Deutschland, Branchen

Thomas Roth wird neuer Chefredakteur beim 'Trierischen Volksfreund'

16.03.2017 - 16:38:24

Thomas Roth wird neuer Chefredakteur beim 'Trierischen Volksfreund'. TRIER - Die Zeitung "Trierischer Volksfreund" bekommt einen neuen Chefredakteur: Thomas Roth (42) werde spätestens zum 1. August Nachfolger von Isabell Funk (61), wie die Saarbrücker Zeitungsgruppe am Donnerstag mitteilte. Roth ist seit 2011 stellvertretender Chefredakteur der "Braunschweiger Zeitung". Zuvor war er als Redakteur bei der Mediengruppe Oberfranken tätig.

"Wir freuen uns sehr, dass wir mit Herrn Thomas Roth eine erfahrene, dem Lokaljournalismus eng verbundene Persönlichkeit gewinnen konnten. Wir sind sicher, dass er mit seinen umfangreichen Erfahrungen die Strategie einer Heimatzeitung crossmedial, konsequent und kreativ weiterentwickeln wird", sagte der Vorsitzende der Geschäftsführung der Saarbrücker Zeitungsgruppe, Joachim Meinhold.

Funk habe sich nach 40 Jahren journalistischer Tätigkeit entschlossen, "an anderer Stelle noch einmal neue Aufgaben wahrzunehmen", hieß es. Sie war in den vergangenen sieben Jahren Chefredakteurin des Medienhauses "Trierischer Volksfreund".

Die Volksfreund-Druckerei Nikolaus Koch GmbH ist ein Tochterunternehmen der Saarbrücker Zeitung Verlag und Druckerei GmbH. Beide Unternehmen gehören zur Rheinische Post Mediengruppe in Düsseldorf.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

STICHWORT/Jamaika gescheitert: Diese Szenarien sind denkbar. Diese Szenarien sind nun denkbar. BERLIN - Die FDP hat am späten Sonntagabend die Jamaika-Sondierungen abgebrochen. (Boerse, 20.11.2017 - 06:51) weiterlesen...

STICHWORT: Die Schlecker-Familie auf der Anklagebank. Anton Schlecker sowie seine Kinder Lars und Meike sitzen seit Anfang März auf der Anklagebank, das Verfahren gegen Schleckers Frau Christa wurde eingestellt. STUTTGART - Die Familie Schlecker steht vor Gericht - aber mittlerweile nicht mehr komplett. (Boerse, 20.11.2017 - 06:33) weiterlesen...

Schlecker-Prozess geht mit Plädoyers in die Schlussphase. Am Montag (ab 8.15 Uhr) wollen Staatsanwaltschaft und Verteidigung ihre Schlussvorträge halten. Die Vertreter der Anklage haben rund drei Stunden am Vormittag angesetzt, um zusammenzufassen, was der Prozess aus ihrer Sicht an Beweisen gegen Schlecker sowie dessen mitangeklagte Kinder Lars und Meike ans Licht gebracht hat - und welche Strafe sie für angemessen halten. Am Nachmittag stehen dann die Plädoyers der Verteidiger an. Das Urteil soll in einer Woche verkündet werden. STUTTGART - Der Bankrottprozess gegen Ex-Drogeriemarktkönig Anton Schlecker geht dem Ende entgegen. (Boerse, 20.11.2017 - 06:32) weiterlesen...

EU entscheidet über neue Behördensitze. In einer geheimen Wahl stimmen Vertreter der EU-Staaten am Nachmittag in Brüssel darüber ab, wohin die Standorte der Bankenaufsichtsbehörde EBA und der Arzneimittelagentur EMA verlegt werden. Beide Behörden sollen wegen des geplanten EU-Austritts Großbritanniens so schnell wie möglich in eines der 27 verbleibenden EU-Länder umgesiedelt werden. BRÜSSEL - Die deutschen Städte Bonn und Frankfurt am Main erfahren am Montag, ob sie Sitz einer der aus London abziehenden EU-Behörden werden. (Boerse, 20.11.2017 - 06:32) weiterlesen...

Kieler Regierungschef enttäuscht über Sondierungsabbruch. "Das ist schon wirklich schwer verdaulich, der gesamte gestrige Tag eigentlich", sagte der CDU-Politiker am Montag der Deutschen Presse-Agentur. "Ich glaube, dass wir unserer Verantwortung nicht gerecht geworden sind." Die Sondierungsverhandlungen seien ohnehin nicht geeignet gewesen, ein besonders positives Bild zu zeichnen. "Gerade am Ende sind wir eigentlich deutlich besser zueinander gekommen", sagte Günther. BERLIN - Der schleswig-holsteinische Ministerpräsidenten Daniel Günther hat mit großer Enttäuschung auf den Abbruch der Jamaika-Sondierungen in Berlin durch die FDP reagiert. (Wirtschaft, 20.11.2017 - 06:31) weiterlesen...

TAGESVORSCHAU: Termine am 20. November 2017. FRANKFURT - Wirtschafts- und Finanztermine am Montag, TAGESVORSCHAU: Termine am 20. November 2017 (Boerse, 20.11.2017 - 06:01) weiterlesen...