COMMERZBANK AG, DE000CBK1001

STUTTGART - Noch kurz vor der Insolvenz konnte sich die untergehende Drogeriemarktkette Schlecker laut einem früheren Berater Hoffnung auf ihr Überleben machen.

03.07.2017 - 16:36:25

Schleckers Überleben wäre möglich gewesen. Der Experte sagte am Montag im Stuttgarter Bankrott-Prozess gegen Ex-Drogerie-Patriarch Anton Schlecker sowie dessen mitangeklagte Kinder Lars und Meike aus.

auf das Konzept gegeben. Er habe sich "geärgert, dass wir das Thema (Finanzierung) nicht begleiten durften".

Eine frühere Geschäftsführerin der Schlecker-Tochter XL GmbH, in der der Konzern größere Märkte ausprobierte, gab sich verschlossen. Sie habe keine Details zur Gewinn- oder Verlustentwicklung gewusst, sagte sie auf mehrfache Nachfrage des Richters. An Bilanz und Buchhaltung könne sie sich auch nicht erinnern. Jedoch habe sie im Januar 2012 den Insolvenzantrag der GmbH "im Schnelldurchlauf" unterschrieben.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Commerzbank bleibt dabei: Jahresprognose mit niedrigem Gewinn steht. Trotz der hohen Kosten für den Stellenabbau halte das Unternehmen weiter am Ziel eines niedrigen Jahresgewinns fest, sagte Chef Martin Zielke am Dienstag laut Präsentation auf einer Investorenkonferenz in London. Im ersten Halbjahr hatte die Bank einen Verlust von 406 Millionen Euro eingefahren. LONDON - Die Commerzbank bleibt nach wie vor bei ihrer Jahresprognose. (Boerse, 26.09.2017 - 10:56) weiterlesen...

Neue Regierung rasch bilden und mehr investieren. Es dürfe - auch mit Blick auf mögliche Gespräche über eine schwarz-gelb-grünes "Jamaika"-Bündnis - nicht zu einer Hängepartie kommen, hieß es etwa beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK). Auch Wirtschaftsforscher und Marktbeobachter appellierten an die Parteien, rasch ihrer Verantwortung nachkommen. FRANKFURT/BERLIN - Nach der Bundestagswahl mit schweren Verlusten für die bisherige große Koalition dringt die Wirtschaft auf eine möglichst schnelle Regierungsbildung und mehr Investitionen in Zukunftsbereiche. (Boerse, 25.09.2017 - 15:30) weiterlesen...

WDH/ROUNDUP/Wirtschaft: Neue Regierung rasch bilden und mehr investieren (Tippfehler im zweiten Satz korrigiert) (Boerse, 25.09.2017 - 13:33) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Comdirect ziehen an - Petrus Advisers plant Anteilsaufstockung. "Wir werden Aktien zukaufen und auch die 5 Prozent überschreiten", sagte der Mitbegründer von Petrus Advisers, Klaus Umek, der "Wirtschaftswoche" (Freitag). Die Gesellschaft hielt nach jüngsten Angaben 1 Prozent. FRANKFURT - Comdirect-Aktien sind am Donnerstag angesichts einer denkbaren Anteilsaufstockung durch die Investmentgesellschaft Petrus Advisers auf plus 2,25 Prozent nach oben geschnellt. (Boerse, 21.09.2017 - 11:34) weiterlesen...