Airbus, NL0000235190

SYDNEY - Mit einem Triebwerkschaden ist ein Flugzeug der China Eastern Airlines kurz nach dem Start in Sydney zurückgekehrt und dann notgelandet.

12.06.2017 - 09:47:24

Loch in Triebwerkshülle: China Eastern-Flugzeug macht Notlandung. In der Hülle des Triebwerks klaffte ein großes Loch, das durch ein Problem in der Luftansaugung aufgerissen worden war, wie die Fluggesellschaft am Montag nach Angaben der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua berichtete. Niemand wurde verletzt.

A330-200, das der australische TV-Sender 7 News zeigte. Ein anderer berichtete dem Seven Network: "Ein Chinese sah offensichtlich, was passierte, weil er aufgeregt die Besatzung herwinkte, damit sie kommen und aus dem Fenster schauen."

"Es war richtig laut ... Es roch wie verbrannt", sagte eine junge Frau nach der Notlandung am Flughafen dem Sender 7 News. "Ich hatte Angst, ja, ich hatte richtig Angst", sagte die Passagierin. "Unsere Gruppe war in Panik." Feuerwehrwagen standen an der Rollbahn bereit, als die zweistrahlige Maschine wieder in Sydney landete.

"Gott sei Dank sind wir am Leben", sagte eine andere Frau dem Sender erschüttert, als sie die Bilder von dem Schaden sah. Laut australischen Medienberichten war das Loch in der Lüfterabdeckhaube des Triebwerks. Wie viele Insassen an Bord waren, wurde nicht berichtet. Rund 250 Passagiere passen in so eine Maschine.

Die Reisenden hatten auch am Montag noch Pech, als ihre neuen Flüge nach Shanghai wegen Nebels in Sydney Verspätung hatten. Experten haben unterdessen eine Untersuchung zur Ursache des Zwischenfalls aufgenommen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Airbus A380 entgeht in Moskau einem Unfall - Zu schnell zu tief. MOSKAU - Ein Riesen-Airbus A380 der Golf-Fluglinie Emirates ist beim Landeanflug auf einen Moskauer Flughafen nur knapp einem Unfall entgangen. Russische Behörden vermuteten bei ihren Untersuchungen zu dem Vorfall vom 10. September einen Piloten- oder einen Instrumentenfehler, meldete die Agentur Interfax am Freitag. Sie berief sich dabei auf Personen mit Einblick in die Ermittlungen. Airbus A380 entgeht in Moskau einem Unfall - Zu schnell zu tief (Boerse, 22.09.2017 - 16:31) weiterlesen...

KORREKTUR/ANALYSE-FLASH: Jefferies senkt Airbus auf 'Hold' - Ziel 75 Euro (Der Zeitraum im fünften Satz wird klargestellt.) (Boerse, 22.09.2017 - 10:07) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Airbus fallen nach Jefferies-Abstufung von Rekordhoch zurück. Die Papiere des Flugzeugbauers fielen am Vormittag um 0,95 Prozent auf 76,80 Euro. Am Donnerstag waren die Anteilsscheine auf bis auf 77,98 Euro gestiegen und damit so teuer wie nie zuvor. FRANKFURT - Airbus -Aktionäre scheinen am Freitag nach dem Rekordhoch am Vortag und einer Abstufung durch Jefferies erst einmal Kasse zu machen. (Boerse, 22.09.2017 - 09:20) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Jefferies senkt Airbus auf 'Hold' - Ziel 75 Euro. Das Kursziel beließ Jefferies-Analyst Sandy Morris in einer am Freitag veröffentlichten Studie bei 75 Euro. Die Airbus-Aktie war am Donnerstag auf das Rekordhoch von 77,98 Euro gestiegen. Der Jefferies-Experte hatte die Aktie jahrelang zum Kurs empfohlen. Das erste Mal Anfang 2015 - damals noch mit einem Kursziel von 27 Euro. NEW YORK - Das Analysehaus Jefferies hat Airbus nach dem jüngsten Kursanstieg von "Buy" auf "Hold" abgestuft. (Boerse, 22.09.2017 - 06:41) weiterlesen...

KORREKTUR: Airbus eröffnet neues Auslieferungszentrum für A330 in China. Satz des 2. (Im 1. (Boerse, 20.09.2017 - 10:28) weiterlesen...

Airbus eröffnet neues Auslieferungszentrum für A330 in China. In dem Werk mit der Endmontage der A320 im chinesischen Tianjin werden jetzt auch A330 lackiert, ausgestattet, getestet und ausgeliefert, wie der europäische Flugzeugbauer mitteilte. Bei der Eröffnung des Zentrums am Mittwoch wurde die erste A330-Maschine übergeben. Die Anlage wird mehr als 250 Mitarbeiter beschäftigen und soll bis Anfang 2019 zwei Flugzeuge im Monat ausliefern. TIANJIN - Airbus hat sein neues Auslieferungszentrum in China eröffnet. (Boerse, 20.09.2017 - 09:56) weiterlesen...