche stärker als erwartet gesunken waren, hatte sich das Geschäftsklima in der Region Philadelphia im Juli überraschend stark eingetrübt. NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Donnerstag wenig verändert in den Handel gestartet. (Sonstige, 20.07.2017 - 14:56) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Freundlich - Dow jetzt auch wieder auf Rekordkurs. Der Dow Jones Industrial könnte es dabei seinen Indexkollegen nachmachen, die schon am Vortag neue Bestmarken erreichten. Eine dreiviertel Stunde vor dem Auftakt wurde der US-Leitindex vom Broker IG knapp mit 0,12 Prozent im Plus taxiert bei 21 667 Punkten. Damit würden ihm nur noch wenige Punkte zu seinem bisherigen Rekordstand bei 21 681 Zählern fehlen. NEW YORK - Der Wall Street könnte am Donnerstag ein Handelstag mit möglicherweise neuen Rekorden bevorstehen. (Boerse, 20.07.2017 - 14:48) weiterlesen...

Devisen: Euro gibt vor Zinsentscheidung nach. Am Mittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1503 US-Dollar gehandelt und damit niedriger als am Vorabend. Die EZB hatte den Referenzkurs zuletzt am Mittwochnachmittag auf 1,1533 Dollar festgelegt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Donnerstag vor geldpolitischen Beschlüssen der Europäische Zentralbank (EZB) gesunken. (Boerse, 20.07.2017 - 12:16) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs vor EZB-Ratssitzung wenig verändert. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1509 US-Dollar gehandelt und damit nur etwas tiefer als am Vorabend. Die EZB hatte den Referenzkurs zuletzt am Mittwochnachmittag auf 1,1533 Dollar festgelegt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat sich am Donnerstag vor wichtigen geldpolitischen Beschlüssen durch die Europäische Zentralbank (EZB) wenig verändert. (Boerse, 20.07.2017 - 07:59) weiterlesen...

Ölpreise kaum verändert nach starken Vortagesgewinnen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im September kostete zuletzt 49,66 US-Dollar. Das waren vier Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur August-Lieferung fiel um zwei Cent auf 47,10 Dollar. SINGAPUR - Die Ölpreise haben am Donnerstag ihre starken Gewinne vom Vortag nahezu halten können und sich am Morgen kaum verändert. (Boerse, 20.07.2017 - 07:23) weiterlesen...